logo

Krusten auf dem Kopf des Kindes, wie zu behandeln ist

Fast jede Mutter steht vor diesem Problem. Seborrhoische Krusten auf dem Kopf - häufig bei Kindern. Es gibt einen Trost: Das Problem ist nicht neu und gut untersucht, daher gibt es keinen Grund zur Panik. Mütter machen sich jedoch immer noch Sorgen und stellen Fragen: Wie können sie entfernt werden, was ist der Grund und was ist zu tun, um ein erneutes Auftreten zu verhindern? Wir werden versuchen, diese Fragen zu beantworten.

Was ist seborrhoische Krusten?

Das Auftreten von seborrheischen Krusten gilt bei Säuglingen als alltäglich. Sie treten bei Kindern auf, unabhängig von der Haarmenge. In diesem Fall sprechen wir nicht über Seborrhoe. Bei Kleinkindern ist die Ursache solcher Krusten ein Ungleichgewicht in der Arbeit der Schweiß- und Talgdrüsen. Krusten können weiß, manchmal gelb sein, variieren in Dicke und Konsistenz.

Die Gründe, warum Seborrhoe bei Neugeborenen auf dem Kopf auftritt

Die Haut auf dem Kopf von Neugeborenen ist so zart, dass jeder äußere Einfluss Probleme verursachen kann. Es werden immer noch Schutzmechanismen bei Kindern gebildet, so dass selbst ein leichtes Ungleichgewicht der Wärmeregulierung oder Befeuchtung der Haut die Situation verschlimmern kann. Es gibt Bedingungen, unter denen seborrheische Krusten leicht entstehen können. Sie werden auch generisch genannt.

Die Talgdrüsen bei Neugeborenen sind durch eine erhöhte Aktivität gekennzeichnet, während die Schweißmenge deutlich höher ist als bei Erwachsenen. Ihre Funktionsweise wird erst im Alter von sieben Jahren normal. Übermäßige Aktivität der Talgdrüsen und schwacher Schweiß führt zum Auftreten von seborrhoischen Krusten. Es gibt externe Faktoren. Dazu gehören: falsch gewähltes Shampoo, übermäßiges Schwitzen, Allergien, zu häufiges Shampoo.

Wie wirkt die seborrhoische Dermatitis am Kopf bei Kindern?

Seborrhoische Dermatitis sieht aus wie Schuppen. Wenn Sie es ausführen, tritt eine Rötung auf, und an seiner Stelle erscheinen Skalen. Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, deckt die seborrhoische Dermatitis nicht nur den Kopf, sondern auch das Gesicht. Es gibt drei Formen:

So reinigen Sie die Kruste auf dem Kopf eines Kindes

Um die seborrhoischen Krusten zu entfernen, die bei einem Kind aufgetaucht sind, ist es unmöglich, etwas Scharfes zu verwenden. Es besteht die Gefahr, dass die Haut verletzt wird. Um seborrhoische Formationen zu entfernen, müssen Sie diese weich machen. Zu diesem Zweck sollten sie eine Stunde vor dem Baden mit Pflanzenöl, Salicylsalbe oder Vaseline geschmiert werden. Dann sollte der Kopf des Kindes mit steriler Gaze bedeckt sein und eine Stunde später eine Massage der Kopfhaut.

Beim Waschen des Kopfes des Babys lösen sich die erweichten seborrhoischen Peelings leicht von der Haut. Tragen Sie das Shampoo jedoch nicht erneut auf und versuchen Sie nicht, alle Skalen in einem Vorgang zu entfernen. Es kann ein paar Baden dauern, um sie vollständig loszuwerden. Wenn das Haar ein wenig trocken ist, nehmen Sie einen Kamm mit seltenen Zähnen und kämmen Sie die Haare des Kindes. Wiederholen Sie den Vorgang mit einer weichen Bürste, um die verbleibenden Krusten von den Haaren zu entfernen, kämmen Sie sie.

Ist die Behandlung der seborrhoischen Dermatitis bei Säuglingen erforderlich?

Bevor Sie selbst etwas tun, stellen Sie sicher, dass Sie mit einer harmlosen Verkörperung der Krankheit zu tun haben. Nachdem Sie die Schuppen entfernt haben, sollten sich keine Hautunreinheiten auf der Haut befinden. Um das Kind vor einer seborrhoischen Dermatitis zu retten, müssen Sie das richtige hypoallergene Baby-Shampoo auswählen. Schuppen entstehen oft dadurch, dass Eltern Angst haben, die Haut am Kopf eines Kindes zu reiben. Beim Waschen ist jedoch eine Kraft zum Reinigen der Poren erforderlich.

Sie können antiseborrhoische Shampoos und Trocknungscremes verwenden, damit die Krusten auf dem Kopf nicht unter den Haaren erscheinen. Ärzte verschreiben manchmal antimykotische Cremes oder Steroid. Manchmal treten gelbe seborrhoische Krusten auf den Augenbrauen und Ohren des Babys auf. Um die Behandlung zu bestimmen, müssen Sie verstehen, was ein Allergen ist. Wenn innerhalb von 2 Wochen keine Besserung eintritt, jedoch ein roter Hautausschlag auftritt, ist es notwendig, das Kind zum Kinderarzt zu bringen.

Behandlung von Dermatitis am Kopf bei Erwachsenen

Die Behandlung der seborrhoischen Dermatitis ist die Beseitigung äußerer Manifestationen. Wenn eine Kruste auf dem Kopf eines Erwachsenen entstanden ist, tragen Sie antimykotische Salben und Shampoos auf. Dermatologen bieten Präparate mit Salicylsäure, Teer und Selensulfid als stärkere Medikamente an. In schwierigen Fällen verschreibt der Arzt einen Kurs von hormonellen und antimykotischen Pillen.

Video: So entfernen Sie die Krusten am Kopf des Babys

Bewertungen

Maria, 26 Jahre: Gneis bei Neugeborenen bis zu 7 Monaten ist normal. Mein Baby hat seborrhoische Krusten. Ich habe Mustelas Anti-Seboric Baby Shampoo verwendet. Die Haut am Kopf löst sich nicht mehr auf, der Glanz verschwindet. Mustela gute Kosmetik für solche Zwecke. Klare seborrhoische Krusten können leicht sein.

Svetlana, 30 Jahre: Meine Haut hat Krusten auf meinem Kopf. Sie konsultierte einen Dermatologen für Kinder, der ihr riet, den Kopf ihrer Tochter mit einem speziellen Shampoo zu waschen, und danach ihr Haar mit einem Kamm mit seltenen Zähnen kämmen. Nach diesen Vorgängen wird D-Panthenol-Creme aufgetragen. Nach 2 Wochen blieb keine Spur der Krusten zurück.

Zina, 35 Jahre: Einige Mütter haben Glück, wenn Kinder seborrhoische Peelings haben. Bei mir war alles komplizierter: Es bildete sich eine Schale, mit der ich nicht wusste, was ich tun sollte. Versucht und Cremes und Shampoos. Begann nach dem Gebrauch von gewöhnlichem Olivenöl. Die Kopfhaut muss vor dem Baden mit Öl getränkt und anschließend abgewaschen werden. Alle Skalen fahren ab. Während eine erneute Dermatitis nicht auftrat.

Krusten und milchige Krusten auf dem Kopf des Kindes bereiten den Eltern immer Sorgen. Dieses Problem ist weit verbreitet - in der einen oder anderen Stufe ist es bei fast der Hälfte der Säuglinge vorhanden. Diese Hautmanifestationen sind keine Krankheit, wenn wir über Babys bis zu 4 Monaten sprechen. Wenn sich Seborrhoe später manifestiert, handelt es sich um eine Version der Dermatitis, die behandelt werden muss.

Merkmale der Krankheit

Seborrhoe ist ein Entzündungsprozess der Talgdrüsen. Es kann allergisch und nicht allergisch sein. Zellen der Talgdrüsensebozyten produzieren dermale Fettsekretion - Fett. Das Auftreten von Krusten ist darauf zurückzuführen, dass sich hefeähnliche Pilze aus der Familie Malassezia furfur auf der Hautoberfläche ansiedeln, die sich aktiv auf die Talgdrüsenproduktion auswirkt. Eine der Varianten verursacht Seborrhoe der Kopfhaut, die andere - der Rest der Haut.

Fotos von Seborrhoe bei Kindern auf dem Kopf

Bei Säuglingen ist die Epidermis noch schwach entwickelt, und die Arbeit der Schweiß- und Talgdrüsen ist nur abgestimmt. Meist sind die Talgdrüsen zu aktiv und Schweiß reicht nicht aus. Infolgedessen ist die Haut leicht anfällig für alle Faktoren, einschließlich Infektionen und verschiedenen Pilzen.

