logo

Pedikulose: komplexe Behandlung und Vorbeugung von Läusen bei einem Kind

Selbst in der saubersten Familie kann ein Kind Läuse haben. Das Züchten von Insekten ist nicht so schwierig. Es ist viel schwieriger, ihre Eier (Nissen) loszuwerden. Sie halten das Haar in einer Kapsel schleimigen Sekrets fest, die sich auch nach dem Auftreten der Larve lange am Kopf des Kindes hält. Um die Parasiten frühzeitig zu erkennen und rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen, müssen die Eltern wissen, woher die Nissen kommen und wie die Nissen aussehen und wie man sie zu Hause loswerden kann.

Was ist Nissen?

Eine Krankheit, bei der Parasiten auf dem Kopf beginnen, wird Pedikulose genannt. Läuse parasitieren ausschließlich an Säugetieren - sie trinken das Blut des Wirts. Menschliche Tiere leben nicht im Körper von Tieren, mit Ausnahme bestimmter Affenarten. Es gibt verschiedene Varianten dieser Parasiten: Kopf, Abteilung, Scham. Ohne ein Mikroskop sehen Kopfläuse wie hellgraue, winzige Insekten aus. Der Garderoben-Look ist fast weiß und der Schambereich - der dunkelste mit einem verkürzten Körper, aufgrund dessen sie kleinen Krabben ähneln.

Unter dem Mikroskop können Sie den ovalen Körper des Parasiten und den flachen Rücken sehen. Die durchschnittliche Größe einer erwachsenen Person beträgt 2 bis 4 mm. Die Larven sind etwa 0,6–2 mm lang. Der Kopf der Laus ist länglich, vor der sich eine Öffnung befindet, die mit einer Hautfalte bedeckt ist. Beim Füttern wird der Körper des Parasiten rot. Läuse sind blutrünstige Insekten. Sie füttern zwei- bis viermal am Tag und ihre Larven bis zu achtmal. Die Frau trinkt 0,7 mg menschliches Blut pro Tag.

Die häufigsten Parasiten bei Kindern sind Kopfläuse, die sich im Haar brüten. Der Großteil ihrer Zahl setzt sich auf der Krone, den Schläfen, hinter den Ohren und im Hinterkopf ab. An der gleichen Stelle legen erwachsene Individuen Eier, die Nissen genannt werden. Sie haften mit Hilfe eines Geheimnisses des Weibchens an den Haaren und entwickeln sich, worauf die Larven von ihnen erscheinen. Kopfnits sind die ersten in der Diagnose, so dass die Infektion mit Läusen leicht zu bestimmen ist.

Woher kommen Nissen?

Die Natur hat keine Fähigkeiten zum Fliegen oder Springen von Läusen verliehen. Der Parasit kann nur krabbeln und bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 10 bis 20 cm / Minute. Diese Einschränkungen verhindern nicht deren Verbreitung unter Kindern und Erwachsenen. Infektionen mit Pedikulose sind auf verschiedene Weise möglich:

  • Enger Kontakt mit einem infizierten Kind. Eine Laus kriecht leicht zu einem neuen Objekt, wenn es sich in nächster Nähe befindet. Der Infektionsprozess findet an überfüllten Orten (Schulen, Kindergärten, Freizeitaktivitäten) statt. Selbst ein Selfie reicht aus, wenn Kinder eng aneinander gedrückt werden.
  • Teilen von persönlichen Gegenständen Das Tragen eines infizierten Kamms ist die häufigste Ursache für Pedikulose bei Kindern.

Es besteht die Meinung, dass Läuse bei Menschen auftreten können, wenn Flöhe in einem Haustier gefunden werden. Dies ist eine falsche Annahme, da sich diese Parasiten nicht vom Tier zum Menschen bewegen. Andere häufige falsche Vorstellungen über die Ursachen von Nissen:

  • Nichteinhaltung der Hygiene. Ständiges Waschen des Kopfes hilft nicht von den Kopfläusen. Nissen bei einem Kind treten in einer sauberen Familie auf. Läuse fühlen sich in sauberem Haar noch besser an, wenn keine fettigen Komponenten vorhanden sind, die ihre Bewegung behindern.
  • Stress. Die Ähnlichkeit der Symptome (Juckreiz, unruhiger Schlaf) lässt Sie denken, dass Nissen bei Kindern nach Stresssituationen auftreten. Es ist nicht so. Parasiten können nur nach einer Infektion auftreten.
  • Ständiges Tragen von Nissen im Winterschlaf. Einige Leute glauben, dass jede Person auf der Kopfhaut Eier von Läusen trägt, die mit einer Abnahme der Immunität aktiviert werden und sich aktiv vermehren. Diese Version ist auch falsch. Läuse können nicht lange ohne menschliches Blut sein - nach 3 Tagen verhungern sie.

Inkubationszeit

Die ersten Bisse von Läusen treten wenige Minuten nach der Haarbedeckung des Kindes auf. Wenn es sich um 1-2 Erwachsene handelt, werden ihre Lebensgrundlagen erst bei der Larvengeneration (Nymphen) der ersten Generation spürbar. Läuse beginnen 3-4 Wochen nach der Infektion in massiver Weise die Kopfhaut zu beißen. Die Inkubationszeit ist kein ausgeprägter Läuseverlauf.

Typische Symptome der Erkrankung (starker Juckreiz, Kratzen der Haut am Blut, Kratzer im Pustel und Krusten, begleitet von brennenden Schmerzen) werden nur nach Fortpflanzung und Fortpflanzung der ersten Generation von Parasiten beobachtet. Die Dauer der Inkubationszeit variiert zwischen 6 und 12 Tagen, abhängig vom Erstinfektionsgrad des Kindes.

