logo

Welche Tests müssen Sie bestehen, um die Ursache des Haarausfalls zu ermitteln?

Die Behandlung von Alopezie zielt nicht nur auf die Wiederherstellung der Haare, sondern auch auf die Beseitigung des Einflusses des ursächlichen Faktors ab. Um dies festzustellen, wird eine Reihe von Diagnosemaßnahmen zugewiesen. Analysen zum Haarausfall helfen, die Ursachen und Ursachen des Problems zu ermitteln. Die Liste der erforderlichen Analysen wird vom Trichologen festgelegt. Der Arzt beurteilt die Art und Geschwindigkeit der Glatze und schickt den Patienten zur Untersuchung an andere Spezialisten - einen Endokrinologen, einen Psychiater usw.

Wenn die Hilfe des Trichologen erforderlich ist

Im menschlichen Körper findet eine ständige Zellerneuerung statt. Dieser Mechanismus beeinflusst den Haaransatz. Das Haarwachstum ist auf die Prozesse zurückzuführen, die in den Follikeln auftreten. In den aktiven Zwiebeln bilden sich innerhalb weniger Wochen neue Haare. Diejenigen, die wachsen, wachsen aus den "alten", wodurch eine natürliche Erneuerung der Haare erfolgt.

Die oben beschriebenen Prozesse führen dazu, dass eine Person täglich mehrere Dutzend Haare verliert. Normalerweise überschreitet dieser Indikator nicht 100.

Die Hilfe des Trichologen wird benötigt, wenn folgende klinische Ereignisse eintreten:

  • Erscheinung kahler Flecken auf den parietalen oder frontalen Teilen des Kopfes;
  • allmählicher Ersatz von langem Haarflusen;
  • die Bildung großer Bereiche (Nester) ohne Haare.

Alopezie (insbesondere bei Frauen), die durch Vitaminmangel oder hormonelle Störungen verursacht wird, erfordert keine spezielle Behandlung, wenn diese auslösenden Faktoren beseitigt werden. In anderen Fällen, in denen es nicht möglich ist, die Ursache der Glatze unabhängig zu bestimmen, wird empfohlen, sich vom Trichologen beraten zu lassen.

Wie ist die Inspektion?

Während des ersten Besuchs beim Trichologen erfährt der Arzt die folgenden Umstände:

  • Dauer und Intensität des Haarausfalls;
  • das Vorliegen ähnlicher Probleme bei den nächsten Verwandten;
  • Lebensstil des Patienten;
  • Gab es in der jüngsten Vergangenheit Fälle von starkem Stress?
  • die Art der Ernährung und des Schlafes des Patienten;
  • Haarpflegemittel (Art von Shampoos, Masken usw.).

Es ist wichtig! Zusätzlich eine Untersuchung der Kopfhaut, um Pilzläsionen oder Hautpathologien zu identifizieren.

Weiterhin werden folgende Verfahren ernannt:

Die erste Methode beinhaltet die Untersuchung der Kopfhaare mit einem Mikroskop. Dazu wird eine kleine Menge an Strängen aus dem betroffenen Bereich entfernt.

Weitere Informationen zum Zustand des Patienten finden Sie im Fototrichogramm. Das Verfahren wird in zwei Schritten durchgeführt. Zunächst wird am Kopf des Patienten eine kleine Fläche rasiert. Nach 2-3 Tagen wird das auf die erforderliche Länge gewachsene Haar mit einem Trichoskop untersucht. Die Methode erlaubt die Bewertung von:

  • die Anzahl der aktiven Haarfollikel;
  • Wachstumsrate neuer Stränge;
  • das Verhältnis der Haare zu verschiedenen Wachstumsstadien.

Wenn die beschriebenen Verfahren nicht zur Identifizierung des ursächlichen Faktors beitrugen, sollten die Patienten zusätzlichen Tests unterzogen werden.

Laboruntersuchungen

Welche Tests sollte ich also machen, wenn meine Haare ausfallen? Obligatorisch vorgeschriebene allgemeine und biochemische Blutuntersuchungen. Der erste zeigt die Konzentration:

Achtung! Alle signifikanten Abweichungen von der normalen Konzentration dieser Elemente und der Sedimentationsrate der Erythrozyten weisen auf den Verlauf des pathologischen Prozesses hin.

Eine biochemische Blutanalyse wird durchgeführt, um den Zustand der einzelnen Organe zu beurteilen.

Aufgrund der Tatsache, dass sich Alopezie aufgrund einer geschwächten Immunität entwickelt, wird ein Immunogramm zugewiesen, um dessen Zustand zu bestimmen. Unterwegs wird empfohlen, Allergietests zu bestehen.

Zusätzlich werden Tests auf der Ebene der Hormone (Thyrotropikum, Triiodthyronin, Tetraiodthyronin) und der Sammlung von Material aus den Organen des Fortpflanzungssystems durchgeführt. Wenn kürzlich durchgeführte Studien Verletzungen des endokrinen Systems gezeigt haben, schreibt der Arzt Folgendes vor:

  • Ultraschall der Schilddrüse. Die Methode ermöglicht die Beurteilung des Zustands des Körpers, seiner Größe und anderer Indikatoren.
  • Gynäkologische Untersuchung des Fortpflanzungssystems.

Wenn diese Methoden nicht zu einem positiven Ergebnis führen oder eine primäre Untersuchung des Trichologen Begleiterkrankungen ergab, wird der Patient an folgende Adresse geschickt:

  • Neurologe Funktionsstörungen des Nervensystems beeinträchtigen den Zustand von Haut und Haaren. Starke, chronische Belastungen reduzieren die Wachstumsrate der Stränge und tragen zu deren übermäßigem Verlust bei.
  • Gastroenterologe Magengeschwür, Gastritis, intestinale Dysbakteriose und eine Reihe anderer Pathologien stören Stoffwechselprozesse, wodurch das Haar nicht genügend Nährstoffe erhält. Dies führt zur Entwicklung von Alopezie.

Falls erforderlich, werden andere Tests dem Niveau von Testosteron, Prolaktin und anderen Hormonen zugeordnet.

Testergebnisse

Ein vollständiges Blutbild kann niedrige Erythrozytenwerte, Hämatokrit und Hämoglobin aufweisen. Diese Ergebnisse deuten auf eine Eisenmangelanämie hin, bei der der Körper Sauerstoffmangel erfährt.

Der biochemische Bluttest ermöglicht die Bewertung von:

  • Glukosespiegel Erhöhte Konzentrationen der Substanz weisen auf Diabetes hin.
  • Proteingehalt Ein Überschreiten der zulässigen Rate ist typisch für Infektionskrankheiten, Gelenks- und Bindegewebserkrankungen.
  • Der Zustand der Nieren und der Leber.
  • Die Natur des Wasser-Salz-Stoffwechsels.

Ein hohes Maß an Sexualhormonen kann auf das Vorhandensein von Hirsutismus bei Frauen hindeuten, bei dem aktiv Haare an verschiedenen Körperstellen (Brust, Beine) wachsen. Gleichzeitig entwickelt sich eine fokale Alopezie am Kopf.

Diese Pathologie ist nach dem rechtzeitigen Zugang zum Trichologen heilbar. Bei Verdacht auf Alopezie sollten Sie sofort von einem Arzt untersucht werden.

Nützliche Videos

Symptome und Diagnose von Alopezie (Alopezie) bei Männern und Frauen, welche Tests bestanden werden müssen. Ein praktizierender Dermatovenerologe Makarchuk Vyacheslav Vasilyevich erzählt.

Diagnose, Behandlung und Prognose bei Patienten mit Alopecia areata.

Das Verfahren zur Bestimmung der Ursache von Haarausfall oder zur Prüfung von Haarausfall

Dies kann auf endokrine Störungen, Immunerkrankungen, Erkrankungen des Nervensystems und des Gastrointestinaltrakts, Auswirkungen radioaktiver Strahlung und Chemikalien zurückzuführen sein.

Um die Ursache der Glatze zu ermitteln, müssen Sie einen Arzt oder Dermatologen konsultieren. Er wird den Zustand der Kopfhaut untersuchen und die erforderlichen Tests vorschreiben, deren Ergebnisse die wahre Ursache des Problems bestimmen. Über welche Tests Sie bei Haarausfall bestehen müssen, sprechen wir in diesem Artikel.

Methoden zur Diagnose von Haarausfall

Zur Diagnose von Alopezie gehören folgende Forschungsmethoden:

  • Untersuchung der Kopfhaut;
  • Trichogramm - mikroskopische Untersuchung der entfernten Haare;
  • histologische Untersuchung der Kopfhaut;
  • vollständiges Blutbild;
  • serologische Reaktionen bei Lupus erythematodes oder Syphilis;
  • biochemischer Bluttest;
  • ein Bluttest auf Schilddrüsenhormone.
  • mikroskopische Analyse pathogener Pilze.

Von erheblichem diagnostischem Wert ist eine Befragung einer Frau mit dem Problem der Glatze.

Es sollten Antworten auf Fragen wie die Dauer des Problems, das Vorhandensein oder Fehlen unangenehmer Empfindungen auf der Kopfhaut (Jucken, Brennen), mögliche Belastungen und schwere Schocks in den letzten sechs Monaten eingehen.