Ursachen von Krusten

Schließlich haben Experten noch nicht entschieden, was bei Säuglingen seborrhoische Dermatitis verursacht. Es wird jedoch angenommen, dass die Hauptgründe sind:

  • Nichteinhaltung der Ernährungsregeln;
  • Hautüberhitzung;
  • Schwitzen
  • Reaktion auf Hygieneartikel;
  • Nichteinhaltung der Hygienevorschriften.

Eine der Versionen besagt, dass die Aktivierung der Talgdrüsen in den ersten Lebenswochen durch die Hormone Androgene verursacht wird, die während der Schwangerschaft in den Körper des Kindes gelangen. Der Prozess der Entfernung von Hormonen und damit der Normalisierung der Talgdrüsen dauert einige Zeit. Babys haben dabei milchige Krusten auf der Haut.

Überhitzung der Kopfhaut durch falsch gewählte Kleidung und vermehrtes Schwitzen führt dazu, dass sich Pilzerreger auf der Haut des Babys vermehren, was zu Entzündungen führt. Das gleiche Absetzen der Haut erfolgt unmittelbar nach der Geburt des Kindes. Normalerweise verursachen Pilze jedoch keine Hautveränderungen. Und nur wenn es geschwächt ist, treten Krusten auf.

Die Unreife des Verdauungssystems verursacht auch die Entwicklung von Dermatitis. Während der Körper nicht die richtige Menge an Enzymen produziert, können neue Nahrungsmittel Hautausschläge verursachen. Ein Mangel an Vitaminen der Gruppen B und PP in der Muttermilch kann dazu führen, dass das Baby an Milchkrusten leidet.

Die Verwendung von nicht altersgerechten Shampoos kann auch zu Entzündungen der Haut führen. Einige Eltern fangen zu eifrig an, auf Hygiene zu achten, und wäscht dem Kind täglich den Kopf. In diesem Fall wird auch die Verwendung der harmlosesten Mittel Seborrhoe verursachen. Seltenes Waschen ist auch ungesund und verursacht genau dieselben Symptome.

Manchmal rufen Seborrhoe-Säuglinge Infektionskrankheiten hervor, die von der Mutter während der Schwangerschaft übertragen werden, verschiedene angeborene Anomalien, Pathologie und Unreife des Gastrointestinaltrakts.

Bei Kindern, die älter als 2-3 Jahre sind, können Krusten am Kopf verursachen:

  • allergische Reaktionen;
  • Stress;
  • Medikamente;
  • Essstörungen;
  • Dysbakteriose und intestinale Nährstoffabsorptionsstörungen;
  • seltenes Waschen des Kopfes oder Verwendung von Reinigungsmitteln, die nicht dem Alter entsprechen.

In der Pubertät wird Seborrhoe der Kopfhaut verursacht durch:

  1. Hormonelle Anpassung.
  2. Stress.
  3. Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts.
  4. Unsachgemäße Ernährung.

Überhitzung der Haut bewirkt in jedem Alter die Aktivierung der Talgdrüsen. Dies führt unweigerlich zum Auftreten von Krusten.

Vererbung spielt praktisch keine Rolle. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass das Auftreten von Krusten bei Neugeborenen nichts damit zu tun hat, ob seine Eltern ähnliche Phänomene in der Kindheit hatten.

Symptome

Auf dem Foto der Kruste auf dem Kopf des Babys

Das Leitsymptom ist das Auftreten von Fettkrusten gelblicher oder weißlicher Farbe auf der Kopfhaut. Sie können Brennpunkte lokalisiert sein oder die gesamte Oberfläche des haarigen Teils bedecken. Der Schorf besteht aus einer Vielzahl von Schuppen, die an Schuppen erinnern. Manchmal kann die seborrhoische Dermatitis die Biegung der Extremitäten, des Bauches, der Augenbrauen und der Leistengegend beeinflussen.

Ein Schorf kann bereits nach 2-3 Wochen im Leben des Kindes auftreten. Manchmal breiten sie sich auf die Augenbrauen, die Stirn, die Ohrregionen und die Wangen aus. Schuppen lassen sich leicht von der Haut trennen. Bei Kindern, die älter als 3 Jahre sind, kann Seborrhoe fett, trocken und gemischt auftreten. Wenn die fettartigen Flocken Krusten um die Haarfollikel bilden. Wenn sie trocken sind, werden sie über die gesamte Oberfläche des Kopfes verteilt und bilden graue Krusten. In diesem Fall unter ihren Haaren brechen und fallen aus. In der Adoleszenz werden diese beiden Formen miteinander kombiniert und bilden eine gemischte.

Wichtig: Im Gegensatz zu anderen Arten von Hautläsionen verursacht die seborrhoische Dermatitis keinen Juckreiz, Unbehagen, Schmerzen und Reizungen.

Wenn die Schuppen schwer zu trennen sind und Wunden nach ihnen verbleiben, liegt eine völlig andere Hautläsion vor, die eine besondere Behandlung erfordert. Da die seborrhoische Dermatitis bei Babys keinen Juckreiz verursacht, sollten Kratzer nicht auftreten. Wenn dies der Fall ist, handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine seborrhoische Art von atopischer oder allergischer Dermatitis. Von der Psoriasis unterscheidet sich die seborische Dermatitis dahingehend, dass bei der Psoriasis ein Ausschlag vorliegt, der nicht mit Schuppen bedeckt ist.

Bei einem leichten Strom gibt es nur Krusten am Kopf. Bei mäßigen Läsionen treten an anderen Körperstellen auf. In schweren Fällen kann sich Desquamata erythroderma mit Entwicklungsverzögerungen und Durchfall entwickeln.

Diagnose

Seborrhoische Dermatitis muss von atopischer und allergischer Dermatitis unterschieden werden. In der Pubertät kann es mit Psoriasis verwechselt werden. Die Diagnose wird auf der Grundlage einer Inspektion gestellt. Der Bluttest zeigt nicht das Vorhandensein von Antikörpern und Immunglobulin E.

Behandlung von seborrhoischen Krusten bei Kindern

Krusten auf dem Kopf sehen unordentlich aus und erschrecken Eltern, sind aber für die Gesundheit des Kindes völlig ungefährlich. Es wird allgemein angenommen, dass die Haare des Kindes nicht wachsen, wenn der Schorf nicht entfernt wird. Es ist nicht so. Seborrhoische Dermatitis schädigt die Haarfollikel nicht.

Die klassische seborrhoische Dermatitis bei Säuglingen dauert drei Monate, mindestens ein halbes Jahr. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Krusten nicht bekämpft werden müssen, da das unauffällige Aussehen des Kopfes das Kind nicht streichelt. Darüber hinaus kann in einer großen Anzahl von Krusten bereits Unbehagen auftreten.

Sie können Krusten nicht otkovyrivat und sie mit scharfen Kämmen kämmen. Dies kann die Haut schädigen und eine Infektion verursachen.

Der einfachste und effektivste Weg - Kämmen. Dazu werden die Schalen zwei Stunden vor der geschätzten Badezeit reichlich eingeölt. Dies kann ein spezielles Öl für die Haut von Babys oder jedes Pflanzenöl sein, vorzugsweise Olivenöl oder Mandelöl. Als nächstes wird eine Kappe auf den Kopf des Babys gesetzt. In 2 Stunden werden die Krusten weich.

Während des Badens wird der Kopf wie üblich gewaschen. Dann wird die Haut eingeweicht und die Krusten mit einem Kamm mit stumpfen abgerundeten Einlässen sanft gekämmt. Zum Waschen der Haare können Sie ein spezielles Shampoo von Krusten verwenden. Solche Linien befinden sich bei Mustela und anderen Herstellern. Bei vielen Krusten muss der nächste Badevorgang wiederholt werden. Haare älterer Kinder können mit antiseborrhoischen Medikamenten wie Nizoral, Kelyual gewaschen werden. Von den beliebten, aber sehr effektiven Mitteln können wir Teerseife empfehlen.

Medikamente werden in der Regel nicht benötigt. Nur in schweren Fällen nach vier Jahren kann Fluconazol oder Metronidazol verwendet werden. Im Vorschulalter sind keine Pillen vorgeschrieben. Bei einem langwierigen Kurs kann älteren Kindern durch die Salbe Zinocap, Pimafukort, geholfen werden.

Prävention

Um die seborrhoische Dermatitis loszuwerden oder ihre Entwicklung zu verhindern, müssen Sie einige Regeln beachten. Wickeln Sie das Kind nicht ein und ziehen Sie Kleidung außerhalb der Saison an. Zweitens sind Spaziergänge, Luftbäder nützlich. Drittens sollte Bettwäsche aus Baumwolle oder Leinen bestehen, Kissen - aus natürlichen Materialien.

Antihistaminika und antibakterielle Wirkstoffe sowie antimykotische Salben werden zusammen mit Vitaminkomplexen bei chronischen Formen der seborrhoischen Dermatitis bei Kindern über 4-5 Jahren und bei Jugendlichen eingesetzt.