Wenn die Anzahl der Erwachsenen gering ist und die Hautempfindlichkeit schwach ist, fühlt sich das Baby lange Zeit nicht unwohl. Diese nicht wahrnehmbare Infektion ist eine gefährlich schnelle Fortpflanzung von Parasiten, da sie ständig Eier legen. Der Lebenszyklus von Läusen ist kurz - nicht mehr als 30 Tage. Jeden Tag legt das Weibchen 3-4 Nissen ab. Der Parasit legt während seiner gesamten Lebensdauer bis zu 140 Eier.

Man kann nur vermuten, wie viele Nissen von mehreren Erwachsenen produziert werden. Aus diesem Grund kann eine asymptomatische Inkubationszeit zu einem fortgeschrittenen Stadium der Kopfläuse führen, das viel schwieriger zu heilen ist. Die Entwicklung des Parasiten von Nissen zu geschlechtsreifem Schädling dauert 16 bis 30 Tage. Die Temperatur der Inkubationszeit wird durch den Temperaturhintergrund der Umgebung beeinflusst. Von der Geburt bis zum Ende des Lebenszyklus durchlaufen Läuse 4 Stufen:

  1. Ei (Nit) Weiße oder hellgelbe Punkte mit Tropfenform an der Basis des Haares. Haben eine Größe von ca. 1 mm. Die Reifung der Eier dauert 5-8 Tage.
  2. Larven Entwickelt 1-10 Tage. Innerhalb von 30 Minuten nach dem Auftreten beginnt sich das Blut des Wirts zu ernähren.
  3. Nymphe erster Ordnung. Innerhalb von 5 Tagen gebildet. Die Nymphe zweiter Ordnung entwickelt sich über 8 Tage, danach wird sie zu einem erwachsenen Insekt.
  4. Reifes Individuum. Fertig zur Reproduktion am Ende der letzten Häutung. Die Paarung findet am ersten Tag nach der Umwandlung der Nymphe statt.

Wie bekomme ich Läuse und Nissen?

Die Behandlung der Pedikulose bei Kindern sollte sofort beginnen. Nach der Entdeckung von Nissen bei einem Kind ist es besser, einen Dermatologen zu konsultieren. Das Hauptbehandlungsschema ist das Ätzen von erwachsenen Insekten mit insektizidhaltigen Mitteln oder die mechanische Entfernung von Läusen und ihren Larven. Die Reihenfolge der therapeutischen Maßnahmen ist wie folgt:

  • Der Kopf des Kindes wird für eine bestimmte Zeit mit einem Pedikulizid behandelt und dann abgewaschen.
  • ein harter Kamm aus Metall, der sorgfältig gekämmt wurde, um tote Nissen und Läuse zu entfernen;
  • Bei hohen Temperaturen werden Hüte und Kleidung des Kindes sowie Bettwäsche gewaschen oder verdaut;
  • eine Woche später wird eine wiederholte Behandlung durchgeführt, um die überlebenden Larven zu zerstören.

Nach dem Entfernen von Nissen und Parasiten bei Erwachsenen ist es häufig notwendig, die Folgen ihrer Vitalaktivität zu behandeln: Abszesse, Geschwüre, Allergien. Auch Vorbereitungen für eine solche Therapie werden von einem Arzt verordnet. Manchmal ist die Behandlung der Auswirkungen der Pedikulose länger als das Entfernen von Nissen und Läusen. Parallel zur Behandlung des Kindes müssen Maßnahmen ergriffen werden, um den Rest der Familie vor einer Infektion zu schützen. Um dies zu tun, müssen Sie den direkten Kontakt mit den Infizierten (Spielen, Umarmungen, Küssen) beenden.

Behandlung zu Hause

Unabhängig vom gewählten Medikament wird die Pedikulosebehandlung nach einem Schema durchgeführt. Algorithmus der Handlungen von Eltern zu Hause:

  1. Vor dem Eingriff muss das Medikament getestet werden, um die Möglichkeit der Entwicklung allergischer Reaktionen auszuschließen. Dazu muss eine kleine Menge des Arzneimittels 1,5 Stunden lang auf den Ellenbogenbereich des Kindes aufgetragen werden, währenddessen die allgemeine Gesundheit des Babys und der Zustand seiner Haut überwacht werden sollten.
  2. Wenn keine Allergien gegen das Medikament beobachtet werden, sollten Sie mit der Behandlung des Kopfes fortfahren, der sich in einem gut belüfteten Bereich befindet. Der ausgewählte Wirkstoff wird über die gesamte Haarlänge verteilt. Einige Präparate werden auf trockene Fäden aufgetragen, andere auf gründlich mit einem Haartrockner getrocknet. Tragen Sie ein Schutzvisier, um chemische Bestandteile auf dem Schleimauge oder der Stirn des Kindes zu vermeiden.
  3. Nach dem Auftragen des Medikaments wird der Kopf mit Polyethylen bedeckt, um einen Treibhauseffekt zu erzeugen. Das Gerät wird je nach Herstellerempfehlung 15 Minuten bis mehrere Stunden am Kopf gealtert.
  4. Am Ende des vorgeschriebenen Zeitraums wird die Mischung mit Wasser gespült, worauf der Kopf mit Essiglösung gespült wird. Dies hilft, die klebrige Masse, mit der die Nissen an den Haaren befestigt sind, aufzulösen.
  5. Die letzte Phase der Arbeit - die eintönigste und langlebigste, nach den Bewertungen der Eltern. Durch das Kämmen mit häufigen Zähnen werden abgestorbene Nissen, Larven und Erwachsene sorgfältig gekämmt.