Faktoren wie hormonelle Kontrazeptiva oder Abtreibung können auch den Haarausfall beeinflussen.

Laut Statistik ist der plötzliche Haarausfall bei Frauen in 95% der Fälle vorübergehend und tritt aufgrund psychovegetativer Störungen auf - dies ist ein starker emotionaler Aufruhr und Stress. Bei nur 5% wird eine irreversible Alopezie diagnostiziert - fokal oder androgenetisch.

Welche Tests schreibt der Trichologe für Haarausfall vor? Dies wird im nächsten Abschnitt unseres Artikels besprochen.

Welche Tests müssen Sie bei Haarausfall bestehen?

Durch die Labordiagnose eines verstärkten Haarausfalls können Sie die Art der Alopezie bestimmen und mögliche Störungen im Körper feststellen. Denn plötzlicher Haarausfall ist meist die Reaktion des Körpers auf eine Krankheit. Was sind die Tests für Haarausfall? Betrachte jeden weiter:

Blut (insgesamt)

Eine allgemeine klinische Blutanalyse wird durchgeführt, um den Hämoglobingehalt im Blut zu bestimmen und die Eisenmangelanämie - eine der Ursachen für Alopezie - auszuschließen.

Normalerweise wird der Hämoglobingehalt im Blut einer Frau in einem Bereich von 115 - 145 g / l bestimmt.

Wenn die Hämoglobinkonzentration im Blut unter 100 g / l liegt, kann eine Eisenmangelanämie als Ursache für Haarausfall angesehen werden.

Serologische Reaktionen

Biochemischer Bluttest

Bei der biochemischen Blutanalyse ist auf folgende Komponenten hinzuweisen (Normalwerte sind in Klammern angegeben):

  • ALT (7 bis 40 IE / l);
  • AST (10-30 IE / l);
  • Gesamtprotein (65 - 85 g / l);
  • Bilirubin (weniger als 3,4–17,1 μmol / l);
  • Cholesterin (3,11 - 5,44 mmol / l);
  • Zucker (3,9 - 6,4 mmol / l);
  • alkalische Phosphatase (39 - 92 IE / l).

Hormonelle Untersuchung

Erhöhter Haarausfall kann ein Symptom einer Schilddrüsenunterfunktion sein, einer Schilddrüsenerkrankung, die durch einen Schilddrüsenhormonmangel verursacht wird. (Informationen zu anderen hormonellen Störungen und deren Auswirkungen auf den Haarausfall finden Sie hier.)

Zur Diagnose der Krankheit ist ein Bluttest zur Bestimmung der TSH- und T4-Konzentration vorgeschrieben.

Normalerweise wird TSH im Bereich von 0,24 bis 4,0 mMe / l und T4 von 65 bis 160 nmol / l bestimmt.

Wenn das Hormon TSH über 4,0 mM / L liegt und T4 reduziert ist, steht die Diagnose einer Hypothyreose außer Frage.

Es kann Situationen geben, in denen TSH innerhalb des Normalbereichs bestimmt wird und T4 gesenkt wird. In diesem Fall handelt es sich um eine initiale oder latente Hypothyreose.

Eine Analyse des Gehalts an Sexualhormonen im Blut ermöglicht es uns, eine androgenetische Alopezie festzustellen (zu beseitigen).

Normalwerte in der folgenden Phase des Zyklus:

  1. LH (1 bis 20 U / l).
  2. FSH (4 bis 10 U / l).
  3. Östradiol (5-53 pg / ml).
  4. Progesteron (0,3 - 0,7 µg / l).
  5. Testosteron (0,1 - 1,1 µg / l).
  6. SSG (18,6 - 117 nmol / l).

Ergebnisse werden im Komplex ausgewertet. Bei erhöhtem Testosteron und verminderter CVD wird die androgenetische Alopezie bestätigt.

Auf pathogenen Pilzen

Alopezie der Vorderseite des Kopfes kann die Folge einer Pilzverletzung sein.

Die häufigsten Pilzerkrankungen der Kopfhaut sind Trichophytose oder Mikrosporien, im Volksmund als Ringwurm bekannt.

Das Haar bricht ab oder fällt zusammen mit der Zwiebel in bestimmten Teilen des Kopfes aus und bildet kahle Stellen.

Unter Laborbedingungen wird der Pilz auf das Abschaben von Kopfhaut und Haar untersucht.

Normalerweise werden pathogene Pilze nicht nachgewiesen.

Trichogramm

Die mikroskopische Untersuchung von entferntem Haar zusammen mit der Untersuchung der Kopfhaut ist die Hauptdiagnosemethode in der Trichologie. Durch die Art der Glatze können Sie die Form der Alopezie bestimmen, ob dieses Phänomen vorübergehend oder irreversibel ist.

  1. 50 Haare werden mit einer Pinzette vom Kopf entfernt und ihre Zwiebeln unter einem Mikroskop untersucht, um ihren Lebenszyklus zu bestimmen. Normalerweise befinden sich bis zu 90% aller Haare in der aktiven Anagenphase. Befinden sich mehr als 15% der entfernten Haare im Telogenstadium, kann davon ausgegangen werden, dass androgenetische oder Telogenalopezie vorliegt. Sie können durch Forschung an Sexualhormonen unterschieden werden.
  2. Wenn sich am Kopf Glatze befindet, untersuchen Sie unter dem Mikroskop die Haare um die Läsion und den Zustand der Haut in diesem Bereich. Es ist wichtig, die fokale von der zikatricialen Alopezie zu unterscheiden. Im ersten Fall hat die Krankheit einen autoimmunen Charakter, im zweiten Fall ist es eine Folge von Pilzerkrankungen, Infektionskrankheiten oder Kopfverletzungen. Bei der fokalen Glatze werden die Haare an den Rändern der kahlen Stellen an der Spitze abgebrochen und verdickt.

Tests auf Haarausfall bei Frauen

In diesem Artikel werde ich Ihnen in Torah erzählen, welche Tests normalerweise für Haarausfall vorgeschrieben sind. Ich empfehle Ihnen nicht, die Tests selbst zu machen! Konsultieren Sie einen Arzt - er wird Ihnen sagen: Welche Haare können Sie passieren, wenn die Haare ausfallen?

Haaranalyse für Haarausfall

Viele Patienten stellen Fragen, die sich auf das Thema Haarausfall und Tests beziehen:

  • Wo fange ich an, die Gründe für den Prozess des Ausfalls herauszufinden?
  • Welche Tests sind erforderlich, um das Problem des Haarausfalls zu bestimmen?
  • Wen fragen Sie nach Rat bei Haarausfall? usw.

Die Diagnose von Haarausfall ist der erste Schritt in der Behandlung. Einen Termin für die Forschung erhalten Sie von Ihrem behandelnden Trichologen.

Die Behandlung des Haarausfalls beginnt mit einer Untersuchung, wenn der Arzt Informationen über den Zustand des Patienten (Haare und Kopfhaut) erhält. Durch die Befragung des Patienten kann der Arzt Rückschlüsse auf eine Reihe von Faktoren ziehen, die für die Bestimmung von Tests auf Haarausfall, Diagnose und Vorbereitung von Behandlungsprogrammen erforderlich sind. Insbesondere muss der Trichologe Folgendes über Sie wissen:

  • Besteht die Gefahr eines erblichen Haarausfalls?
  • Welche Krankheiten haben Sie in letzter Zeit gelitten?
  • ob es Gründe für eine starke nervöse Überforderung gab, Stress;
  • wie du isst;
  • Wie pflegen Sie Ihre Haare (Shampoos, Masken, Stylingprodukte)?

Nach dem Sammeln der Anamnese schickt der Arzt den Patienten, um Tests auf Haarausfall zu bestehen. Welche Art von Forschung braucht einen Arzt? Alles einzeln.

Was sind die Tests für Haarausfall?

Die Untersuchung auf Haarausfall sollte mit einer allgemeinen Blutuntersuchung beginnen. Dieser Artikel gilt sowohl für Frauen als auch für Männer. Der Arzt kann auch einen biochemischen Bluttest durchführen, der ein vollständiges Bild Ihrer Gesundheit liefert.

Wenn Sie den Zustand Ihrer Haare verbessern möchten, sollten Sie den von Ihnen verwendeten Shampoos besondere Aufmerksamkeit schenken. Eine erschreckende Zahl - in 97% der Shampoos berühmter Marken sind Substanzen, die unseren Körper vergiften. Die Hauptkomponenten, aufgrund derer alle Probleme auf den Markierungen auftreten, werden als Natriumlaurylsulfat, Natriumlaurethsulfat und Cocosulfat bezeichnet. Diese Chemikalien zerstören die Struktur der Locken, das Haar wird brüchig, verliert an Elastizität und Festigkeit, die Farbe verblasst. Das Schlimmste ist jedoch, dass dieser Schmutz in die Leber, das Herz, die Lunge gelangt, sich in den Organen ansammelt und Krebs erzeugen kann. Wir raten davon ab, die Mittel zu verwenden, in denen sich diese Substanzen befinden. Vor kurzem haben die Experten unserer Redaktion die sulfatfreien Shampoos analysiert, wobei die Mittel der Firma Mulsan Cosmetic den ersten Platz einnahmen. Der einzige Hersteller von Naturkosmetik. Alle Produkte werden unter strengen Qualitätskontroll- und Zertifizierungssystemen hergestellt. Wir empfehlen den Besuch des offiziellen Online-Shops mulsan.ru. Wenn Sie an der Natürlichkeit Ihrer Kosmetik zweifeln, überprüfen Sie das Verfallsdatum. Es sollte ein Jahr Lagerung nicht überschreiten.