Diät für Kinder

Durch die richtige Ernährung werden Krusten schnell beseitigt. Für Säuglinge ist es wichtig, den Zeitplan für die Einführung komplementärer Lebensmittel zu beachten und Produkte auszuschließen, die Allergien auslösen können. Ältere Kinder werden empfohlen, von der Diät auszuschließen:

  • kohlensäurehaltige Getränke;
  • Süßigkeiten;
  • Nüsse;
  • geräuchertes Fleisch, Pickles, Pickles;
  • Fast Food;
  • schokolade;

Prognose

Die seborrhoische Dermatitis verläuft bei Säuglingen in der Regel spurlos und führt nicht zu allergischen Erkrankungen. Wenn es bei Kindern älter als 7 Jahre gefunden wird, kann es durch atopische Dermatitis, allergische Reaktionen oder Erythrodermie kompliziert werden. In den meisten Fällen verschwinden Hautprobleme jedoch bei adäquater Therapie vollständig im Erwachsenenalter.

Lesen Sie weiter

  • Ursachen der Krustenbildung
  • Wie man ihr Auftreten verhindert
  • Wie entferne ich Milchkrusten?
  • Prävention

Fast jedes zweite Kind hat Krusten auf dem Kopf, so dass das Problem allen bekannt ist und Mütter nicht in Panik geraten. Daraus ergeben sich jedoch nicht weniger Fragen. Zunächst interessieren sich Eltern dafür, wie sie entfernt werden können, und dann beginnen sie, die Gründe herauszufinden und über Prävention nachzudenken. Versuchen wir das Problem zu verstehen.

Ursachen der Krustenbildung

Der Hauptgrund für die Krusten ist ziemlich einfach. Tatsache ist, dass Neugeborene sehr empfindliche Haut haben, was für das Auftreten von Hautstörungen prädisponiert. Und jetzt zu den geringen Schutzeigenschaften der Haut, fügen Sie eine Verletzung der Thermoregulation oder des Wasserhaushalts der Gewebe hinzu und die Bedingungen für das Auftreten eines solchen Problems werden weiter verbessert.

All dies schafft jedoch nur günstige Bedingungen, und die Krusten erscheinen aufgrund der Besonderheiten der Arbeit der Talg- und Schweißdrüsen. Bei Säuglingen arbeiten die Ersteren zu aktiv, während Letztere noch zu eng sind und deren Anzahl viel größer ist als bei älteren Kindern oder Erwachsenen. Und sie werden erst nach 7 Jahren normal arbeiten. Infolgedessen treten Milchkrusten (sie sind auch seborrheisch) auf.

Kurz gesagt, der Grund liegt in der unzureichenden Arbeit der Schweißdrüsen und dem Übermaß - Talgdrüsen. All dies liegt in der Natur und hängt nicht von äußeren Einflüssen ab. Es gibt jedoch andere Ursachen für seborrhoische Krusten, die durch falsche Pflege verursacht werden.

  • Überhitzung, da dies zu starkem Schwitzen führt.
  • Shampoo Dies bedeutet, wenn es falsch gewählt wird. Idealerweise sollte seine Zusammensetzung so nah wie möglich an der Natur sein und keine Vielfalt von Duftstoffen, Farbstoffen und anderen Chemikalien enthalten.
  • Häufiges Waschen des Kopfes, das die ohnehin dünne Schutzschicht wegwäscht und trockene Haut verursacht. Das wiederum stimuliert die Talgdrüsen und die Kruste bei einem Kind nur noch verdichtet.
  • Allergie Kinder mit dieser Diagnose haben eine geringe Immunität, was die Wahrscheinlichkeit von Milchkrusten erheblich erhöht.

Wie man ihr Auftreten verhindert

Eine Kruste auf dem Kopf eines Kindes ist keine Krankheit, aber es gibt uns nicht das Recht, das Problem zu ignorieren und so zu tun, als sei alles in Ordnung. Beginnen Sie mit einer Allergie. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie lediglich die Grundregeln der persönlichen Hygiene einhalten, um die Milchkrusten loszuwerden.

  • Wickeln Sie das Baby nicht ein. Bitte beachten Sie, dass dies bereits mehrfach geschrieben wurde und nicht nur in Bezug auf das Auftreten von seborrhoischen Krusten. Und vor allem müssen Sie nicht eifrig sein, wenn Sie und Ihr Baby drinnen sind und nicht auf der Straße. Dies gilt auch für Kinderhüte. Wenn Ihr Kind den Kopf ständig schwitzt, ändern Sie es in einen leichteren.
  • Verwenden Sie Shampoos nur auf natürlicher Basis und dann höchstens zweimal pro Woche.
  • Der Kamm für das Kind sollte mit natürlichen Borsten sein.
  • Lesen und befolgen Sie die Regeln der Kinderhaarpflege.
  • In der Tat reicht dies bereits aus, so dass die Krusten auf dem Kopf des Neugeborenen allmählich vorübergehen. Wenn dies nicht der Fall war und sie noch härter wurden, ist es besser, einen Arzt aufzusuchen, der Ihnen hilft, die Ursache zu finden, und sagt Ihnen, wie Sie diese beseitigen können.

Wie entferne ich Milchkrusten?

Bitte beachten Sie, dass Sie die seborrhoischen Krusten nicht mit einem scharfen Kamm oder Fingernagel entfernen können. So verletzen Sie nur das Baby und die Kopfhaut. Dafür gibt es gutartigere Methoden.

Etwa eine Stunde vor dem Baden schmieren Sie die Krusten am Kopf des Babys mit sterilem Pflanzenöl, Vaseline oder Salicylsalbe. Danach das Baby auf einen Baumwollhut setzen und nach einer Stunde die Kopfhaut entfernen und sanft massieren. Verwenden Sie dazu einen Kamm mit Naturborsten.

Milchkrusten werden beim Waschen des Kopfes allmählich weggespült. Denken Sie jedoch daran, dass Sie den Kopf nicht noch einmal einseifen müssen und vor allem versuchen, sie alle in einem Bad abzuwaschen.

Wenn das Haar nach dem Baden zu trocknen beginnt, ist es Zeit zum Kämmen. Kämmen Sie Ihr Haar vorsichtig mit einem stumpfen Kamm mit seltenen Zähnen und einer weichen Bürste. Dies hilft, die Resten von Krusten zu entfernen. Beachten Sie jedoch, dass dieses Verfahren nicht mehr als einmal pro Woche wiederholt werden sollte.

Prävention

Alle folgen aus den obigen Punkten, aber wenn wir zusammenfassen, erhalten wir Folgendes: Befolgen Sie die Hygienevorschriften, bürsten Sie regelmäßig die Krümel und beobachten Sie die Länge der Haare, stellen Sie sicher, dass das Kind nicht allergisch ist.

Es gibt eine Reihe von Schlussfolgerungen zu den Gefahren von Waschmittelkosmetika. Leider hören nicht alle frischgebackenen Mütter ihnen zu. 97% Shampoos verwenden den Gefahrstoff Sodium Luril Sulfate (SLS) oder dessen Analoga. Viele Artikel wurden über die Auswirkungen dieser Chemie auf die Gesundheit von Kindern und Erwachsenen geschrieben. Auf Wunsch unserer Leser haben wir die beliebtesten Marken getestet.

Die Ergebnisse waren enttäuschend - die am stärksten publizierten Unternehmen zeigten das Vorhandensein dieser gefährlichsten Komponenten. Um die gesetzlichen Rechte der Hersteller nicht zu verletzen, können wir keine bestimmten Marken nennen. Die Firma Mulsan Cosmetic, die einzige, die alle Tests bestanden hat, erhielt erfolgreich 10 von 10 Punkten (siehe). Jedes Produkt besteht aus natürlichen Zutaten, absolut sicher und hypoallergen.

Wenn Sie an der Natürlichkeit Ihrer Kosmetik zweifeln, überprüfen Sie das Verfallsdatum. Es sollte 10 Monate nicht überschreiten. Kommen Sie sorgfältig zur Auswahl der Kosmetika, es ist wichtig für Sie und Ihr Kind.

Probleme mit der Kopfhaut treten häufig bei Kindern auf. Sie sollten keine Angst davor haben: Diese Schichten sehen unansehnlich aus, aber die Kinder verursachen nicht viel Unbehagen. Sie müssen jedoch behandelt werden, um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern. Dazu müssen Sie zunächst die Ursachen für das Auftreten von Krusten auf dem Kopf ermitteln.