Mechanischer Weg

Nissen bei einem Kind werden manchmal ohne den Einsatz von Insektiziden entfernt. Einige Eltern bevorzugen nur die mechanische Methode mit einem konventionellen oder elektrischen Kamm, der in jeder Apotheke problemlos erworben werden kann. Bei der Auswahl müssen Sie sich auf einige Nuancen verlassen:

  • Untersuchen Sie die Zahnspitzen: Je mehr sie gerundet sind, desto weniger empfindliche Kinderhaut wird bei Berührung verletzt.
  • Wählen Sie die Länge der Zähne basierend auf der Länge und Dicke der Haare des Kindes.
  • Achten Sie auf den Abstand zwischen den Zähnen - je kleiner desto besser;
  • Wählen Sie Kämme mit Metallzähnen, da der Kunststoff flexibel ist und Nissen und Läuse zulässt.
  • Für die Behandlung eines Kindes ist es besser, keine elektrischen Kämme zu bekommen, da die Länge der Zähne gering ist und die möglichen elektrischen Schläge für den Kopf der Kinder zu empfindlich sind.

Sie können Parasiten mit ein paar Kämmen loswerden. Der Prozess ist wirksam, wenn Sie bestimmte Regeln beachten:

  • nasse deine Haare - dies erhöht die Sichtbarkeit der Nissen;
  • Im Voraus mit Haarnadeln und einem kleinen Kamm die Stränge verteilen;
  • fange an, mit Schläfen zu kämmen
  • Kämmen Sie Ihr Haar von den Wurzeln bis zu den Enden (an sich selbst) und halten Sie den Kamm über den Strang;
  • Entfernen Sie das gekämmte Haar mit einer Haarnadel vom restlichen Haar.
  • Spülen Sie den Kamm nach jeder Behandlung in mit Essig verdünntem Wasser ab.

Vorbereitungen

Apotheken bieten viele verschiedene Behandlungen für Kopfläuse an. Läuse im Haar entfernen effektiv Shampoos, Cremes, Salben. Hilft perfekt bei der Behandlung des Kopfes mit insektiziden Sprays, Aerosolen oder Lotionen. Anti-Pedikulose-Medikamente werden nach dem Wirkstoff klassifiziert, der die Parasiten beeinflusst:

  • Drogen Knicks, Medifox, Nittifor - zerstören das Nervensystem von Läusen, was zu Lähmung und Tod führt;
  • Insektizide Benzylbenzoat, Paranit, Para plus plus - dringen durch die Chitinmembran von Parasiten ein, reichern sich in toxischen Konzentrationen an und verursachen den Tod von Larven und Erwachsenen.

Zu den beliebtesten Mitteln der Eltern gehören Emulsionen und andere flüssige Zubereitungen. Verfügbare Medikamente für Pedikulose:

  • Teer Seife. Erstellt auf der Basis von Birkenteer, der desinfizierende, regenerierende, juckreizstillende und anästhetische Eigenschaften besitzt. Die Seife hat einen sehr unangenehmen Geruch, der Insekten nach der Behandlung lange Zeit abweist. Eine der Komponenten von Teer ist Phenol, nachdem Läuse auf die Haut geraten, Verbrennungen zurückbleiben und Benzol, das auch ein Teil ist, die Nervenzentren der Nissen tötet. Der Prozess der Pedikulose-Behandlung ist einfach: Waschen Sie Ihre Haare mit regelmäßigem Shampoo und spülen Sie sie aus. Dann wird Teerseife auf das Haar geschäumt und 15-40 Minuten stehen gelassen. Dann wird der Kopf mit fließendem Wasser gewaschen und mit einem Kamm gekämmt.
  • Pedilin Emulsion für Kinder, die Malathion enthalten - eine Substanz, die zur Gruppe der Insektizide gehört. Es ist ein Nervengift, das im Kontakt mit Parasiten sie lähmt und tötet. Für die Behandlung der Kopfhaut des Kindes ist es notwendig, das Haar mit reichlich Emulsion zu befeuchten und mit einem Wattestäbchen in die Wurzeln zu reiben. Nach dem behandelten Bereich ist es notwendig, 3–5 Minuten mit einem Tuch abzudecken, dann die Präparation mit Wasser zu spülen und die Stränge vorsichtig mit einem dicken Kamm zu kämmen. Bei Bedarf wird der Vorgang nach einem Tag wiederholt.