Vertreter beider Geschlechter sollten eine Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse durchführen.

Frauen mit Haarausfall müssen Tests beim Gynäkologen und Endokrinologen bestehen. In 75% der Fälle ist der Verlust auf ein Ungleichgewicht der Hormone zurückzuführen.

Ein Bluttest auf Hormone gegen Haarausfall wird normalerweise anhand der folgenden Parameter durchgeführt:

Wenn Ihr Haar stark ausfällt, kann dies auf interne Erkrankungen (Diabetes, Vergrößerung der Schilddrüse, Anämie, Nebennieren-Erkrankungen usw.), Vitaminmangel und schädliche chemische Wirkungen zurückzuführen sein.

Bei Haarausfall zeigt eine Blutuntersuchung auf Serumeisen das Vorhandensein einer Anämie, die auch den Haarausfallprozess provoziert.

Ursachen für Haarausfall oder warum Frauenhaare herausfallen

Dies ist nicht nur ein weiterer Rat, nicht nur ein weiterer Artikel. Auf dieser Seite, einschließlich der Kommentare, werden wir versuchen, die Ursachen des Haarausfalls zu verstehen, einen Ausweg zu finden, einander zu helfen.

Die Hauptursachen sind komplex und manchmal unerwartet.

Lesen Sie daher alle Artikel auf der Website, nachdem Sie diese Seite und die Kommentare gelesen haben. Es wird einige Zeit dauern, um dies zu tun, aber es ist besser als Glatze.

Im Allgemeinen verlieren wir jeden Tag ein paar Dutzend bis einhundert Haare, manchmal ein bisschen mehr. Wenn wir also ein anderes Haar finden, das auf Kissen oder Kleidung gefallen ist, legen wir diesem nicht immer große Bedeutung bei. „Es ist notwendig,„ Vitaminchiki zu trinken “, genug zu schlafen, einen gesunden Lebensstil zu führen, häufiger eine gute Haarmaske zu machen, und alles wird vorübergehen“, versichern wir uns...

Leider wird für viele Frauen das Problem des Haarausfalls unmerklich zu einer wirklichen Katastrophe, wenn nur noch dünnere Strähnen vom luxuriösen Haarschnitt übrig bleiben. Nicht ohne Grund ist die Diskussion über das schmerzhafte Problem der Glatze jetzt in Frauenforen so beliebt. Versuchen wir wenigstens ein wenig, um dieses schwierige Thema zu verstehen, ohne Lügen und Mythen zu werben.

Versteckte Gesundheitsprobleme

Haarprobleme sind ein Beweis dafür, dass mit dem Körper etwas nicht stimmt. Nicht umsonst sagt die schöne Schauspielerin Catherine Zeta-Jones, dass schönes Haar ohne Gesundheit nicht denkbar ist: "Wenn Ihr Haar langweilig und brüchig wird, dann bedanken Sie sich bei Ihnen, dass Sie Sie über die Gefahr gewarnt haben." Was soll ich über den üppigen Verlust sagen!

Also beeil dich nicht, zum Kosmetikladen zu laufen und alle möglichen Mittel gegen Haarausfall zu kaufen und das Haarwachstum zu verbessern, usw. - Zunächst ist es notwendig, sich mit häufigen Gesundheitsproblemen zu befassen.

Die Suche nach einer Nadel im Heuhaufen ist natürlich nicht einfach. Aber für den Anfang wäre es schön, zu einem Therapeuten zu gehen und alle grundlegenden Tests zu bestehen. Zu den Hauptursachen für Haarausfall gehören Magen- und Darmbeschwerden, einschließlich Dysbakteriose. Auf der Ebene des endokrinen Systems erwarten Sie möglicherweise weitere ernsthafte Anomalien. Die Schilddrüse und die Geschlechtshormone müssen unbedingt überprüft werden. Ein versteckter Feind ist auch in der Gynäkologie zu finden - jede Infektion im Körper ist bereit, die Dichte Ihres Haares zu beeinflussen.

Die Ursache des Haarausfalls kann jedoch sehr unterschiedlich sein. Lesen Sie diesen Artikel daher sorgfältig und sorgfältig durch.

Chronischer oder vorübergehender Verlust?

Die Ursachen für starken Haarausfall können sehr groß sein. Und Sie müssen prüfen, ob die Krankheit vorübergehend ist oder bereits chronisch ist. Die häufigste Ursache für Haarausfall bei Frauen ist das hormonelle Ungleichgewicht.

Es kann sich sowohl um Erkrankungen als auch um hormonelle Präparate handeln, beispielsweise um Kontrazeptiva. Antibiotika, Chemotherapie können auch zu Haarausfall führen. In diesem Fall wird das Haar jedoch ebenso wie nach der Schwangerschaft in der Regel von alleine wiederhergestellt.

Sogar der Missbrauch von salzigem Geschmack in der Ernährung kann fokale Alopezie und Alopezie verursachen. Dies wurde im Altertum bemerkt.

Vollständige Glatze?!

Haarausfall kann irreversibel sein, wenn die Zwiebeln atrophieren. Viele Frauen stehen vor einem so schrecklichen Problem wie der androgenen Alopezie. Diese schreckliche Phrase kann sowohl schwerwiegende hormonelle Veränderungen im Körper als auch genetisch bedingten Haarausfall und Ausdünnung bedeuten.

Eines gefällt: Die Kahlheit von Frauen ist im Gegensatz zu Männern nicht vollständig. Es ist einfach unmöglich, dieses Problem alleine zu bekämpfen - Sie müssen sich an einen Arzt wenden - nur nicht an das, was von dem Wort "Lüge" kommt.

Trichologischer Ansatz

Ärzte, die Haare behandeln, werden Trichologen genannt. Wenn wir früher von solchen Spezialisten nichts wussten, empfehlen uns Frauenzeitschriften zunehmend, Kontakt mit Trichologen aufzunehmen. Wie können diese mysteriösen Menschen uns helfen und können sie?

Trichologen einer guten Klinik oder eines Labors diagnostizieren den Zustand der Haare, der Kopfhaut und der Haarfollikel. Sie untersuchen das Haar und die Zwiebel unter einem Mikroskop, messen die Dicke des Haares und beschreiben die allgemeine Situation Ihres Haares. Es ist möglich, dass Sie sich nicht um Ihr Haar gekümmert haben und nicht einmal darüber nachgedacht haben, über welchen Haartyp Sie verfügen, über die Art der Kopfhaut und über andere wichtige Aspekte, die sich indirekt auf den Haarausfall auswirken können.

Daher kann die Untersuchung eines guten und ehrlichen Trichologen Ihr Leben erleichtern und einen Hinweis darauf geben, dass es besser ist, aus einem umfangreichen Angebot an Haarausfall- und Pflegeprodukten zu wählen. Aber...

Trichologische Lüge "Vertrauen Sie, aber überprüfen Sie!"

Einen guten Trichologen zu finden ist nicht so einfach. Heutzutage ist Schönheit ein Geschäftsbereich und eine Branche, in der viel Geld verdient wird. Daher sind viele „Experten“ leider nur auf den Gewinn ausgerichtet. Am Ende können Sie eine sehr teure Behandlung anbieten, und zwar auch ohne Garantien, denn hier können sie einfach nicht sein.

Viele Kliniken sind von der Wirksamkeit ihrer Methoden zur Behandlung von Haarausfall überzeugt. Dies können Injektionen von Vitaminen in die Kopfhaut, Massagen, Lotionen und Spezialwerkzeuge sein.

Das alles ist sehr teuer und oft nicht sehr effektiv. Es stellt sich oft heraus, dass das eigentliche Problem des Haarausfalls, wie bereits erwähnt, etwas völlig anderes ist. Ein guter Spezialist sollte Sie vor allem dabei unterstützen, mit Ihrer Gesundheit umzugehen, die Ursache zu ermitteln und an Tests zu senden.

Manchmal finden sich in der Dermatologie an medizinischen Universitäten gute Spezialisten.

Seborrhoe

Eine der häufigsten Ursachen für Haarausfall sind Probleme mit der Kopfhaut, nämlich Seborrhoe. Versuchen wir herauszufinden, was dieser Angriff ist.

Seborrhoe ist eine Fehlfunktion der Talgdrüsen, die zu Schuppen, fettiger Kopfhaut, Schälen, Juckreiz und sogar zu Psoriasis führt. Seborrhoe ist trocken oder ölig, aber das eine und das andere kann zu Haarausfall und Haarausfall führen. Wenn die Poren verstopft sind, kann die Zwiebel nicht normal funktionieren und das Haar wird langsam dünner.