Krusten auf dem Kopf eines Kindes: die Gründe

Der Hauptgrund für die Bildung von Krusten ist die sogenannte seborrhoische Dermatitis. Die Haut von Kindern ist sehr empfindlich und neigt zu Hautstörungen. Bei kleinen Kindern sind die Talgdrüsen aktiv und nicht schwitzend genug, aber mit dem Wachstum des Babys normalisiert sich die Situation. Seborrhoe tritt häufig bei Säuglingen auf, aber manchmal sind Kinder unter 14 Jahren betroffen. Dies kann verschiedene Ursachen haben:

  • Schwankungen hormoneller Hintergrund.
  • Erbliche Veranlagung (manchmal kann diese Krankheit von den Eltern übertragen werden).
  • Mangel an Vitaminen im Körper, insbesondere Vitamin B.
  • Erkrankungen des Nervensystems oder der Schilddrüse (bei älteren Kindern).
  • Überhitzung des Kopfes oder umgekehrt Hypothermie.

Die Gründe für die Entwicklung von Seborrhoe sollten unter den Produkten, die zum Waschen des Kindes verwendet werden, gesucht werden: Sie können allergische Zusätze enthalten.

Die Läsionen können auf unterschiedliche Weise auftreten, da sie von der Lage der Talgdrüsen abhängen. Je nach Form der seborrhoischen Dermatitis kann das Baby auch kahle Stellen oder rote Flecken aufweisen.

Krusten auf dem Kopf eines Kindes in 5 Jahren

Es kommt auch vor, dass Kinder im Säuglingsalter keine Krusten haben und später, zum Beispiel im Alter von fünf Jahren, auftreten. Ein solches Peeling ist fürchterliche, fürsorgliche Eltern, die jedoch aus natürlichen Gründen auftreten können.

Ihr Aussehen kann durch unzureichende Hygiene, durch Infektionskrankheiten der Mutter während der Schwangerschaft verursachte Störungen der Talgdrüsen oder Probleme mit Hormonen verursacht werden. Normalerweise ist die Kruste sehr dicht und hat einen grauen oder gelblichen Farbton. Versuchen Sie nicht, es zu entfernen, um die Haut nicht zu beschädigen.

Ein gut sterilisiertes Öl hilft Ihnen, mit den Problemen fertig zu werden, da Sie die betroffenen Stellen sanft einölen müssen, dann eine Kappe aufsetzen und 15-20 Minuten einwirken lassen. Auch für diesen Zweck geeignet Vaseline oder Salicylsalbe. Am Ende des Verfahrens müssen Sie den Kopf des Babys gründlich waschen und die restlichen Krusten entfernen. Zum Kämmen eignet sich ein Kamm aus Naturmaterial mit spärlichen Zähnen, und die Krustenreste können mit einer weichen Bürste entfernt werden.

So entfernen Sie die Kruste auf dem Kopf eines Kindes

Der Hauptweg, ohne den im Kampf gegen Krusten nicht zu tun - das Kämmen. Darüber hinaus benötigen Sie ein spezielles Werkzeug, zum Beispiel eine Kinder-Peelingcreme. Der Kopf des Babys sollte gut gewaschen, mit einem Handtuch abgetupft und auf die gesamte Oberfläche des Kopfes aufgetragen werden. Die Creme sollte die ganze Nacht unter einer Kappe aus natürlichem Material auf dem Kopf bleiben. Morgens sollten Sie alle Krusten gut bürsten, den Kopf abspülen und trocknen.

Wenn dies nicht hilft, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren, der das Kind untersuchen und eine therapeutische Behandlung verschreiben wird.

Um Rückfälle zu vermeiden, sollte der Prävention von Dermatitis große Aufmerksamkeit gewidmet werden. Versuchen Sie, ein spezielles antiseborrheisches Shampoo zu verwenden, es verringert die Aktivität des Pilzes und lindert Entzündungen der Haut.

Darüber hinaus sollten Sie vermeiden, Ihren Kopf zu oft zu waschen. Dies führt zu Trockenheit der Haut, die die Arbeit der Salzdrüsen aktiviert und zu einer Verdichtung der Krusten führen kann.

Muffeln Sie Kinder nicht in zu warmer Kleidung, wenn dies nicht notwendig ist: Schwitzen kann die Entwicklung von Seborrhoe auslösen.

Es ist sehr wichtig, den Kopf des Kindes regelmäßig auf Schuppenbildung, Juckreiz und allergische Reaktionen zu untersuchen. Zusammen mit dem Kinderarzt sollten Sie eine gute Trocknungscreme für Ihr Kind auswählen.

Da das Auftreten einer Dermatitis manchmal mit Allergien einhergeht, wird empfohlen, eine spezielle Diät zu machen. Es ist notwendig, Lebensmittel, die eine negative Reaktion des Körpers verursachen, von der Speisekarte auszuschließen: fetthaltige Lebensmittel, Süßigkeiten, Mehl. Achten Sie darauf, die Aufnahme von Lebensmitteln, die die Vitamine A, B und C enthalten, zu erhöhen.

Eine rechtzeitige Behandlung und regelmäßige Prophylaxe helfen dem Baby, diese Krankheit zu beseitigen.

Krusten auf dem Kopf eines Kindes, 9 Jahre alt, Ursachen und Behandlung

Krusten und milchige Krusten auf dem Kopf des Kindes bereiten den Eltern immer Sorgen. Dieses Problem ist weit verbreitet - in der einen oder anderen Stufe ist es bei fast der Hälfte der Säuglinge vorhanden. Diese Hautmanifestationen sind keine Krankheit, wenn wir über Babys bis zu 4 Monaten sprechen. Wenn sich Seborrhoe später manifestiert, handelt es sich um eine Version der Dermatitis, die behandelt werden muss.

Merkmale der Krankheit

Seborrhoe ist ein Entzündungsprozess der Talgdrüsen. Es kann allergisch und nicht allergisch sein. Zellen der Talgdrüsensebozyten produzieren dermale Fettsekretion - Fett. Das Auftreten von Krusten ist darauf zurückzuführen, dass sich hefeähnliche Pilze aus der Familie Malassezia furfur auf der Hautoberfläche ansiedeln, die sich aktiv auf die Talgdrüsenproduktion auswirkt. Eine der Varianten verursacht Seborrhoe der Kopfhaut, die andere - der Rest der Haut.

Fotos von Seborrhoe bei Kindern auf dem Kopf

Bei Säuglingen ist die Epidermis noch schwach entwickelt, und die Arbeit der Schweiß- und Talgdrüsen ist nur abgestimmt. Meist sind die Talgdrüsen zu aktiv und Schweiß reicht nicht aus. Infolgedessen ist die Haut leicht anfällig für alle Faktoren, einschließlich Infektionen und verschiedenen Pilzen.

Ursachen von Krusten

Schließlich haben Experten noch nicht entschieden, was bei Säuglingen seborrhoische Dermatitis verursacht. Es wird jedoch angenommen, dass die Hauptgründe sind:

  • Nichteinhaltung der Ernährungsregeln;
  • Hautüberhitzung;
  • Schwitzen
  • Reaktion auf Hygieneartikel;
  • Nichteinhaltung der Hygienevorschriften.

Eine der Versionen besagt, dass die Aktivierung der Talgdrüsen in den ersten Lebenswochen durch die Hormone Androgene verursacht wird, die während der Schwangerschaft in den Körper des Kindes gelangen. Der Prozess der Entfernung von Hormonen und damit der Normalisierung der Talgdrüsen dauert einige Zeit. Babys haben dabei milchige Krusten auf der Haut.

Überhitzung der Kopfhaut durch falsch gewählte Kleidung und vermehrtes Schwitzen führt dazu, dass sich Pilzerreger auf der Haut des Babys vermehren, was zu Entzündungen führt. Das gleiche Absetzen der Haut erfolgt unmittelbar nach der Geburt des Kindes. Normalerweise verursachen Pilze jedoch keine Hautveränderungen. Und nur wenn es geschwächt ist, treten Krusten auf.

Die Unreife des Verdauungssystems verursacht auch die Entwicklung von Dermatitis. Während der Körper nicht die richtige Menge an Enzymen produziert, können neue Nahrungsmittel Hautausschläge verursachen. Ein Mangel an Vitaminen der Gruppen B und PP in der Muttermilch kann dazu führen, dass das Baby an Milchkrusten leidet.

Die Verwendung von nicht altersgerechten Shampoos kann auch zu Entzündungen der Haut führen. Einige Eltern fangen zu eifrig an, auf Hygiene zu achten, und wäscht dem Kind täglich den Kopf. In diesem Fall wird auch die Verwendung der harmlosesten Mittel Seborrhoe verursachen. Seltenes Waschen ist auch ungesund und verursacht genau dieselben Symptome.

Manchmal rufen Seborrhoe-Säuglinge Infektionskrankheiten hervor, die von der Mutter während der Schwangerschaft übertragen werden, verschiedene angeborene Anomalien, Pathologie und Unreife des Gastrointestinaltrakts.

Bei Kindern, die älter als 2-3 Jahre sind, können Krusten am Kopf verursachen:

  • allergische Reaktionen;
  • Stress;
  • Medikamente;
  • Essstörungen;
  • Dysbakteriose und intestinale Nährstoffabsorptionsstörungen;
  • seltenes Waschen des Kopfes oder Verwendung von Reinigungsmitteln, die nicht dem Alter entsprechen.