Pedikulose-Shampoos

Für die Behandlung von Pedikulose kaufen Eltern in der Regel Shampoos. Ihr Vorteil ist die Benutzerfreundlichkeit. Die beliebtesten Babyshampoos gegen Nissen und Läuse:

  • Anti-Bit Zur Behandlung der Pedikulose wird auf die nassen Haarwurzeln aufgetragen, 3 Minuten gerieben und anschließend abgewaschen. Die Prozedur wird zweimal durchgeführt. Bei Verwendung des Shampoos können Nebenwirkungen auftreten: Erythem, Schwellungen, Brennen, Juckreiz, Haarausfall. Es ist kontraindiziert, das Medikament bei Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile zu verwenden.
  • Sifax. Um Ektoparasiten loszuwerden, wird das Shampoo 10 Minuten lang auf das feuchte Haar aufgetragen. Dann muss der Kopf wieder angefeuchtet und das Präparat intensiv eingerieben werden. Nach dem Shampoo wird mit warmem Wasser abgewaschen. Das Verfahren wird nach einem Tag und dann nach 7 Tagen wiederholt. Bei der Anwendung des Shampoos können sich allergische Reaktionen entwickeln: Erythem, Pruritus. Sie können das Medikament nicht gegen Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile und im frühen Alter des Kindes (bis zu 2 Jahren) verwenden.
  • Hygia Hochwirksames Shampoo, das gleichzeitig Läuse und Nissen zerstört. Die Anwendung ist einfach: Zur Behandlung von nassem Haar 20 Minuten einwirken lassen, dann mit fließendem Wasser abspülen, mit einem Kamm durchkämmen. Mögliche Nebenreaktionen: Hautausschlag, Juckreiz an der Applikationsstelle. Kontraindikationen für die Anwendung: Verletzung der Hautintegrität, Entzündungen, Alter bis zu 5 Jahren, erhöhte Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen.

Volksheilmittel

Das Entfernen von Volksheilmitteln aus Läusen beinhaltet die Verwendung von Lavendelöl oder Teebaum, Auskochen von Rainfarn, Kerosin, Wasserstoffperoxid oder einer einfachen Rasur. Die effektivsten Volksrezepte:

  • Chemerichnaya Wasser. Dies ist eine Mischung aus Wasser und Alkohol Tinktur aus Chemeritsa Lobel, die in Apotheken verkauft wird. Zur Zerstörung der Läuse wird die Tinktur mit Wasser im Verhältnis 1: 1 verdünnt. Tragen Sie das Produkt über die gesamte Länge des gewaschenen Haares auf, legen Sie es in einen Plastikbeutel und lassen Sie es 20 Minuten einwirken. Dann wird die Mischung zuerst mit fließendem Wasser und dann mit Shampoo abgewaschen.
  • Cranberry-Saft. Das Auspressen des Saftes aus den Beeren muss unmittelbar vor dem Gebrauch erfolgen. Auf das gewaschene und leicht getrocknete Haar über die gesamte Länge und die Kopfhaut 20 Minuten lang auftragen. Mit einer Kappe abdecken und regelmäßig kneten. Dann abwaschen, mit einem Handtuch leicht trocken, kämmen Sie Ihr Haar vorsichtig mit einem dicken Kamm.
  • Knoblauch-Maske Zum Kochen müssen Sie einige Knoblauchzehen mit einem Mixer kneten. Die entstandene seltene Masse wird auf die Kopfhaut aufgetragen, über das Haar verteilt, eine Duschhaube darauf aufgesetzt. Nach 2 Stunden sollte die Maske mit Wasser abgewaschen werden, das Haar mit Pflanzenöl bestreichen und mit einem Kamm gründlich durchkämmen. Zur Beseitigung von unangenehmen Gerüchen können die Stränge mit einer schwachen Essiglösung gespült werden.

Prävention

Viele Eltern haben das Problem der Läuse bei einem Kind, weil das Kind im Kindergarten und in der Schule ständig in engem Kontakt mit Gleichaltrigen steht. Parasiten loszuwerden ist eine mühsame Aufgabe, daher müssen Sie vorbeugende Maßnahmen ergreifen, um Pedikulose zu verhindern. Dazu gehören:

  • Kontakt mit Menschen und Kindern vermeiden, die unter unhygienischen Bedingungen leben;
  • Verwenden Sie nur persönliche Hüte, Gummibänder, Pins, Haarbürsten.
  • Kleidung (Bettwäsche und Bettwäsche) regelmäßig bei hohen Temperaturen waschen;
  • Waschen Sie den Kopf des Kindes regelmäßig mit insektiziden Shampoos zur Vorbeugung gegen Nissen und Läuse.

Baby Läuse sind die effektivsten Behandlungsmethoden.

Der erste September ist nicht nur der Beginn des Schuljahres, sondern auch die Zeit für regelmäßige Inspektionen von Kindern auf Läuse. Wenn in einer nahen Kindergruppe mindestens ein Kind mit diesen Ektoparasiten infiziert ist, werden alle Babys oder Jugendlichen bald jucken. Pedikulose ist natürlich äußerst unangenehm, aber es gibt keinen Grund für Panik und Aufregung. Befreien Sie sich von den blutsaugenden Insekten, die modernen pharmakologischen Medikamenten helfen und gleichzeitig Nissen und Erwachsene zerstören. Läuse bei einem Kind verschwinden nach einer doppelten Behandlung mit Anti-Pedikulose-Medikamenten.

Wenn Sie das Haar auf einer normalen Schreibtischlampe schweben lassen, leuchten die Läuse und Nissen leicht.

Woher kommen Läuse?

Der Lebenszyklus von Läusen beträgt etwas mehr als drei Wochen. Aber in so kurzer Zeit hat das Weibchen Zeit, ungefähr hundert Eier zu legen. Aus ihnen schlüpfen junge Insekten, die sich bereits in einer Woche aktiv vermehren können. Daher ist es unmöglich, Ektoparasiten bei einem Kind nicht zu bemerken - das Baby juckt jeden Tag mehr und mehr. Es gibt keine Eltern, die nicht gefragt hätten, wo die Läuse bei Kindern auftreten. Die Antwort ist nicht nur während der Behandlung der Pedikulose relevant, sondern auch für die Prävention einer Wiederinfektion.