Die Ursache für diese Probleme können alle die gleichen Probleme im Körper sein, aber vielleicht nur die falsche Pflege der Haare. In jedem Fall sollten Haut- und Haarpflegeprodukte geändert werden.

Bedenken Sie dabei eine einfache Empfehlung: Waschen Sie Ihren Kopf mit lauwarmem Wasser. Heißes Wasser kann den Hautzustand und die Sehkraft beeinträchtigen. Ein elektrischer Haartrockner ist ebenfalls ein Problem: Entweder nicht verwenden oder 20 Zentimeter von den Haaren oder mehr fernhalten.

Glaube nicht an die "Magie"

Heute finden Sie in Apotheken eine Vielzahl von "Wundermitteln", die uns von allem auf der Welt "heilen". Bevor Sie jedoch den Ratschlag unglücklicher Apotheker oder Werbetreibender beachten und eilig „magische“ Shampoos und Lotionen kaufen, ist es besser, Ihre eigene Untersuchung durchzuführen. Es ist sinnvoll, das Arzneimittel, das Sie benötigen, mit einem Arzt zu besprechen, dem Sie vertrauen.

Darüber hinaus ist es nützlich, nach den Vorteilen einer bestimmten Behandlung von Haaren von Freunden zu fragen, Informationen über die Tools im Internet zu suchen und sich in einigen Foren die Rezensionen und Ratschläge der anderen Opfer anzusehen. Glauben Sie auf keinen Fall, was Ihnen angeboten wird, die "Magie" bedeutet - versuchen Sie zu analysieren, suchen Sie nach Informationen in verschiedenen Quellen, da es an ihnen heute keinen Mangel gibt. Bei einigen Medikamenten, die in einer Apotheke verkauft und aktiv beworben werden, müssen Sie besonders vorsichtig sein!

Dies sind Produkte, die Minoxidil (oder Pinotsidil und Diazoxid) enthalten und das Haarwachstum wirklich stimulieren können. Mit dem Absetzen des empfangenen Effekts kann es jedoch verloren gehen!

Darüber hinaus ist die Reaktion verschiedener Menschen auf solche Fonds unterschiedlich. Jemandes Haar fängt an, noch stärker auszufallen... Daher bedeutet das "Wunder", dass Sie sehr, sehr vorsichtig sein müssen.

Gewicht verlieren und kahl werden?!

Wir alle wollen schlank sein, wie Mädchen auf den Titelseiten von Magazinen, und selbst furchterregende Geschichten über die Erschöpfung von Modellen halten uns nicht immer auf dem Weg zur geschätzten Dünnheit auf. Wir sollten jedoch nicht vergessen, dass gutes Haar einer der Hauptvorteile einer schönen Frau ist. Wenn Sie auf dem Weg des Fastens falsch liegen, riskieren wir, diese Trumpfkarte zu verlieren.

Starker Gewichtsverlust, unzureichende Ernährung - vor allem in jungen Jahren - kann den Zustand der Haare einfach nicht beeinträchtigen. Bevor Sie eine Diät beginnen, sollten Sie daher Ihren Arzt konsultieren, da die Ergebnisse sonst verheerend sein können.

Der geheimste Grund

Stress schadet unseren Haaren nicht weniger. Depression, Gefühle, depressiver Zustand - all dies kann den Zustand unserer Haare stark beeinflussen. Manchmal wissen wir nicht einmal über den Zusammenhang zwischen Haarausfall und Unglück, da die Haare nicht unmittelbar nach den erlebten Schocks herausfallen, sondern erst nach ein, zwei Monaten oder sogar später.

Wenn Sie also mit dem Problem starken Haarausfalls konfrontiert werden, setzen Sie sich zunächst einmal hin und denken Sie darüber nach, was im letzten Jahr in Ihrem Leben schlimm ist. Kein Arzt kann Ihnen helfen, wenn Sie nicht von geistigen Wunden heilen. Wie kann man in dieser Situation sein?

Für dünnes Haar oder kahlköpfige Männer ist die Haltung eher ruhig, aber für eine Frau ist dies eine echte Tragödie. Um diesen Prozess zu stoppen und ein dickes und schönes Haar wiederzugewinnen, müssen Sie zunächst die Ursache der weiblichen Glatze kennen, die das Problem verursacht hat. Deshalb Tests auf Haarausfall - dies ist der erste und zwingende Schritt auf dem Weg zur Heilung.

Sollte ich bei Haarausfall einen Arzt aufsuchen?

Haare fallen überhaupt nicht aus und das ist normal. Normalerweise verliert jede Person mehrere Dutzend Haare pro Tag (100 ist die Norm), und Probleme beginnen, wenn diese Zahl signifikant ansteigt.

Haarausfall Tests

Um mit den eigenen Händen zu bestimmen, ob der Alarm ausgelöst werden soll, drücken Sie eine kleine Verriegelung zwischen den Fingern und ziehen Sie etwas daran. Wenn mehr als sechs Haare übrig sind, sollten Sie den Besuch der Haarklinik nicht verschieben.

Ursachen für Haarausfall

Viele von uns, die ein Ausdünnen der Haare bemerkt haben und ohne einen Arzt können sagen, warum dies geschah. Bei Frauen kann der Grund eine langfristige Diät sein, die den Körper von essentiellen Vitaminen und Mineralstoffen beraubt, Schwangerschaft, Stillen, häufige Versuche mit Färbung, Verfärbung, Streckung oder Curling.

In solchen Fällen ist der Unterricht derselbe: Es ist notwendig, die Herangehensweise an die Haarpflege dringend zu ändern, die Ernährung und den Tagesablauf anzupassen, genug Schlaf zu bekommen, nicht nervös zu sein. Oder warten Sie einfach, wenn sich die Hormone wieder normalisieren, und führen Sie einfache Verfahren zur Unterstützung und Pflege der Haarwurzeln durch.

Die Ursache für Alopezie kann jedoch schwerwiegende Erkrankungen, Versagen des Körpers oder erbliche Faktoren sein. In solchen Fällen müssen Sie wissen, welche Tests bei Haarausfall bestanden werden müssen, damit die Behandlung effektiv war.

Analysen zum Haarausfall helfen, die folgenden pathologischen Prozesse zu erkennen oder zu beseitigen:

  • entzündliche, infektiöse, Pilzerkrankungen;
  • hormonelle Störungen;
  • gestörtes bakterielles Gleichgewicht im Magen-Darm-Trakt;
  • Versagen im Immunsystem usw.

Nur durch die Analyse der Forschungsergebnisse kann der Arzt das richtige Behandlungsschema entwickeln.

Trichologe der Rezeption

Da der Preis für eine vollständige klinische Untersuchung recht hoch ist, ist es ratsam, einen erfahrenen Spezialisten vor ihm aufzusuchen, der nach Prüfung und Gespräch nur die erforderlichen Studien anstellen wird, wobei in Ihrem Fall nicht informativ vorgegangen wird.

Beim Erstempfang muss der Trichologe den Patienten befragen und folgende Daten ermitteln:

  • Art und Dauer des Haarausfalls;
  • die Anwesenheit von Blutsverwandten mit ähnlichen Problemen;
  • das Vorhandensein von Krankheiten, die dem Patienten bekannt sind;
  • schlafen und ruhen
  • Essgewohnheiten;
  • Arbeitsbedingungen;
  • Methoden der Haarpflege.

Aufgrund einer solchen Umfrage ist es bereits möglich, die Ursache des Problems auszuschließen oder im Gegenteil zu finden.

Danach untersucht der Arzt den Kopf des Patienten zunächst visuell, um die Qualität und Intensität des Haarausfalls zu beurteilen und das Vorhandensein von Haarpilz oder dermatologischen Erkrankungen zu beseitigen. Dann erstellt er mit Hilfe einer speziellen Videokamera ein Trichogramm, mit dem die Dichte des Haares bestimmt werden kann.

Trichogramm

Wenn die erhaltenen Informationen nicht ausreichen, wird der Arzt Sie an enge Spezialisten überweisen, um die Diagnose zu bestätigen - einen Endokrinologen, einen Neurologen, einen Gynäkologen, einen Gastroenterologen. Danach wird er genau wissen, welche Tests bestanden werden müssen, wenn das Haar stark ausfällt.

Die Liste der Tests für Haarausfall

Unter den Studien, die in solchen Fällen zugewiesen wurden, gibt es obligatorische und zusätzliche. Die erste ist dazu bestimmt, schwerwiegende Verletzungen des Körpers auszuschließen, die zweite - wenn Sie den Verdacht des Arztes hinsichtlich bestimmter Krankheiten bestätigen müssen.

Zu den obligatorischen Analysen gehören:

  1. Komplettes Blutbild für Haarausfall, wodurch der Hämoglobinwert bestimmt werden kann. Frauen neigen aufgrund ihrer physiologischen Eigenschaften zu Anämie (Senkung des Hämoglobingehalts im Blut), was die Hauptursache des Problems sein kann. Und die Zunahme der Leukozytenzahl zeigt das Vorhandensein eines inneren Entzündungsprozesses an.
  2. Bluttest für Infektionen. Haare können vor dem Hintergrund von Parasiten ausfallen, die sich im Körper entwickeln und schädliche Abfallprodukte abgeben.