In der Pubertät wird Seborrhoe der Kopfhaut verursacht durch:

  1. Hormonelle Anpassung.
  2. Stress.
  3. Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts.
  4. Unsachgemäße Ernährung.

Überhitzung der Haut bewirkt in jedem Alter die Aktivierung der Talgdrüsen. Dies führt unweigerlich zum Auftreten von Krusten.

Vererbung spielt praktisch keine Rolle. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass das Auftreten von Krusten bei Neugeborenen nichts damit zu tun hat, ob seine Eltern ähnliche Phänomene in der Kindheit hatten.

Symptome

Auf dem Foto der Kruste auf dem Kopf des Babys

Das Leitsymptom ist das Auftreten von Fettkrusten gelblicher oder weißlicher Farbe auf der Kopfhaut. Sie können Brennpunkte lokalisiert sein oder die gesamte Oberfläche des haarigen Teils bedecken. Der Schorf besteht aus einer Vielzahl von Schuppen, die an Schuppen erinnern. Manchmal kann die seborrhoische Dermatitis die Biegung der Extremitäten, des Bauches, der Augenbrauen und der Leistengegend beeinflussen.

Ein Schorf kann bereits nach 2-3 Wochen im Leben des Kindes auftreten. Manchmal breiten sie sich auf die Augenbrauen, die Stirn, die Ohrregionen und die Wangen aus. Schuppen lassen sich leicht von der Haut trennen. Bei Kindern, die älter als 3 Jahre sind, kann Seborrhoe fett, trocken und gemischt auftreten. Wenn die fettartigen Flocken Krusten um die Haarfollikel bilden. Wenn sie trocken sind, werden sie über die gesamte Oberfläche des Kopfes verteilt und bilden graue Krusten. In diesem Fall unter ihren Haaren brechen und fallen aus. In der Adoleszenz werden diese beiden Formen miteinander kombiniert und bilden eine gemischte.

Wichtig: Im Gegensatz zu anderen Arten von Hautläsionen verursacht die seborrhoische Dermatitis keinen Juckreiz, Unbehagen, Schmerzen und Reizungen.

Wenn die Schuppen schwer zu trennen sind und Wunden nach ihnen verbleiben, liegt eine völlig andere Hautläsion vor, die eine besondere Behandlung erfordert. Da die seborrhoische Dermatitis bei Babys keinen Juckreiz verursacht, sollten Kratzer nicht auftreten. Wenn dies der Fall ist, handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine seborrhoische Art von atopischer oder allergischer Dermatitis. Von der Psoriasis unterscheidet sich die seborische Dermatitis dahingehend, dass bei der Psoriasis ein Ausschlag vorliegt, der nicht mit Schuppen bedeckt ist.

Bei einem leichten Strom gibt es nur Krusten am Kopf. Bei mäßigen Läsionen treten an anderen Körperstellen auf. In schweren Fällen kann sich Desquamata erythroderma mit Entwicklungsverzögerungen und Durchfall entwickeln.

Diagnose

Seborrhoische Dermatitis muss von atopischer und allergischer Dermatitis unterschieden werden. In der Pubertät kann es mit Psoriasis verwechselt werden. Die Diagnose wird auf der Grundlage einer Inspektion gestellt. Der Bluttest zeigt nicht das Vorhandensein von Antikörpern und Immunglobulin E.

Behandlung von seborrhoischen Krusten bei Kindern

Krusten auf dem Kopf sehen unordentlich aus und erschrecken Eltern, sind aber für die Gesundheit des Kindes völlig ungefährlich. Es wird allgemein angenommen, dass die Haare des Kindes nicht wachsen, wenn der Schorf nicht entfernt wird. Es ist nicht so. Seborrhoische Dermatitis schädigt die Haarfollikel nicht.

Die klassische seborrhoische Dermatitis bei Säuglingen dauert drei Monate, mindestens ein halbes Jahr. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Krusten nicht bekämpft werden müssen, da das unauffällige Aussehen des Kopfes das Kind nicht streichelt. Darüber hinaus kann in einer großen Anzahl von Krusten bereits Unbehagen auftreten.

Sie können Krusten nicht otkovyrivat und sie mit scharfen Kämmen kämmen. Dies kann die Haut schädigen und eine Infektion verursachen.

Der einfachste und effektivste Weg - Kämmen. Dazu werden die Schalen zwei Stunden vor der geschätzten Badezeit reichlich eingeölt. Dies kann ein spezielles Öl für die Haut von Babys oder jedes Pflanzenöl sein, vorzugsweise Olivenöl oder Mandelöl. Als nächstes wird eine Kappe auf den Kopf des Babys gesetzt. In 2 Stunden werden die Krusten weich.

Während des Badens wird der Kopf wie üblich gewaschen. Dann wird die Haut eingeweicht und die Krusten mit einem Kamm mit stumpfen abgerundeten Einlässen sanft gekämmt. Zum Waschen der Haare können Sie ein spezielles Shampoo von Krusten verwenden. Solche Linien befinden sich bei Mustela und anderen Herstellern. Bei vielen Krusten muss der nächste Badevorgang wiederholt werden. Haare älterer Kinder können mit antiseborrhoischen Medikamenten wie Nizoral, Kelyual gewaschen werden. Von den beliebten, aber sehr effektiven Mitteln können wir Teerseife empfehlen.

Medikamente werden in der Regel nicht benötigt. Nur in schweren Fällen nach vier Jahren kann Fluconazol oder Metronidazol verwendet werden. Im Vorschulalter sind keine Pillen vorgeschrieben. Bei einem langwierigen Kurs kann älteren Kindern durch die Salbe Zinocap, Pimafukort, geholfen werden.

Prävention

Um die seborrhoische Dermatitis loszuwerden oder ihre Entwicklung zu verhindern, müssen Sie einige Regeln beachten. Wickeln Sie das Kind nicht ein und ziehen Sie Kleidung außerhalb der Saison an. Zweitens sind Spaziergänge, Luftbäder nützlich. Drittens sollte Bettwäsche aus Baumwolle oder Leinen bestehen, Kissen - aus natürlichen Materialien.

Antihistaminika und antibakterielle Wirkstoffe sowie antimykotische Salben werden zusammen mit Vitaminkomplexen bei chronischen Formen der seborrhoischen Dermatitis bei Kindern über 4-5 Jahren und bei Jugendlichen eingesetzt.

Diät für Kinder

Durch die richtige Ernährung werden Krusten schnell beseitigt. Für Säuglinge ist es wichtig, den Zeitplan für die Einführung komplementärer Lebensmittel zu beachten und Produkte auszuschließen, die Allergien auslösen können. Ältere Kinder werden empfohlen, von der Diät auszuschließen:

  • kohlensäurehaltige Getränke;
  • Süßigkeiten;
  • Nüsse;
  • geräuchertes Fleisch, Pickles, Pickles;
  • Fast Food;
  • schokolade;

Prognose

Die seborrhoische Dermatitis verläuft bei Säuglingen in der Regel spurlos und führt nicht zu allergischen Erkrankungen. Wenn es bei Kindern älter als 7 Jahre gefunden wird, kann es durch atopische Dermatitis, allergische Reaktionen oder Erythrodermie kompliziert werden. In den meisten Fällen verschwinden Hautprobleme jedoch bei adäquater Therapie vollständig im Erwachsenenalter.

Probleme mit der Kopfhaut treten häufig bei Kindern auf. Sie sollten keine Angst davor haben: Diese Schichten sehen unansehnlich aus, aber die Kinder verursachen nicht viel Unbehagen. Sie müssen jedoch behandelt werden, um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern. Dazu müssen Sie zunächst die Ursachen für das Auftreten von Krusten auf dem Kopf ermitteln.

Krusten auf dem Kopf eines Kindes: die Gründe

Der Hauptgrund für die Bildung von Krusten ist die sogenannte seborrhoische Dermatitis. Die Haut von Kindern ist sehr empfindlich und neigt zu Hautstörungen. Bei kleinen Kindern sind die Talgdrüsen aktiv und nicht schwitzend genug, aber mit dem Wachstum des Babys normalisiert sich die Situation. Seborrhoe tritt häufig bei Säuglingen auf, aber manchmal sind Kinder unter 14 Jahren betroffen. Dies kann verschiedene Ursachen haben:

  • Schwankungen hormoneller Hintergrund.
  • Erbliche Veranlagung (manchmal kann diese Krankheit von den Eltern übertragen werden).
  • Mangel an Vitaminen im Körper, insbesondere Vitamin B.
  • Erkrankungen des Nervensystems oder der Schilddrüse (bei älteren Kindern).
  • Überhitzung des Kopfes oder umgekehrt Hypothermie.

Die Gründe für die Entwicklung von Seborrhoe sollten unter den Produkten, die zum Waschen des Kindes verwendet werden, gesucht werden: Sie können allergische Zusätze enthalten.