Das ist interessant: Bislang gibt es die Meinung, dass Insekten von starken emotionalen Erlebnissen oder von seltenem Haarewaschen befallen sind. Diese Aussage hat keine wissenschaftliche Grundlage, sie ist falsch.


Insekten können nur auf eine Weise auf die Haare von Kindern wirken - vom Kopf einer anderen Person zu krabbeln. Eine Infektion ist möglich, wenn ein gewöhnlicher Kamm, Haarnadeln und elastische Bänder verwendet werden. Kinder, vor allem Mädchen, können Hüte, Panama und Schals zum Anziehen austauschen, was auch die Entwicklung von Kopfläusen verursacht. Die seltenste Methode, Insekten von Mensch zu Mensch zu bringen, ist der Besuch öffentlicher Orte:

Ein typisches Bild für eine Garten- oder Schulklasse - ein Kind zeigt ein neues Spielzeug oder Gerät, und Kinder drängen sich darüber. Während des Kontakts der Köpfe tritt die Infektion auf. Wenn es bei Kindern Läuse gibt, sollten die Gründe für die Nichteinhaltung der Hygienevorschriften nicht gesucht werden. Bis jetzt, wenn Mütter und Väter parasitäre Insekten entdecken, haben sie ein Schamgefühl und ziehen es vor, die Bezugsperson oder den Klassenlehrer nicht darüber zu informieren. Es wird angenommen, dass Läuse nur bei Kindern in Randfamilien vorkommen, in denen die elterliche Kontrolle deprimierend ist. Ärzte erklären, dass sich Insekten unter allen Umständen wohl fühlen:

  • Bei sauberem Haar ist es einfach, die Eier (Nissen) zu fixieren, und es ist viel praktischer, die gewaschene Haut mit dem Proboscis zu durchbohren, um frisches Blut zu entnehmen.
  • Schmutziges und verworrenes Haar ist eine ideale Umgebung für die aktive Fortpflanzung, da Sie sich darin verstecken und Hautjucken unter den Symptomen von Seborrhoe vor Bissen maskieren können.

Das Schwierigste für Eltern von Mädchen. Erstens hängt die Laus leicht an langen Haaren. Zweitens kann der Junge einfach den Kopf rasieren und die Behandlung beenden.

Wie manifestiert sich Pedikulose?

Verdacht auf Pedikulose bei einem Kind, unerfahrene Eltern suchen lange nach Anzeichen von Insektentätigkeit am Kopf des Kindes. Die Kontaktaufnahme mit einer medizinischen Einrichtung würde helfen, die Krankheit schnell zu diagnostizieren und Maßnahmen zu ihrer Beseitigung zu ergreifen. Das Dermatologe Büro ist mit speziellen Lampen ausgestattet, die Fluoreszenzlicht ausstrahlen. Wenn Sie das Instrument auf das Haar richten, werden Erwachsene und Larven blau. Aber auch zu Hause ist es nicht schwer, blutsaugende Insekten anhand einer sorgfältigen Untersuchung der Haare zu erkennen. Hier sind die Hauptzeichen von Läusen bei einem Kind:

  • Beim Durchbeißen der Haut produzieren Insekten Speichel, der für den menschlichen Körper giftig ist, wodurch die Blutgerinnung verhindert wird. Unter seinem Einfluss tritt starker Juckreiz auf - eines der ausgeprägten Symptome von Kopfläusen;
  • Nach den Vitalprodukten der Läuse auf der Haut bilden sich schnell Erytheme, Vesikel und Papeln. Sie sehen aus wie kleine rote Schwellungen, und manchmal werden sie durch bläulich blaue Flecken sichtbar gemacht;
  • Bei Betrachtung von Strähnen können Nissen als ölige Schuppen getarnt werden. Ein Versuch, die weißlichen Schuppen aus den Haaren zu entfernen, führt jedoch nicht zum gewünschten Ergebnis. Nit ist fest mit einer speziellen Substanz verbunden, die die weibliche Insektin produziert;
  • Wenn Sie lange auf die Haare schauen, können Sie die Bewegung der Läuse auf der Kopfhaut feststellen. Sie suchen ständig nach intakten Bereichen für die Blutsättigung. Erwachsene haben eine gelblich-braune Farbe, und wenn Sie darauf schweben, kann eine gewöhnliche Tischlampe schwach leuchten.

Wenn Sie es geschafft haben, lebende Nissen aus den Haaren zu entfernen, entsteht beim Drücken zwischen den Nagelplatten ein scharfes charakteristisches Krachen. Tote Eier werden nicht "klicken" und ihre Erkennung zeigt indirekt die eingeleitete Pedikulose an.

Ein Anzeichen für eine ansteckende Pathologie ist auch die Bekämpfung der Kopfhaut. Ihr Ödem und die starke Rötung benachbarter Gebiete signalisieren eine bakterielle Infektion (Staphylokokken, Streptokokken), die eine dringende zusätzliche Behandlung erfordern.

Warnung: Wenn die Pedikulose-Therapie nicht durchgeführt wird oder kein positives Ergebnis erzielt, kommt es nach kurzer Zeit zu Erythem und Papeln, die als chronische Dermatitis auftreten.

Viele Eltern in wohlhabenden Familien können einfach nicht glauben, dass ihr Kind Läuse hat. Wenn sich das Kind über starken Juckreiz beklagt, wäscht es seinen Kopf erneut, wodurch es den Insekten erleichtert wird, alle lebenswichtigen Vorgänge durchzuführen. Dies führt zu Appetitverlust des Babys, nervösen Störungen und Schlafstörungen. In der Regel wird Pedikulose während der regelmäßigen Untersuchungen durch medizinisches Personal in Kindereinrichtungen diagnostiziert.