Die Zusammensetzung und Qualität des Blutes geben die vollständigsten Informationen über den Zustand des Körpers.

  1. Die biochemische Blutanalyse wird zur Bestimmung des Gehalts an Eisen, Magnesium, Kalzium und anderen wichtigen Spurenelementen verwendet, die für die normale Haarbildung und das normale Haarwachstum erforderlich sind. So können Sie herausfinden, wie Leber und Nieren funktionieren, ob sie von degenerativen oder entzündlichen Prozessen betroffen sind.

Diese Studien werden auf jeden Fall vom Trichologen ernannt. Wenn sie normal sind, wird er Sie an andere Spezialisten verweisen, die auch beraten können, welche Tests bestanden werden sollen - falls die Haare ausfallen.

Zum Beispiel wird der Endokrinologe, abhängig von den Ergebnissen der vorläufigen Umfrage, Folgendes richten:

  1. Analyse der Schilddrüsenhormone - T4 (Thyroxin), TSH (thyrotrop), T3 (Trijodthyronin). Ihr Übermaß führt zu Haarausfall und dazu, dass die Struktur geschwächt und gestört wird.

Ultraschall der Schilddrüse bei Haarausfall

Schlechte Ergebnisse - ein Grund, andere Tests durchzuführen.

Da es zu hormonellem Haarausfall kommt, muss die Analyse auf Hormone - Prolaktin, Testosteron, Progesteron, FSH und andere - bestanden werden. Wenn ihre normalen Werte oder Verhältnisse gestört sind, treten neben Haarausfall Probleme wie übermäßiger Haarwuchs, Akne, Menstruationsstörungen und sogar Unfruchtbarkeit auf.

Möglicherweise benötigen Sie auch eine Spektralanalyse der Haarstruktur, um den Gehalt verschiedener Spurenelemente in ihnen zu bestimmen, eine Biopsie der Kopfhaut, die Pilzinfektionen und andere Labortests aufdeckt.

Es ist Sache des Arztes zu entscheiden, welche Tests bei Haarausfall durchgeführt werden sollen. Nur er kann einen Behandlungsplan auf der Grundlage der Ergebnisse erstellen, die auf die Ursache der Alopezie hinweisen. Wenn es nicht mit einer schweren Krankheit verbunden ist, helfen standardmäßige therapeutische Verfahren, die schönen Locken zurückzubringen.

Denken Sie daran, dass die Tests rechtzeitig durchgeführt werden, um die Krankheit in einem frühen Stadium zu erkennen, wenn es einfacher und schneller zu heilen ist.

Welche Tests für Haarausfall bei Frauen bestehen

Stadien der Alopezie bei Frauen

Alopezie oder Alopezie ist ein medizinisches Problem und sollte von einem Trichologen behandelt werden. Wenn der Haarausfall pro Tag die Norm übersteigt, sollten Sie sich sofort an ihn wenden. Der Arzt wird die Frage beantworten, welche Tests bei Haarausfall bei Frauen und welche bei Haarausfall bei Männern durchgeführt werden sollen. Selbstmedikation oder Behandlung ohne Testergebnisse sollten nicht sein, da die Ursache dieses Phänomens wie Alopezie schwere Erkrankungen der inneren Organe sein kann.

Ursachen für Haarausfall

Jeder Facharzt muss zuerst die Ursache der Alopezie feststellen. Haare können ausfallen:

  • körperliche verletzung;
  • Starker Stress, und eine Stresssituation könnte vor 5-6 Monaten lang sein, weshalb Stress-Alopezie schwer zu diagnostizieren ist.
  • hormonelles Ungleichgewicht; Bei Frauen kann eine solche Umstrukturierung sogar mit der üblichen Streichung oder umgekehrt der Ernennung von Verhütungsmitteln in Verbindung gebracht werden.
  • übermäßiger Gehalt des männlichen Sexualhormons DHT (Testosteron) im Körper;
  • Exposition gegenüber Strahlung oder Chemie; Die Haare beginnen in diesem Fall bereits 3 Wochen nach der Exposition sehr stark herauszufallen.
  • Infektions- oder Autoimmunkrankheit.

Haare können auch aufgrund schlechter Ernährung oder unausgewogener Ernährung aufgrund von Medikamenten, aufgrund schlechter Umgebung, aufgrund schwieriger Arbeitsbedingungen ausfallen.

Beachten Sie! Einige finden es schwierig, die Höhe des Schadens selbst zu bestimmen. Es ist notwendig, einen kleinen und einfachen Test durchzuführen: Halten Sie eine Haarsträhne mit den Fingern und ziehen Sie. Wenn mehr als sechs Haare ausgefallen sind, ist die Situation schwierig und ein Arztbesuch ist notwendig.

Je nach Ursache kann dies diagnostiziert werden:

  • Die fokale Alopezie ist eine seltene und schwer zu behandelnde Erkrankung, die schließlich zu vollständiger Glatze führen kann.
  • Androgene Alopezie ist die häufigste Erkrankung, die bei 95% der Frauen und Männer diagnostiziert wird.

Beachten Sie! Das männliche Hormon Testosteron wirkt deprimierend auf das Haarwachstum auf dem Kopf und stimuliert umgekehrt das Haarwachstum auf Körper und Gesicht. Das weibliche Hormon Östrogen wirkt umgekehrt. Es stimuliert das Haarwachstum am Kopf und wirkt direkt auf die Haarfollikel. Bei erhöhtem Testosteron fällt das Haar sowohl bei Frauen als auch bei Männern stark aus.

Die Stadien der Diagnose von Alopezie

Die Diagnose eines Arztes erfolgt in mehreren Schritten:

  1. Befragung eines Patienten oder Sammeln einer "Lebensgeschichte". Der Arzt fragt nach:
  • wie lange begannen die Haare herauszufallen;
  • wie intensiv dieser Prozess abläuft;
  • was dem Fallout vorausgegangen ist, ob es Probleme bei der Arbeit oder in der Familie gibt;
  • Hat der Patient eine chronische Krankheit?
  • ob sich der Patient auf irgendeine Art Diät befindet;
  • Es gab keine übermäßige körperliche Anstrengung.
  1. Inspektion und Prüfung. Der Arzt kann:
  • eine visuelle Inspektion auf Entzündung, Parasiten, Infektionen und Lokalisierung von Verlust durchführen;
  • Dermatoskopie und Computerdiagnostik durchführen.

Wenn es auf der zweiten Stufe keine offensichtlichen Gründe gibt, die zu Alopezie geführt haben, schreibt der Arzt Tests vor.

Beurteilung des Hautzustandes durch einen Trichologen

Tests auf Haarausfall bei Frauen

Vor der endgültigen Diagnose, nach gewissen Zweifeln nach der Computerdiagnostik, schreibt der Arzt eine Reihe von Tests vor, mit denen die Ursache der Alopezie genauer bestimmt werden kann.

Welche Tests müssen Sie also machen, welche Hormone müssen Sie überprüfen? Universalliste existiert nicht. Der Trichologe vereinbart Termine nach Geschlecht, Alter, chronischen Erkrankungen und dem Allgemeinzustand des Patienten. Normalerweise pass:

  • DGTi 5 Alpha-Reduktase-Hormontests - zur Bestimmung des Gehalts an männlichen Hormonen im Körper;
  • analysiert T3, T4 frei, TSH und Antikörper gegen TG (Schilddrüsenhormone) - um die Pathologie der Schilddrüse auszuschließen;
  • Analysen von Nacortisol und des Hormons ACTH - diese Tests müssen bestanden werden, um die Arbeit der Nebennieren zu überprüfen und mögliche Pathologien zu beseitigen;
  • Östrogentests, LH-Hormon, FSH-Hormon, Prolaktin - der Trichologe schreibt diese Tests nur für Frauen vor, während Männer nur auf Testosteronspiegel prüfen;
  • Tests auf die Konzentration von Spurenelementen im Blut - es ist notwendig, die Konzentration von Zink, Kupfer, Eisen, Calcium und Cadmium zu überprüfen;
  • CIC-Tests - zum Ausschluss einer Autoimmunpathologie; Autoimmunpathologie ist eine komplexe Krankheit, wenn das Immunsystem Gewebe und Organe als etwas Fremdes wahrnimmt und sie angreift und versucht, sie zu zerstören;
  • Antikörper gegen DNA, antinukleäre Antikörper - auch zum Ausschluss einer Autoimmunpathologie;
  • Analyse des Stuhlgangs auf Dysbakteriose - um die Pathologie des Darms und der Parasiten auszuschließen;
  • Tests auf Bilirubin, ALT, AST, LDH, GGT, alkalische Phosphatase, Thymol-Test - zum Ausschluss von Leberpathologien;
  • komplettes Blutbild - zur Beseitigung von Anämie;
  • CMV (CMV) -Analyse oder biochemische Analyse von Haarfollikeln - Die Biochemie wird durchgeführt, um das Cytomegalovirus aus der Herpesgruppe auszuschließen, die die Haarfollikel beeinflusst.