Die Läsionen können auf unterschiedliche Weise auftreten, da sie von der Lage der Talgdrüsen abhängen. Je nach Form der seborrhoischen Dermatitis kann das Baby auch kahle Stellen oder rote Flecken aufweisen.

Krusten auf dem Kopf eines Kindes in 5 Jahren

Es kommt auch vor, dass Kinder im Säuglingsalter keine Krusten haben und später, zum Beispiel im Alter von fünf Jahren, auftreten. Ein solches Peeling ist fürchterliche, fürsorgliche Eltern, die jedoch aus natürlichen Gründen auftreten können.

Ihr Aussehen kann durch unzureichende Hygiene, durch Infektionskrankheiten der Mutter während der Schwangerschaft verursachte Störungen der Talgdrüsen oder Probleme mit Hormonen verursacht werden. Normalerweise ist die Kruste sehr dicht und hat einen grauen oder gelblichen Farbton. Versuchen Sie nicht, es zu entfernen, um die Haut nicht zu beschädigen.

Ein gut sterilisiertes Öl hilft Ihnen, mit den Problemen fertig zu werden, da Sie die betroffenen Stellen sanft einölen müssen, dann eine Kappe aufsetzen und 15-20 Minuten einwirken lassen. Auch für diesen Zweck geeignet Vaseline oder Salicylsalbe. Am Ende des Verfahrens müssen Sie den Kopf des Babys gründlich waschen und die restlichen Krusten entfernen. Zum Kämmen eignet sich ein Kamm aus Naturmaterial mit spärlichen Zähnen, und die Krustenreste können mit einer weichen Bürste entfernt werden.

So entfernen Sie die Kruste auf dem Kopf eines Kindes

Der Hauptweg, ohne den im Kampf gegen Krusten nicht zu tun - das Kämmen. Darüber hinaus benötigen Sie ein spezielles Werkzeug, zum Beispiel eine Kinder-Peelingcreme. Der Kopf des Babys sollte gut gewaschen, mit einem Handtuch abgetupft und auf die gesamte Oberfläche des Kopfes aufgetragen werden. Die Creme sollte die ganze Nacht unter einer Kappe aus natürlichem Material auf dem Kopf bleiben. Morgens sollten Sie alle Krusten gut bürsten, den Kopf abspülen und trocknen.

Wenn dies nicht hilft, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren, der das Kind untersuchen und eine therapeutische Behandlung verschreiben wird.

Um Rückfälle zu vermeiden, sollte der Prävention von Dermatitis große Aufmerksamkeit gewidmet werden. Versuchen Sie, ein spezielles antiseborrheisches Shampoo zu verwenden, es verringert die Aktivität des Pilzes und lindert Entzündungen der Haut.

Darüber hinaus sollten Sie vermeiden, Ihren Kopf zu oft zu waschen. Dies führt zu Trockenheit der Haut, die die Arbeit der Salzdrüsen aktiviert und zu einer Verdichtung der Krusten führen kann.

Muffeln Sie Kinder nicht in zu warmer Kleidung, wenn dies nicht notwendig ist: Schwitzen kann die Entwicklung von Seborrhoe auslösen.

Es ist sehr wichtig, den Kopf des Kindes regelmäßig auf Schuppenbildung, Juckreiz und allergische Reaktionen zu untersuchen. Zusammen mit dem Kinderarzt sollten Sie eine gute Trocknungscreme für Ihr Kind auswählen.

Da das Auftreten einer Dermatitis manchmal mit Allergien einhergeht, wird empfohlen, eine spezielle Diät zu machen. Es ist notwendig, Lebensmittel, die eine negative Reaktion des Körpers verursachen, von der Speisekarte auszuschließen: fetthaltige Lebensmittel, Süßigkeiten, Mehl. Achten Sie darauf, die Aufnahme von Lebensmitteln, die die Vitamine A, B und C enthalten, zu erhöhen.

Eine rechtzeitige Behandlung und regelmäßige Prophylaxe helfen dem Baby, diese Krankheit zu beseitigen.

Warum erscheint eine Kruste auf dem Kopf eines Kindes? Diese Frage macht Eltern Sorgen. Viele Mütter sind verärgert, wenn sie eine fette gelbe Kruste auf der Krone ihres Babys sehen. Schichtung von Flocken klebt am Haar, lässt sich aber leicht entfernen. Die Leute nennen diesen Zustand "Wiegenlied", aber der offizielle Name ist Seborrhoische Dermatitis. Die Kruste auf dem Kopf eines Kindes ist nichts anderes als eine schwere Form von Schuppen. Das Kind fühlt sich nicht unwohl, aber die Eltern machen sich Sorgen, da Dermatitis die Attraktivität des Babys beeinträchtigt.

Warum bildet sich die Kruste auf dem Kopf eines Kindes? Manchmal kann die seborrhoische Dermatitis die gesamte Kopfhaut eines Babys abdecken und in das Gesicht, die Ohren, die Nase, die Achselhöhlen und die Leistengegend gehen. Überall, außer dem Kopf und den Augenbrauen, wird der Zustand als seborrhoisches Ekzem bezeichnet.

Warum erscheint eine Kruste auf dem Kopf eines Kindes? Diese Frage macht Eltern Sorgen. Viele Mütter sind verärgert, wenn sie eine fette gelbe Kruste auf der Krone ihres Babys sehen. Schichtung von Flocken klebt am Haar, lässt sich aber leicht entfernen. Die Leute nennen diesen Zustand "Wiegenlied", aber der offizielle Name ist Seborrhoische Dermatitis. Die Kruste auf dem Kopf eines Kindes ist nichts anderes als eine schwere Form von Schuppen. Das Kind fühlt sich nicht unwohl, aber die Eltern machen sich Sorgen, da Dermatitis die Attraktivität des Babys beeinträchtigt.

Warum bildet sich die Kruste auf dem Kopf eines Kindes? Manchmal kann die seborrhoische Dermatitis die gesamte Kopfhaut eines Babys abdecken und in das Gesicht, die Ohren, die Nase, die Achselhöhlen und die Leistengegend gehen. Überall, außer dem Kopf und den Augenbrauen, wird der Zustand als seborrhoisches Ekzem bezeichnet.

Krankheitsentwicklung

Seborrhoische Dermatitis tritt sehr häufig bei Säuglingen unter 8 Monaten auf. Am häufigsten treten nach 1-2 Lebensmonaten unästhetische gelbe Krusten auf dem Kopf des Babys auf. Der medizinische Name für das "Schlaflied" ist Gneis. Die Krankheit dauert mehrere Wochen bis zu mehreren Monaten.

Eltern finden manchmal Fettschichten unter den Haaren von Kindern im Vorschulalter und sogar im Grundschulalter. Obwohl es unansehnlich aussieht, schadet es dem Kind nicht, es gibt keinen Juckreiz und andere Beschwerden. Versuche, die Kruste von Kindern über 3 Jahren zu entfernen, geben dem Baby jedoch ein unangenehmes Gefühl.

Ärzte unterscheiden drei Stadien der Entwicklung der Krankheit: mild, mittelschwer und schwer. Letzteres ist in der Regel mit der allgemeinen schlechten Gesundheit des Kindes verbunden - Dysbiose, Erbrechen, Anämie, Schlaflosigkeit. Dieser Zustand wird bei Kindern beobachtet, die keine normale Pflege erhalten.

Hauptgründe

Gründe für die Bildung von Seborrhoe:

  1. Die Wirkung mütterlicher Hormone. Diese Substanzen verbleiben in der vorgeburtlichen Periode im Körper des Kindes. Sie erhöhen die Talgproduktion und die abgestorbenen Hautzellen haften an der Krone.
  2. Erbliche Allergien, insbesondere Ekzeme.
  3. Dysbakteriose. Gastrointestinale Störungen verursachen eine Fehlfunktion der Talgdrüsen.
  4. Die Entwicklung eines Hefepilzes auf der Kopfhaut.
  5. Mangel an Vitamin B.
  6. Schwierige Schwangerschaft der Mutter mit Stoffwechselstörungen.
  7. Akzeptanz von Antibiotika durch die Mutter während der Schwangerschaft.
  8. Schlechte Hygiene, unzureichende Kinderbetreuung.
  9. Schlechte Lebensbedingungen - Staub, Gas usw.
  10. Falsche Kleidung Zu warme Mützen, Kopfbedeckungen in einem beheizten Raum verursachen starkes Schwitzen der Kopfhaut.
  11. Ungültige Haarwäsche

Seborrhoe bei Kindern und Jugendlichen

Dermatologen unterscheiden 4 Arten von Seborrhoe bei Kindern:

  1. Ölig Große Schuppen aus abgestorbener Haut und Fett haften an den Haarwurzeln. Bei unachtsamen Säuglingen führt diese Form zur Entwicklung von Pilzinfektionen. Jugendliche können sowohl an fettiger Seborrhoe als auch an Akne leiden.
  2. Trocken Auf die gesamte Oberfläche des Kopfes streuen einzelne Hautpartikel. Sie haften in gelben oder grauen Krusten. Es kann mit einem rötlichen Hautausschlag und Haarausfall kombiniert werden.
  3. Gemischt Die Kombination von zwei Formen: auf dem Haar - trocken, auf der Haut des Gesichts - ölig. Bei Säuglingen und Kindern bis 13 Jahre wird nicht beobachtet;
  4. Physiologisch. Kennzeichnend für Jugendliche und in der Regel eine Fortsetzung des "Wiegenliedes eines Hutes" im Kindesalter.