Behandlung

Apotheker und Apotheker in Apotheken hören häufig Kundenbeschwerden über die Ineffektivität der Pedikulose-Behandlung mit den modernsten und teuersten Medikamenten. Natürlich besteht eine geringe Chance, dass dieses spezielle Instrument keine therapeutische Aktivität zeigt, aber es ist minimal. Normalerweise versäumen es die Eltern, die mit der Packung versehenen Informationen mit Sprüh- oder Lösungsanmerkungen zu lesen. Nachdem sie das Haar einmal verarbeitet haben und dann bei der Untersuchung ohne lebende Insekten suchen, betrachten sie das Problem als gelöst. Es ist nicht verwunderlich, dass das Baby nach ein paar Wochen wieder den Kopf kämmt.

Empfehlung: Kein protivopedikuleznuyu-Werkzeug kann nach einer einzigen Anwendung nicht alle Läuse und ihre Eier zerstören. In einer Woche werden junge Insekten aus lebenden Nissen erscheinen und eine neue Runde negativer Anzeichen einer Infektion auslösen.


Die Verwendung des Arzneimittels kann auf folgende Weise als Folge einer erneuten Infektion unwirksam sein:

  • Ohne das Management der Kindereinrichtung über die entdeckten Läuse zu informieren, riskieren die Eltern, das behandelte Kind in einen Kindergarten oder eine Schule zu schicken. Es ist möglich, dass andere Babys noch infiziert sind.
  • Mütter und Väter spielen gerne mit Kindern, küssen und umarmen sie. Bei engem Kontakt besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für Pedikulose bei Eltern. Sie können ein gesundes Baby erneut infizieren.

In einem Versuch, die Ausbreitung blutkranker Insekten im Familienkreis zu stoppen, wird häufig die Behandlung von Haustierpedikulosepräparaten durchgeführt. Diese Präventionsmethode verursacht nur bei Katzen oder Hunden eine allergische Reaktion, da Kopfläuse nicht von Tieren leben.

Volksheilmittel

Oft ist es den Eltern peinlich, sich mit einer Apotheke mit einem heiklen Problem in Verbindung zu setzen, da sie der Ansicht sind, dass Volksheilmittel zur Behandlung von Pedikulose eingesetzt werden. Im Internet finden Sie verschiedene Möglichkeiten zur Behandlung von Kopfläusen bei Kindern. Die Verwendung von ätherischen Ölen, Zwiebelschalenabkochung und sogar Cranberrysaft wird praktiziert. Es ist nicht verwunderlich, dass eine solche "Therapie" sehr lange dauert und mit einem Besuch in einer Apotheke oder einem Krankenhaus endet. Die häufigsten Volksbehandlungsmethoden sind jedoch folgende:

  • Kerosin Das ist schwer zu glauben, aber diese Methode der Befreiung wird immer noch angewendet. Im besten Fall hat es einen therapeutischen Effekt, obwohl das Kind zusammen mit blutsaugenden Insekten den größten Teil der Haare aufgrund der Totalschädigung der Zwiebeln loswird. Im schlimmsten Fall diagnostizieren Ärzte eine schwere Hautverbrennung, eine akute allergische Reaktion oder eine allgemeine Vergiftung des Körpers des Babys mit giftigen Kerosinverbindungen.
  • Essig Tafelessig ist eine beliebte Pedikulose-Behandlung, ist jedoch unwirksam. Ein positives Ergebnis kann nur mit einer Kombination von Haarspülung mit verdünntem Essig und häufigem Kämmen von Nissen und lebenden Insekten erzielt werden. Tote Erwachsene fehlen, weil das Lebensmittelprodukt die Läuse nicht töten kann.

Die radikalen Volksmethoden zur Beseitigung von Insekten umfassen auch die Verwendung von Haarfärbemitteln mit aggressiven chemischen Verbindungen oder Akkorden, Bügeleisen und beheizten Lockenwicklern. Solche Techniken erfordern viel Zeit, Mühe und Gesundheit, sowohl von Kindern als auch von Eltern.

Mechanische Methoden

Was tun, wenn Läuse bei einem Kind gefunden werden - bürsten Sie Ihre Haare so oft wie möglich. Die ordnungsgemäße Durchführung dieses Verfahrens 1-2 Mal am Tag bringt sehr gute Ergebnisse. Läuseeier kombinieren mit dem Haar eine klebrige und sehr haltbare Substanz, die verhindert, dass sie sich trennen. Bevor Sie die Läuse und Nissen kämmen, spülen Sie die Locken gründlich mit einer sauren Lösung. In diesem Fall sind Cranberrysaft und eine schwache (1-2%) Verdünnung von Apfel- oder Tafelessig nützlich. Nach dem Spülen kann der Vorgang in 15 bis 20 Minuten gestartet werden. Während dieser Zeit wird die Klebesubstanz, die die Nissen mit den Haaren zusammenhält, erweicht und teilweise aufgelöst. Wie man Läuse kämmt:

  • unter den Haaren sollte sich ein leichtes Tuch oder dickes weißes Blatt Papier ausbreiten;
  • Zum Kämmen müssen Sie einen speziellen Kamm verwenden, der in Apotheken oder Hygieneartikeln verkauft wird.
  • Das Kämmen muss an der Wurzel beginnen und sich allmählich zu den Spitzen bewegen.
  • Die Jakobsmuschel muss ständig gespült werden, um die zwischen den Zähnen und lebenden Läusen angesammelten Nissen zu beseitigen.