Sammeltests für den Fallout

Beachten Sie! Frauen müssen an einem bestimmten Tag des Menstruationszyklus einige Tests durchführen.

Ein Mangel an Körpergewicht kann auch den Haarausfall beeinflussen. Dann schreibt der Arzt eine Blutuntersuchung vor, um den Mineralstoffwechsel zu bestimmen. Bei Frauen über 50 werden die Cholesterin-, Insulin- und Blutzuckerwerte überprüft. In einigen Fällen werden Biopsie und Phototrichogramm durchgeführt.

Dies ist eine vollständige Liste der Tests, die bei Haarausfall durchgeführt werden müssen und die der Trichologe je nach Allgemeinzustand und Alter des Patienten benennen wird. In jedem Fall ist es unmöglich, sich selbst zu behandeln, das Immunsystem zu „stärken“. Wenn sich eine Autoimmunpathologie im Körper entwickelt, wird sich der Zustand nur verschlechtern

Beachten Sie! Jeder Trichologe wird erklären, dass es sehr schwierig ist, eine androgene Alopezie zu diagnostizieren, da selbst ein normaler Testosteronspiegel bei Frauen und Männern einen Haarausfall auslösen kann. Das Mädchen selbst kann dies aufgrund äußerer Anzeichen annehmen: Akne Akne und Schnurrbart im Gesicht, fettige Seborrhoe, schwarzes und hartes Haar wachsen schnell am Körper. Aber Männer haben keine äußeren Anzeichen.

Sie können Tests auf Haarausfall in jeder Klinik durchführen, sowohl in spezialisierten als auch normalen. Sie können auch einen Beckenultraschall mitbringen.

Die Behandlung kann erst begonnen werden, nachdem alle Tests eingereicht wurden. Es ist besser, sich von bewährten Ärzten in guten Kliniken behandeln zu lassen.

Haarbehandlung durch einen Trichologen

Somit wird klar, welche Tests auf Haarausfall bei Frauen und Männern durchgeführt werden sollten. In keinem Fall kann der Prozess von selbst fließen, in der Hoffnung, dass der Prozess der Glatze mit der Zeit von selbst aufhört. Es ist unmöglich, Vitamine, biologische Zusatzstoffe oder angeblich nachgewiesene Rezepte für "Großmütter" ohne Kontrolle zu verwenden. Nur ein Trichologe kann die korrekte Behandlung vorschreiben, nachdem er die Ergebnisse einer umfassenden Körperuntersuchung und Tests erhalten hat.

Alopezie bei Frauen: Welche Tests auf Haarausfall und Haarausfall müssen bestanden werden

Übermäßiger Haarausfall (Alopezie) bei Frauen ist ein ernstes Symptom, das auf einen pathologischen Prozess im Körper hinweist. Dafür gibt es viele Gründe. Mit ihrer genauen Bestimmung und ausgewählten Behandlung kann die Pathologie teilweise oder vollständig beseitigt werden. Um die Ursache der Glatze festzustellen, ist es notwendig, eine Reihe klinischer Tests zu bestehen, die von einem Trichologen oder Dermatologen verordnet werden.

WICHTIG ZU WISSEN! Die Wahrsagerin Nina: "Geld wird immer reichlich sein, wenn man es unter das Kopfkissen legt." Lesen Sie mehr >>

Kahlheit betrifft beide Geschlechter. Alopezie kann sich bei einem Kind entwickeln. Jugendliche mit der Instabilität des hormonellen Hintergrunds oder der falschen Bildung der Kopfhaut, wo der Haaransatz wächst, sind ebenfalls von dem Problem betroffen.

Alopezie tritt bei Mädchen auf, wenn die Funktionsweise der endokrinen Organe gestört ist, unkontrollierte Diäten, bei denen der Körper an Spurenelementen leidet, sowie häufige Haarfarben auftreten.

Die Glatze eines Kindes verursacht im ersten Lebensjahr Rachitis. Bei Kindern, die älter als 3–4 Jahre sind, entwickelt sich die Pathologie, wenn das Immunsystem ausfällt. Schulkinder leiden unter Haarausfall mit einer erhöhten Belastung des Immun- oder Nervensystems.

Häufiger pathologischer Zustand bei erwachsenen Frauen. Die Risikogruppe umfasst Patienten nach 45 Jahren, das Problem des Haarausfalls kann jedoch in jedem Alter auftreten. Die ersten Anzeichen der Krankheit Trichologen betrachten Haarausfall ohne ersichtlichen Grund. Bei Alopezie ist auch das Wachstum neuer Haare beeinträchtigt.

Die Behandlung der Pathologie muss rechtzeitig begonnen werden. Der Trichologe ist ein enger Spezialist für die Beseitigung von Haarproblemen. In Abwesenheit eines solchen Arztes in der Klinik führt ein Dermatologe, Endocrinologe oder Gastroenterologe eine Untersuchung des Organismus durch.

Es ist notwendig zu überprüfen:

  • Immunerkrankungen;
  • Allergiesymptome;
  • das Vorhandensein von Anämie.

Darüber hinaus müssen Sie die Höhe der Sexualhormone untersuchen. Obligatorische Diagnose der Haarstruktur unter einem Mikroskop, Überprüfung der Haarspannung und Analyse des Kratzens aus dem betroffenen Bereich der Kopfhaut, um den Erreger der Infektion zu ermitteln.

Computerhaarforschung

Die Liste der Labortests umfasste:

  • Klinische Analyse von Blut. Es stellt das Vorhandensein des Entzündungsprozesses und des Hämoglobingehalts fest. Anämie führt zu Glatze.
  • Biochemische Analyse. Anhand der Ergebnisse kann festgestellt werden, welche Organe gestörte Funktionen haben, welche mineralischen Substanzen und Produkte nicht ausreichend verbraucht werden.
  • Analyse der Anwesenheit einer Infektion im Körper. Erforderlich, um schwerwiegende Pathologien auszuschließen.
  • Analyse des Eisengehaltes im Serum.
  • Bestimmung des Gehalts an endokrinen Schilddrüsenhormonen (T4 und TSH). Übermäßiges oder fehlendes Blut im Blut beeinflusst gleichermaßen die Ernährung der Follikel und das Haarwachstum.

Zusätzlich können Tests für Haarausfall verordnet werden, um das Niveau der Sexualhormone festzulegen: Testosteron, Progesteron, Prolaktin, T3 und andere. Nach ihren Ergebnissen bestimmen Experten, ob die Krankheit vorübergehend oder irreversibel ist.

Welche Tests müssen Sie bei Haarausfall bestehen?

Wenn das Haar intensiv ausfällt, ist es nicht sinnvoll, auf eine eigenständige Lösung des Problems zu hoffen. Die Ursachen der Alopezie können unterschiedlich sein, und um herauszufinden, dass sie nicht ohne die Hilfe von Ärzten durchgeführt werden können, die Ihnen sagen, welche Tests bei Haarausfall bestanden werden und welche weiteren Behandlungen erforderlich sind.

Wodurch wird Alopezie verursacht?

Im Allgemeinen können die folgenden Ursachen für Alopezie unterschieden werden:

  • Infektionskrankheiten. Es kann als Hautinfektionen und Schädigung der inneren Organe auftreten, was die Arbeit des Immunsystems beeinflusst und Alopezie mit sich bringt.
  • Hormonelles Ungleichgewicht. Wenn der Körper einer Frau an Östrogen mangelt oder an einem Überschuss an Androgen leidet, werden die Haarfollikel zerstört. Hormonversagen wird häufig durch Pathologien der Schilddrüse, der Eierstöcke oder der Nebennieren verursacht. Es kann auch Stress, Medikamente, Schwangerschaft hervorrufen.
  • Avitaminose Haarzwiebeln müssen Mikro- und Makroelemente liefern. Bei einer unausgewogenen Ernährung erhalten sie nicht die notwendigen Substanzen und werden schwächer und fallen aus. Die wichtigsten Mineralien für das Haarwachstum sind Zink, Eisen, Selen. Unter den Vitaminen müssen Sie A, E, Vitamine der Gruppe B auswählen. Eine wichtige Rolle für die Gesundheit der Haare spielen Eiweißnahrungsmittel.

Neben der Verschreibung von Tests befragt der Arzt den Patienten. Letzteres muss eine Reihe der folgenden Fragen beantworten:

  • ob er genug Schlaf bekommt;
  • ob genug ruhen;
  • wie ausgewogen seine Diät ist;
  • ob er irgendwelche Medikamente nimmt;
  • ob ein gesunder Lebensstil führt;
  • unter welchen Bedingungen muss er arbeiten;
  • Welche Haarpflegeprodukte gelten.

Umfrage

Wenn Anzeichen von Alopezie festgestellt wurden, muss der Trichologe Hilfe suchen.

Der Arzt beginnt zunächst mit der visuellen Untersuchung der Haut des Patienten. Dies hilft, herauszufinden, ob er an dermatologischen Erkrankungen leidet. Um die Dichte des Haares zu bestimmen, verbinden Sie das Phototrichogramm mit der Trichoskopie.