Behandlungsmethoden

Mütter von Säuglingen fragen sich, ob sie Seborrhoe-Krusten entfernen sollen? Neben ästhetischen Gründen gibt es das Problem der Gesundheit. Die Ansammlung von Fettansammlungen am Kopf isoliert die Haut von der Luft, weshalb die Haarwurzeln leiden. Damit ein Kind in Zukunft keine spröden, spärlichen Haare hat, muss der Kopf regelmäßig von den Schichten gereinigt werden.

Methoden zum Entfernen von Krusten:

  1. Waschen Sie regelmäßig den Kopf Ihres Babys. Verwenden Sie keine regelmäßigen Babyshampoos. Apotheken verkaufen spezielle Anti-Seborrhoe-Medikamente wie La Cree, Emolium. In der Zusammensetzung dieser Shampoos gibt es keine Farbstoffe, Parfümdüfte. Sie werden mit einer speziellen Technologie "keine Tränen" erstellt und können von Geburt an für Babys verwendet werden. Therapeutische Inhaltsstoffe von Shampoos sind Salicylsäure, Kohlenteer, Zink. Shampoo sollte für 2 Minuten auf den Haaren bleiben und dann ausspülen.
  2. Nach dem Waschen müssen Sie Babyöl, Mandelöl oder nur Pflanzenöl in die Haut Ihres Babys einreiben. Wenn die Kruste am Kopf stark verhärtet ist, können Sie das Öl über Nacht stehen lassen. Morgens werden hinterstehende Flocken mit einer weichen Bürste gereinigt.
  3. Nützliches Bad mit Kräutern - Kamille, Schnur, Brennnessel für den Fall, dass das Kind nicht allergisch ist.
  4. Kokosöl hat eine sehr gute Wirkung. Dieses Werkzeug muss nicht vorgeheizt werden. Es ist notwendig, das Öl aus dem Kühlschrank zu nehmen, eine halbe Stunde bei Raumtemperatur zu lassen und vor dem Baden eine kleine Menge in die Kopfhaut des Babys zu reiben.
  5. Teebaumöl hat eine ähnliche Wirkung.
  6. Sie können den Kopf des Babys mit Vaseline schmieren.
  7. Viele Mütter verwenden ihre eigene Muttermilch, um Krusten zu mildern. Es sollte vor dem Baden auf den Kopf des Babys aufgetragen werden.
  8. Öl sollte sehr sorgfältig abgewaschen werden. Ein Übermaß davon kann den Zustand verschlechtern.
  9. Alle Hygieneverfahren sollten höchstens zweimal pro Woche durchgeführt werden.
  10. Ziehen Sie die Schuppen nicht mit einem Fingernagel oder anderen harten Gegenständen vom Kopf des Babys ab. Manchmal haftet der seborrhoische Film zu fest am Kopf. Durch das Pflücken können Sie die empfindliche Haut des Babys beschädigen und Infektionen und Entzündungen verursachen.

Verwenden Sie kein Olivenöl, um den Kopf eines Babys zu schmieren. Sein Geruch kann das Baby irritieren. Für Kinder über 3 Jahre können Sie Olivenöl nehmen und über Nacht verwenden.

Sehr vorsichtig sollten Sie im Bereich der Quelle handeln. Um Krusten zu entfernen, empfehlen Kinderärzte die Verwendung einer speziellen Babymuschel mit kurzen, häufigen Zähnen.

Der Kopf sollte gereinigt werden, wenn das Baby gut gelaunt und lächelnd ist. Seborrheische Krusten stören das Baby nicht, aber das Entfernungsverfahren ist für ihn nicht sehr angenehm.

Wenn die Haut unter dem „Schlaflied“ rot und geschwollen wird, sollte das Kind zum Arzt gebracht werden. Noch schwerwiegenderer Zustand - blutende Risse, Hautausschlag auf dem Gesicht, Temperaturanstieg über 37 °. Dies kann auf eine Infektion hinweisen. Der Arzt wird eine Anti-Pilz-Creme oder Antibiotika verschreiben.

Seborrhoische Dermatitis kann verschwinden und nach einigen Monaten wieder auftreten. Präventive Maßnahmen sollten einige Monate nach der Genesung des Kindes durchgeführt werden.

Seborrhoische Dermatitis bei Kindern, die älter als ein Jahr sind

In der Regel verschwindet die Milchkruste nach 4 Lebensmonaten für immer. Aber manchmal bleiben ähnliche Probleme für eine Weile bestehen oder verschwinden nach einem Jahr. Es gibt Fälle von Seborrhoe in 4, 5 und sogar 10 Jahren.

Wenn das Baby nach sechs Monaten an dieser Krankheit leidet, sollten die Eltern von Zeit zu Zeit vorbeugende Maßnahmen ergreifen. Die wichtigste davon ist die Verhinderung der Entwicklung eines Hefepilzes auf der Kopfhaut. Um dies zu tun, sollten Sie immer Sabulex oder Nizoral Shampoo im Bad haben. Einmal im Monat lohnt es sich, den Kopf mit einem Anti-Seboric-Mittel zu waschen.

Sie sollten einen Arzt aufsuchen, wenn:

  • Eltern fanden nach einem Jahr Krusten bei einem Kind;
  • Baby kratzt oft am Kopf;
  • Große fettige Schuppen sind auf den Haaren sichtbar.

Dieser Zustand kann durch eine bakterielle Infektion verursacht werden. In diesem Fall werden dem Kind Antibiotika der Penicillin-Gruppe, Injektionen von Vitamin B und Glukose verschrieben. Ascorbinsäure ist auch nützlich, um die Immunität zu erhöhen. Die topische Behandlung kann Cremes mit Steroiden oder antimykotische Salben einschließen. Nützliche Zinksalbe, die trocknet und Entzündungen reduziert.

Krusten auf dem Kopf eines Kindes treten ohne Komplikationen auf, wenn die Eltern das Baby mit den richtigen hygienischen Bedingungen versorgen. Sie können jedoch die ersten Anzeichen für schwerwiegende Stoffwechselprobleme sein, wie Psoriasis, atopische Dermatitis, Diathese.

Wenn die Krustenbildung mit einer anomalen Gewichtszunahme einhergeht, kann der Verdacht auf Leiner-Krankheit bestehen. Aufmerksame Eltern sollten das Kind rechtzeitig den Spezialisten zeigen, wenn sein Zustand von der Norm abweicht.

Warum hat das Kind gelbe Krusten am Kopf?

Eltern haben häufig ein Problem wie gelbe Krusten auf dem Kopf eines Kindes, das 2 Jahre oder 6 Jahre alt ist. Dieses Phänomen wird als seborrhoische Dermatitis bezeichnet und tritt bei Säuglingen und Jugendlichen auf. Lassen Sie uns sehen, warum Seborrhoe erscheint und wie Sie es loswerden können.

Formen der Krankheit

Seborrhoische Krusten (Gneis) treten häufig bei Säuglingen auf. Wenn das Baby wächst, verschwindet dieses Problem von selbst. Es kommt jedoch vor, dass Gneis ältere Kinder stört, und solche Situationen erfordern besondere Aufmerksamkeit.

Untersuchen wir, wie sich Seborrhoe manifestiert. Es gibt drei Formen der Krankheit:

  1. Einfach - wenn nur der Kopf betroffen ist, manchmal die Ohren. Allgemeines Wohlbefinden bei Kindern ist normal.
  2. Moderate Form - wenn das gesamte Gesicht und der Hals gerötet und abblättern, sind Körper und Extremitäten teilweise von Dermatitis betroffen. Große Schuppen auf dem Kopf, die Kinder werden launisch, Durchfall tritt auf und die Regurgitation nimmt zu.
  3. Eine schwere Phase wird durch das Auftreten eines ununterbrochenen Überfalls auf dem Kopf oder einer "Babykappe" begleitet. Es gibt einen Anfall der Infektion, der zur Verwüstung führt. Der Säugling verliert seinen Appetit, er ist träge und nimmt schlecht zu.