Papier oder Tuch mit Insekten sollten möglichst gefaltet und verbrannt werden. Unabhängig davon, wie sorgfältig das Kämmen durchgeführt wird, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich Nissen im Haar befinden - eine Quelle für eine erneute Infektion. Das beste Ergebnis liefert die manuelle Entnahme von Insekten und Eiern, gefolgt von der Zerstörung. Sie können zwischen den Nägeln zerkleinert oder in einen Wasserbehälter abgesenkt werden. Diese Prozedur benötigt viel Zeit, daher sollte das Kind durch das Lesen oder Ansehen von Lieblings-Cartoons abgelenkt werden.

Um mit dem Entfernen der Nissen zu beginnen, sollten die Schläfen und der Nacken sein. An dieser Stelle befindet sich eine dünne und zarte Haut, die leicht durch Läuse beißt. Sorgfältige Untersuchung jedes Haares ist es notwendig, das Ei vorsichtig abzutrennen und vorsichtig nach unten zu bewegen. Auf diese Weise wird der gesamte Kopf des Kindes untersucht.

Tipp: Wenn Sie diese Technik mit Anti-Pediculent-Medikamenten kombinieren, können Sie Nissen und Läuse schnell loswerden.

Pharmakologische Medikamente

Beim Kauf eines Apotheken-Lausmittels für Kinder sollten Sie Altersbeschränkungen beachten. Zum Beispiel ist das beliebte Medikament Para Plus nicht für die Behandlung von Kindern unter 2,5 Monaten vorgesehen. Pedicuclear-Medikamente sind in Form von Sprays, Shampoos, Lotionen und Lösungen erhältlich. In der Regel werden alle Produkte auf trockenes Haar aufgetragen und mit einem Kamm gleichmäßig verteilt. Nach einiger Zeit, die in der Anmerkung angegeben ist, wird das Medikament gründlich mit warmem Wasser abgespült. Um den therapeutischen Effekt zu verstärken, können Sie Ihr Haar mit einer schwachen Essiglösung spülen und die toten Insekten vorsichtig auskämmen.

Warnung: Bedecken Sie Ihr Haar nicht mit Zellophan und lagern Sie das Produkt nicht länger als in der Gebrauchsanweisung angegeben, um die therapeutische Wirkung zu verstärken. Dies kann zu einer allergischen Reaktion oder Symptomen einer allgemeinen Vergiftung des Körpers führen.

Beim Kauf von Medikamenten zur Vernichtung von Läusen lesen die Eltern zunächst die bunten Inschriften auf der Verpackung. Hersteller geben oft an, dass das von ihnen hergestellte Produkt Eier und erwachsene Insekten sofort zerstört. Dies ist nur ein gewöhnlicher Werbegag - bis ein Medikament mit ähnlicher Wirksamkeit synthetisiert wurde. Wenn die Aussage der Hersteller der Realität entsprach, wäre keine Nachbehandlung der Haare erforderlich. In jeder Anmerkung zum Anti-Pediculosis-Mittel wird angezeigt, dass nach 5-7 Tagen erneut eine Lotion oder Lösung angewendet werden muss.

Die folgenden Medikamente gehören zu den aktivsten therapeutischen Läusemitteln für Kinder:

  • Full Marx. Die Lösung enthält Isopropylmyristat und Cyclomethicone, die ausgeprägte Anti-Pedikel-Eigenschaften aufweisen. Die Verpackung ist mit einem speziellen Kamm zum Kämmen von Nissen und toten Insekten ausgestattet;
  • Medfoks Es wird in Form eines Konzentrats hergestellt, das vor Gebrauch mit abgekochtem Wasser verdünnt wird. Einer der Vorteile ist die Möglichkeit, das Medikament bei Kindern ab 12 Monaten zu verwenden.
  • Pedikulen Die Lotion enthält Ethylalkohol und ätherisches Anisöl. Das Medikament hat einen bestimmten Geruch, und das Vorhandensein der pflanzlichen Komponente ermöglicht es Ihnen, das Gerät erst ab fünf Jahren zu verwenden.
  • Paranit Das Shampoo enthält Clearol, das dehydrierende und erstickende Wirkung gegen adulte Läuse hat.
  • Veda Preisgünstig und effektiv mit Permethin und zusätzlichen Inhaltsstoffen, die verhindern, dass aggressives Haar das Haar beschädigt;
  • Pedilin Ein bewährtes Mittel gegen Pedikulose mit Malathion, eine Substanz, die ein starkes Insektizid darstellt.
  • Paar plus. Die hohe Wirksamkeit des Sprays wird durch die Kombination der drei Wirkstoffe Malathion, Permethrin und Piperonylbutoxid gewährleistet.

Alle oben genannten Werkzeuge sind in der Lage, parasitäre Insekten schnell und effektiv zu vernichten. Aber es ist am besten zu entscheiden, was die Läuse vom Kind entfernen sollen, der behandelnde Dermatologe. Er wird das Mittel je nach Alter des Kindes und Gesundheitszustand auswählen.

Empfehlung: Waschen Sie nach der Erholung die Bettwäsche, die Kleidung, den Schal und die Babymütze in heißem Wasser. Wenn möglich, entfernen Sie am besten Haarbürsten, Haarnadeln und Gummibänder, um eine erneute Infektion zu verhindern.