Diese innovativen Diagnosemethoden helfen, die Ursachen der Alopezie zu ermitteln und vermitteln ein allgemeines klinisches Bild der trichologischen Erkrankung. Zur Untersuchung wird die Parietal- und Okzipitalregion des Kopfes untersucht.

Das Phototrichogramm hilft, eine zuverlässige Diagnose zu stellen. Das Prinzip seiner Implementierung ist, dass der Patient mit einer kleinen Fläche am Kopf rasiert wird. Nach 2-3 Tagen führt der Trichologe eine detaillierte Untersuchung dieses Bereichs durch. Dazu färbt er die Flusen, die an diesem Ort aufgewachsen sind, mit einem speziellen Farbstoff und verwendet die Kamera erneut zur Inspektion.

Ein solches Diagnoseereignis hilft bei der Bestimmung von:

  • Art der Glatze;
  • Geschwindigkeit des Haarausfalls und Ausdünnung;
  • die Menge an Haar in der Ruhe- und aktiven Wachstumsphase;
  • Wie intensiv ist der Fallout?
  • genaue Haarmenge pro 1 cm Haut.

Wenn Sie regelmäßig auf diese Methode zurückgreifen, können Sie sich über die Wirksamkeit der Therapie informieren.

Die Liste der Tests auf Alopezie

Welche Tests müssen Sie also bei Haarausfall bestehen? Zur Bestimmung der Ursachen der vorgeschriebenen Glatze:

  • Allgemeine Blutuntersuchung Es hilft, herauszufinden, ob es entzündliche Prozesse im Körper gibt und wie viel Hämoglobin es gibt, dessen Fehlen oft zur Entwicklung von Alopezie führt.
  • Bluttest auf Infektion. Diese Studie hilft, die pathologischen Prozesse im Körper zu erkennen oder zu beseitigen.
  • Biochemische Analyse. Er kann den Mangel an Mineralien im Körper des Patienten feststellen.
  • Bluttest auf Schilddrüsenhormone (T4 und TSH). Kahlheit kann sich in einem Übermaß oder Mangel an Hormonen entwickeln.
  • Mineralogramm Spektralanalyse - ein notwendiges Maß für die Untersuchung des Haaranteils im Verhältnis der Spurenelemente. Zum Halten nehmen Sie eine 5 cm lange Haarsträhne. Alopezie kann sich häufig mit einem Mangel an solchen Nährstoffen entwickeln.

Zusätzliche Forschung

Zu weiteren diagnostischen Maßnahmen zur Ermittlung der Ursachen von Haarausfalluntersuchungen werden die Geschlechtshormone bestimmt.

Wenn der Verdacht besteht, dass Alopezie durch ein hormonelles Ungleichgewicht verursacht wird, kann der Trichologe den Patienten an einen Endokrinologen verweisen. In diesem Fall ist nur ein Bluttest nicht informativ. Um ein genaueres Bild der Krankheit zu erhalten, wird ein Ultraschall der Schilddrüse durchgeführt. Die Behandlung von Ausfällen des Hormonsystems muss einem Spezialisten anvertraut werden. Die Aufgabe des Trichologen besteht in diesem Fall darin, ein Behandlungsschema zur Stärkung der Haarfollikel auszuarbeiten.

Androgene Alopezie

Kahlheit androgener Typ ist oft erblich. Unter dem Einfluss von 5-alpha-Edazy, das sich im Haarfollikel befindet, wird Dihydrotestosteron gebildet. Die schädigende Wirkung der letzteren hängt von der Stärke der Follikel ab, um negative Wirkungen zu bekämpfen. Alopezie kann auftreten, wenn der Dihydrotestosteronspiegel ansteigt, ohne dass sich der hormonelle Hintergrund verändert.

Alopezie entwickelt sich schrittweise. Im frühen Stadium der Erkrankung wird der Haarschaft dünner bis zu einem flaumigen Zustand, woraufhin die Haarzwiebelatrophie auftritt und durch Bindegewebe ersetzt wird.

Fazit

Unabhängig von den Ergebnissen der Studie sollten Sie nicht traurig sein. Heute bietet die Medizin innovative Methoden zur Behandlung von Alopezie in allen Entwicklungsstadien. Sobald Verluste festgestellt werden, ist es notwendig, sich unverzüglich an Spezialisten zu wenden, um die Dichte des Haares zu erhalten. Jede Krankheit kann im Anfangsstadium der Entwicklung behandelt werden. Daher sollten Tests zur Bestimmung der Ursache von Alopezie so schnell wie möglich durchgeführt werden.

Welche Tests für Haarausfall bei Frauen bestehen

Haarausfall (Alopezie) bei Mädchen ist ein natürlicher Prozess, der die Aufgabe übernimmt, sie zu erneuern. Dies geschieht am Ende des Lebenszyklus, der nach Expertenschätzungen zwischen 3 und 7 Jahren liegt. Während dieser Zeit durchläuft jedes Haar die Stadien des schnellen Wachstums, verlangsamt die Entwicklung bis zum völligen Stillstand und Verlust. Da jedoch jedes Haar diese Stadien in unterschiedlichen Abständen durchläuft, ist der natürliche Ablauf des Verfahrens, bei dem die Haarausfallrate 100 Stück / Tag nicht überschreitet, kein Grund zur Besorgnis.

Trotzdem kann es in einigen Fällen aufgrund des Einflusses externer oder interner Faktoren zu einem merklichen Verlust an Dichte-Frisuren kommen. Die Gründe für dieses Phänomen nannten die Trichologen das Fehlen mineralischer Elemente in der Ernährung, Schwankungen im Hormonhaushalt, das Vorhandensein von Infektionskrankheiten, Pilz- und Viruserkrankungen und anderen Faktoren. Der Verlust einer erheblichen Menge an Locken in der Frisur kann mit dem Abbruch der Schwangerschaft verbunden sein, bei dem der Haarausfall während der Schwangerschaft durch die Wirkung bestimmter Hormone aufhört. In diesem Fall fällt das Haar nach kurzer Zeit nach der Geburt stark aus.

Um die Ursachen für Haarausfall und Behandlung für die Aussetzung dieses Prozesses zu ermitteln, suchen Frauen den Trichologen auf. Nach der Beurteilung des Hautzustandes, der Haardichte, der Anzahl und der Eigenschaften der ausfallenden Haare erläutert der Facharzt, welche Tests zur Bestimmung der Ursache des Haarausfalls bei Frauen durchgeführt werden sollten. Angesichts der hohen Kosten einer vollständigen Untersuchung und Bezahlung der Dienstleistungen des Trichologen kann die Liste der durchzuführenden Tests in erforderliche und zusätzliche Verfahren unterteilt werden.

Ein vollständiges Blutbild ist nicht ausreichend informativ, um die Ursachen der Verletzung zu ermitteln

Anlass zur Sorge

Nicht jeder Haarausfall sollte alarmierend sein. Es gibt eine Reihe von Anzeichen, bei deren Anwesenheit man sich an den Trichologen wenden sollte, um die Ursache der Pathologie zu analysieren und zu klären. Es wird empfohlen, die Hilfe eines Spezialisten zu suchen:

  • in Anwesenheit einer großen Anzahl von Haaren auf dem Kissen nach dem Schlaf;
  • Wenn nach einem schwachen Drücken ein kleiner Verschluss zwischen Daumen und Zeigefinger eingezogen wird, bleiben mehr als 6 Haare in der Hand.
  • beim Erkennen von Glühbirnen an den Spitzen in einer erheblichen Menge verlorener Haare.

Bevor Sie sich an einen qualifizierten Spezialisten wenden, können Sie einen Hausarzt konsultieren, der eine Überweisung für obligatorische Tests ausschreiben kann.

Es ist wichtig! Das Vorhandensein von Primärdaten über den Gesundheitszustand des weiblichen Körpers wird eine Reihe von Gründen für das Auftreten einer Abweichung bestätigen oder ausschließen.

Ursachen der Glatze bei Frauen

Eines der Hauptziele der Studie ist es, die Ursachen des Haarausfalls zu ermitteln.

Beachten Sie! Nach Erhalt der Hauptinformationen ist eine Rücksprache mit dem Trichologen erforderlich, um herauszufinden, welche Tests noch durchgeführt werden müssen, um die Ursache für einen schnellen Haarausfall zu ermitteln.

Zu den häufigsten Faktoren, die Frauen zu unterschiedlich starkem Haarausfall führen, zählen Experten:

  1. Sauerstoffmangel aufgrund fehlender Substanzen, die für das Wachstum von Haaren und Spurenelementen notwendig sind;
  2. Störung des hormonellen Hintergrunds aufgrund von physiologischen Zyklen oder altersbedingten Veränderungen im Körper der Frau;
  3. Pilz-, bakterielle und infektiöse Läsionen der Haut und der inneren Organe;

Beachten Sie! Eine der Ursachen für Alopezie kann das Vorhandensein von Parasiten im Körper sein.

Es ist wichtig! Der Verlust von dickem Haar kann auch durch übermäßigen Einsatz von Antibiotika, Chemotherapie oder häufigen Stresssituationen verursacht werden.