Ursachen von

Auf die Frage, warum Kinder eine Kruste auf dem Kopf haben, gibt es keine eindeutige Antwort. Die Ärzte identifizieren nur mögliche provozierende Faktoren, darunter:

  • Die Entwicklung des endokrinen Systems. In der Neugeborenenzeit versagt die endokrine Funktion - die Talgdrüsen fangen an, hervorzustechen. Dies führt zu Gneis.
  • Unsachgemäße Hygiene Schuppen am Kopf treten nach längerem Tragen der Hüte auf. Schwitzende Haut, zu häufiges Waschen, ungeeignete Waschgels und Shampoos - all dies bewirkt die Entstehung der Krankheit.
  • Ungeeignetes Essen. Seborrhoe tritt aufgrund einer schlecht verträglichen Mischung oder einer frühen Einführung komplementärer Lebensmittel auf. Eine unsachgemäße Ernährung der Mutter während der Stillzeit kann ebenfalls zu einer Funktionsstörung des endokrinen Systems des Babys führen.
  • Besiege den Pilz. In der menschlichen Haut ist der Pilz ständig vorhanden, aber hormonelle Störungen tragen zu seiner Fortpflanzung bei. Dies bewirkt das Auftreten von gelben Schuppen.
  • Geschwächte Immunität. Wenn die Immunfunktionen des Körpers geschwächt sind, wirken die Talgdrüsen bei Kindern und der Pilz vermehrt sich.

Dermatitis bei Kindern und Jugendlichen

„Es gab seit zwei Jahren Krusten auf dem Kopf des Kindes. Was tun? ”- Eltern geraten in den Foren in Panik. Zunächst einmal müssen Sie daran denken, dass ein solches Phänomen vor dem dritten Lebensjahr sehr häufig ist. Dies beeinflusst die verbesserte Arbeit der Talgdrüsen.

Möglicherweise ist das Problem ein Mangel an Vitamin B (Biotin), das für den Stoffwechsel im Körper verantwortlich ist. Das Aussehen der Schale verursacht keine Beschwerden, und bei entsprechender Behandlung und Hygiene verschwinden sie spurlos.

Wenn sich auf dem Kopf eines 3-jährigen Kindes eine Kruste bildet, sollte dies die Eltern alarmieren. Dafür kann es mehrere Gründe geben:

  • falsche Haarpflege;
  • Überhitzung im Kopfschmuck, wenn der Kopf zu schwitzen beginnt;
  • die Verwendung von nicht natürlichen Kosmetika, die zu Reizungen führen;
  • Trocknen der Kopfhaut von häufigem Baden;
  • allergisch auf neue Produkte.

Wenn all diese Faktoren ausgeschlossen sind und die Seborrhoe bei Kindern im Alter von 3 Jahren nicht durchgeht, können die Ursachen viel schwerwiegender sein, beispielsweise eine Funktionsstörung der Schilddrüse oder des Zentralnervensystems. In diesem Fall sollten Sie sofort einen Kinderarzt kontaktieren.

Es gibt Situationen, in denen die Eltern eines Kindes in einem kleinen Alter nicht mit einem solchen Problem konfrontiert sind und zum ersten Mal von Dermatitis im Alter von 5-6 Jahren ihres Nachwuchses erfahren. Eine Kruste auf dem Kopf eines 5-jährigen Kindes ist, wie bei Jugendlichen, ein eher seltenes Phänomen. Aber es gibt immer noch einen Ort zu sein. Dieses Phänomen ist oft mit einer bakteriellen Infektion verbunden. Es wird mit einer antibakteriellen und entzündungshemmenden Therapie behandelt.

Wenn das Auftreten der Krankheit von einer erhöhten Gewichtszunahme begleitet wird, vermutet der Arzt bei einem kleinen Patienten die Leiner-Krankheit. Darüber hinaus können Hautschuppen bei Kindern von 5 bis 6 Jahren und älter Symptome von Diathese, Psoriasis oder atopischer Dermatitis sein.

Wie Krusten loswerden

Eltern fragen sich, wie sie die Kruste am Kopf des Kindes entfernen können und ob dies möglich ist. Sie müssen entfernt werden, da durch unachtsame Bewegung die Kruste versehentlich abgerissen werden kann. Dies führt zu einer Infektion der resultierenden Wunde auf der Haut.

Um die Krusten auf dem Kopf eines Kindes loszuwerden, sollte:

  • Waschen Sie Ihre Haare mit Babyshampoo;
  • Fleck mit einem Handtuch;
  • ein Wattepad mit Sonnenblumen- oder Olivenöl befeuchten und die Schale leicht abreiben;
  • das Baby in eine Baumwollkappe oder einen Hut zum Schlafen bringen;
  • Kämmen Sie die Krusten morgens mit einem weichen Kamm oder einer Bürste.
  • Haare waschen, kämmen.

Diese Aktionen sollten nicht mehr als zweimal wöchentlich durchgeführt werden. Wiederholen Sie den Vorgang auch für Seborrhoe hinter den Ohren und Augenbrauen.

Es gibt auch einen anderen Weg, bei dem für eine Stunde (oder mindestens 20 Minuten) vor dem Baden eines Babys leicht erhitztes Öl (Klette, Babyöl, Olivenöl) auf den Kopf gerieben wird. Dann setzen sie einen Hut auf.

Waschen Sie Ihre Haare während des Badens mit Shampoo und waschen Sie die Waage ab. Kämmen Sie dann die restlichen Krusten heraus.

Wie man die Kruste kämmt, genauer analysieren. Nehmen Sie einen Kamm mit stumpfen Zähnen und kämmen Sie das Haar von vorne bis hinten durch. Danach mit einer weichen Bürste gehen. Besondere Aufmerksamkeit muss dem Bereich der Fontanelle gewidmet werden. Die Krusten müssen nur mit Vorsicht entfernt werden. Beim Kämmen können die Schuppen vom Haar getrennt werden.

Bei regelmäßigem Auftreten einer seborrhoischen Dermatitis besteht Verdacht auf Diathese oder andere Allergien. Wenden Sie sich in dieser Situation an einen Dermatologen und einen Allergologen.

Heilmittel

Mit Ausnahme des schweren Stadiums benötigt gneiss grundsätzlich keine medizinische Behandlung. In diesem Fall erhalten Kinder Antibiotika (wenn die Haut infiziert ist) und Antihistaminika, die den Juckreiz reduzieren.

Da die Gründe für das Auftreten von Skalen jeweils unterschiedlich sind, wird die Behandlung individuell ausgewählt.

Um verschiedene Formen der Krankheit auszuschließen, verwenden Sie:

  • Antipilz-Salben ("Lamisil", "Mikospor" und andere);
  • Anti-Pilz-Shampoo (Nizorex, Sebasol, Dermazol);
  • Corticosteroid-Salbe ("Ecol");
  • Zinksalbe zur Linderung von Entzündungen;
  • Präparate für kranke Haut (Topikrem, Bioderma Sensibio);
  • Vitaminkomplexe;
  • Antihistaminika (Citrin, Diazolin).

Hilft, gelbe Krusten Shampoo oder Schaum "Mustel" loszuwerden. Seine Zusammensetzung ist hypoallergen, das Shampoo mildert die Waage und wirkt antibakteriell.

Prävention

Nach Beseitigung der unangenehmen Symptome von Seborrhoe müssen die Eltern darüber nachdenken, wie sie die Wiederholung der Situation verhindern können. Dazu sollten Sie Ihr Kind vor Allergenen schützen.

"Die Befürchtungen der jungen Mutter vor der Unverträglichkeit bestimmter Produkte durch das Kind sind vergeblich, bei allergischen Manifestationen gibt es Reaktionen auf Waschmittel, trockene Luft oder andere Faktoren", sagt Dr. Komarovsky.

Daher werden neben einer ausgewogenen Ernährung für eine stillende Mutter folgende Maßnahmen empfohlen:

  • Installieren Sie einen Luftbefeuchter im Raum.
  • Nach dem Baden Kopf und Ohren des Babys mit Feuchtigkeitscremes für Babys behandeln.
  • Wenn Juckreiz und Rötung auftreten, konsultieren Sie einen Allergologen, der eine spezielle Diät vorschreibt.
  • Überhitzen Sie das Baby nicht zu warm. Wenn die Füße und Temechko heiß sind, ziehen Sie es einfach an.

Ärzte warnen Es wird eine schockierende Statik festgestellt, die mehr als 74% der Hauterkrankungen ausmacht - ein Parasit von Parasiten (Acacid, Lyamblia, Toccapa). Hydroxide bewirken eine kollaterale Ansteckung des Systems, und das erste trifft auf unser Immunsystem, das das System vor verschiedenen Krankheiten schützen soll. Der Leiter des Instituts für Parasitologie teilte ein Geheimnis, wie man sie schnell loswird und sie mit ihrer Haut reinigt, es reicht. Weiter lesen.

Diese Maßnahmen werden in der Regel getroffen, um seborrhoische Dermatitis zu verhindern.

Für Weitere Informationen Über Trockenes Haar