  1. Unzureichende Menge an Proteinverbindungen, Vitaminen und Mineralstoffen in der Ernährung einer Frau;
  2. Hormonelle Veränderungen, die durch Dysfunktion der endokrinen Drüse oder der Nebennieren hervorgerufen werden;
  3. Gastrointestinale Probleme, zum Beispiel Dysbakteriose;
  4. Häufige Erweiterungen, Bleichen, Locken, Färben oder andere Frisurexperimente;
  5. Krankheiten des Fortpflanzungssystems.

Es ist wichtig! Alopezie mit sichtbarem Dickenverlust der Frisur gibt Anlass zur Sorge und zwingt Sie, sich von qualifizierten Fachleuten beraten zu lassen.

Pflichtforschung

Um festzustellen, welche Tests zur Ermittlung der Ursachen der Pathologie durchgeführt werden sollten, kann eine Frau in erster Linie auf die Hilfe eines Therapeuten zurückgreifen. Nach einer äußerlichen Untersuchung der Haut und der Behebung der Beschwerden des Patienten kann der Arzt folgende Untersuchungen vorschreiben:

  • Vollständiges Blutbild - Ermöglicht die Beurteilung des Hämoglobinspiegels, dessen niedrige Konzentration die Diagnose einer Eisenmangelanämie ermöglicht. Die Durchführung dieser Studie erlaubt uns, die Standards für den Gehalt an Erythrozyten, Leukozyten, Thrombozyten, die Blutsenkungsgeschwindigkeit der Erythrozyten im Plasma und andere Indikatoren zu bestimmen. Das Vorhandensein von Abweichungen von den normativen Werten eines Indikators oder einer Gruppe von Indikatoren ermöglicht es Ihnen, das Vorhandensein von Pathologien zu bestimmen.

Beachten Sie! Durch die Bestimmung des Gehalts an Leukozyten können entzündliche Prozesse im Bereich der Organe des Fortpflanzungssystems oder des Gastrointestinaltrakts beurteilt werden.

  • Die biochemische Untersuchung von Blut aus einer Vene ermöglicht es, das Vorhandensein pathogener, einschließlich invasiver Formen im Körper zu bestimmen und die Menge an Serumeisen im Plasma zu beurteilen. Durch die Blutbiochemie kann der Zustand der Gallenblase, der Leber, der Nieren und einer Reihe anderer Organe beurteilt werden. Das Vorhandensein von Pathologien, die den Haarausfall beeinflussen können. Ein solches Verfahren kann einen Anstieg der Glukosekonzentration im Blut, das Vorhandensein von Erkrankungen der Gelenke und eine Verletzung des Wasser-Salz-Gleichgewichts im Körper aufzeigen.
Blutentnahme aus einer Vene für die biochemische Forschung

Es ist wichtig! Solche Analysen zum Haarausfall bei Frauen ermöglichen es uns, den Mangel an Vitaminen und Spurenelementen zu beurteilen, die für das Zurückhalten der Haare in der Zwiebel und die Ernährung der Haarfollikel notwendig sind. Verlieren Sie nicht die möglichen Auswirkungen des Mangels an grundlegenden Spurenelementen, die bei der biochemischen Analyse des Gesundheitszustands der Haare festgestellt werden, während ihr Mangel möglicherweise auf die Einhaltung einer Monodie zurückzuführen ist, die den Körper schwächt.

  • Eine Studie über das Vorhandensein sexuell übertragbarer Infektionen liefert Informationen über das Vorhandensein von Pathologien in den Organen des Fortpflanzungssystems einer Frau;

Beachten Sie! Diese Analyse kann mit einer Routineuntersuchung durch einen Frauenarzt kombiniert werden, um Erkrankungen der Genitalorgane als Ursache auszuschließen.

  • Da nicht in jedem Dorf ein qualifizierter Trichologe existiert, müssen viele Frauen, die Probleme mit der Dichte ihrer Frisuren haben, die Dienste von Therapeuten und Endokrinologen in Anspruch nehmen. Während der Untersuchung kann der Arzt die Intensität und Art der Glatze visuell beurteilen, das Vorhandensein oder das Fehlen mykotischer und dermatologischer Pathologien auf der Oberfläche des Kopfes überprüfen;
Untersuchung der Kopfoberfläche des Patienten durch einen Dermatologen auf Hautkrankheiten
  • Eine Untersuchung durch einen Endokrinologen beinhaltet eine Beurteilung des Zustands der Nebennieren, der Schilddrüse und des hormonellen Hintergrunds des Patienten. Für diesen Endokrinologen kann es empfohlen werden, eine Studie zur Bestimmung der Schilddrüsenhormon-Norm oder zur Ultraschalluntersuchung des Schilddrüsenzustands durchzuführen.

Beachten Sie! Trichologen sagen, dass Hormonuntersuchungen die Ermittlung der Ursachen des Hungers ermöglichen, den die Follikel aufgrund zu hoher Androgenmengen und unzureichender Östrogenspiegel im Blut feststellen.

Nach den vorläufigen Daten der Karte und Untersuchung des Patienten bestimmt der Endokrinologe, welche Hormone für eine Diagnose überprüft werden müssen. Zu seinen Empfehlungen gehören Anweisungen zur Bestimmung des Gehalts solcher biologisch aktiven Substanzen wie:

  1. Thyroxin (T4);
  2. Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH).

Wenn eine Abweichung des Spiegels dieser Substanzen festgestellt wird, muss der Patient zusätzlich zum Test auf Haarausfall einer Ultraschalluntersuchung der endokrinen Drüse unterzogen werden.

Bei der Ermittlung der Ursachen der Verletzung kann zusätzlich die Konzentration im Blut überprüft werden:

  • Testosteron im freien Zustand;
  • Prolaktin;
  • DGEA-S - Um den Füllstand zu bestimmen, sollte die Probenahme am 5. Tag des monatlichen Zyklus durchgeführt werden.
  • Follikelstimulierendes Hormon;
  • Progesteron, für dessen Untersuchung am Tag 16 ab dem 1. Tag des Zyklus eine Probe entnommen werden muss;
  • Luteinisierungshormon.

Laut den Ergebnissen verifizierter Tests wird der Patient zur Untersuchung an den Trichologen geschickt, wenn zu diesem Zeitpunkt nicht genügend Informationen vorliegen, um die Ursache der Pathologie zu ermitteln.

Zusätzliche Forschung

Beim Besuch eines Trichologen interessiert sich der Arzt hauptsächlich für die Pflegeprodukte, mit denen eine Frau ihr Haar bereinigt, und stellt fest, ob solche Pathologien entlang einer verwandten Linie vorhanden sind oder nicht. Darüber hinaus interessiert sich der behandelnde Spezialist für das Tagesregime des Patienten, für das Vorhandensein und die Häufigkeit von Stresssituationen und für die Zeit, die er schläft. Danach schreibt der Arzt eines der folgenden Verfahren vor:

  1. Trichogramma, bei dem unter Verwendung eines Geräts mit einer Videokamera der Grad der Haardichte, die Anzahl der Zwiebeln und Haarfollikel pro Flächeneinheit des Kopfes und der Zustand ihrer "Gesundheit" bewertet werden. Typischerweise werden der Hinterkopf und der Bereich der Krone untersucht;
Untersuchung und Probenahme durch Trichologen
  1. Spektrale Studie, die Aufschluss über die Stärke und Dichte des Haares gibt, den Zustand von Keratin im Körper;
  2. Phototrichogramm, das die quantitativen und qualitativen Veränderungen, die bei Haaren auftreten, genauer beurteilt. Bevor es durchgeführt wird, rasiert der Arzt die Haare in einem kleinen Bereich, normalerweise wird dieser Vorgang einige Tage vor der Untersuchung durchgeführt. Nach der angegebenen Zeit führt der Trichologe an der Rezeption eine Anfärbung der nachgewachsenen Haare durch und untersucht den ausgewählten Bereich mit der Kamera.

Es ist wichtig! Die gewonnenen Daten liefern umfassende Informationen über die Wachstumsrate, die Anzahl der aktiven Haare, die Intensität des Haarausfalls, das Ausmaß ihrer Ausdünnung, die Haardichte und andere Indikatoren.

Die durch Recherchen gewonnenen Daten können von den durchführenden Spezialisten entschlüsselt werden. Die gesammelten Informationen ermöglichen es dem behandelnden Arzt, eine Reihe von Maßnahmen zu entwickeln, um den Prozess des Haarausfalls zu stoppen.

Eine teilweise Kahlköpfigkeit kann aus vielen Gründen auftreten. Bei einem sofortigen Besuch eines Trichologen mit einem Trichologen wird der Patient jedoch zu viel bezahlt. Experten empfehlen eine schrittweise Untersuchung und Beseitigung der Ursachen, die die Pathologie verursacht haben, wenn Informationen empfangen werden. Nach den Ergebnissen der Untersuchungen bietet der behandelnde Spezialist eine Reihe von Maßnahmen an, um den Haarausfall bei einer Frau zu verlangsamen.

Für Weitere Informationen Über Trockenes Haar