Was tun, wenn Ihr Kind Läuse hat: Pedikulose bei Kindern und 13 Mittel zur Beseitigung?

Panik nicht zuerst! Es ist notwendig herauszufinden, ob das Kind genau Läuse hat, aber die Dermatitis beispielsweise nicht die Kopfhaut. Wenn Sie selbst nicht in der Lage sind zu verstehen, wenden Sie sich an einen Kinderarzt in Ihrer Klinik, wo Sie die Diagnose einer Pedikulose sicher bestätigen oder ablehnen können. Nun wollen wir mal sehen, ob sich im Kind Läuse befinden, was zu tun ist, warum sie angeschaltet werden, wer Nissen sind, warum ein solches Problem oft in Kindergruppen ist, als um diese Krankheit zu behandeln.

Ein bisschen über Läuse selbst

Kopflaus ist eine Form von menschlichem Laus. Sie lebt auf der Kopfhaut, bei Erwachsenen können Schnurrbart und Bart leben. Es gibt Frauen und Männer. Das Weibchen lebt etwa 1 Monat und legt bis zu 5 Eier pro Tag ab. Eierkopfläuse nannten Nissen. Es bleibt am Haaransatz hängen, wenn die junge Laus nach der Pubertät das Ei verlässt, was für das Insekt bis zu 10 Tage dauert.

Die Parasiten bewegen sich ziemlich schnell, sie legen innerhalb einer Minute eine Entfernung von etwa 25 Zentimetern zurück. Sie ernähren sich von Blut und beißen sich auf die Haut des Kopfes, was wiederum Unbehagen in Form von Juckreiz, Brennen verursacht.

Die günstige Temperatur für Fortpflanzung und Lebensdauer liegt bei etwa 28 Grad Celsius. Diese Temperatur liegt ungefähr auf unserer Kopfhaut. Bei Temperaturen unter 12 Grad hört die Eiablage auf und bei Temperaturen über 44 Grad sterben die Individuen.

Wo und unter welchen Bedingungen können Sie infiziert werden?

Häufig tritt die Infektion bei Kindern in überfüllten Gruppen auf - dies sind Kindergärten, Schulen, Internate, Schulen der frühen Entwicklung. Bei Kindern wird Pedikulose am häufigsten durch Hüte (Hüte, Mützen, Taschentücher), andere Kleidungsstücke und persönliche Gegenstände wie Handtücher, Bettzeug, Kopfkissen, Haarbürsten, Haarnadeln, Haarbänder für Mädchen berührt.

In der Kindheit tritt die Ursache für den Befall mit Läusen, wie zum Beispiel die Nichteinhaltung der persönlichen Hygiene, seltener auf als bei Erwachsenen.

Wie kann man verstehen, dass ein Kind Läuse hat?

Betrachten Sie die ersten Symptome:

  1. Jucken Kommt öfter hinter den Ohren, am Hinterkopf, am Hals vor. Die bevorzugte Lokalisierung dieses Parasiten ist auf die höhere Temperatur in diesen Gebieten zurückzuführen. Juckreiz ist eine allergische Reaktion auf den Biss und den Speichel, die vom Insekt ausgeschieden werden. Es manifestiert sich in der Regel nicht früher als 10 Tage nach der Infektion, da zu diesem Zeitpunkt die Anzahl der erwachsenen Individuen eine große Anzahl erreicht, was mehr Bisse und mehr Speichel bedeutet.
  2. Das Vorhandensein von Läusen im Haar. Bei einer großen Anzahl von Insekten und bei guter Beleuchtung können Sie diese mit bloßem Auge wahrnehmen. Oft sind sie jedoch nicht sichtbar, da die Größe des Parasiten von 2 bis 4 mm klein ist und die Bewegungsgeschwindigkeit groß ist.
  3. Das Vorhandensein von Nissen an den Haarwurzeln. Die Nissen und sonst die Eier des Parasiten ähneln Sesamsamen von hellgelber oder weißer Farbe. Oft Nissen mit Schuppen verwechselt. Wenn ein reifes Individuum das Ei verlässt, bleibt es etwa 1 cm von der Haarwurzel entfernt hängen.

Behandlung

Heute gibt es in Apotheken viele Mittel, um Pedikulose zu bekämpfen. Solche Mittel werden als Insektizide bezeichnet. Einige sind nur für die Verarbeitung von Kleidungsstücken bestimmt, andere können auch für die persönliche Hygiene verwendet werden.

Für die Behandlung von Kindern können verwendet werden:

  • Aerosole;
  • Sprays;
  • Shampoos;
  • elektronische Kämme;
  • Volksheilmittel.

Aerosole

Für die Behandlung von Wäsche und Kleidung können Sie Aerosole wie "Pair-plus", "A-steam" verwenden.

  1. A-Par-Aerosol hinterlässt keine Flecken auf der Kleidung. Nach der Verarbeitung ist kein nachträgliches Waschen erforderlich, es muss lediglich gut belüftet werden und nur 2 bis 3 Tage nach dem Auftragen des Sprays gewaschen werden.
  2. Das Medikament "Para-plus" ist auch wirksam bei der Zerstörung von Nissen und Läusen. Direkt auf die Kopfhaut und das Haar sprühen und 10 Minuten einwirken lassen, ohne das Haar zu bedecken. Es ist nicht notwendig, das Medikament länger am Kopf zu halten, um Verätzungen der Kopfhaut zu vermeiden. Nachdem das Aerosol mit einem normalen Shampoo abgewaschen wurde, werden die Nissen mit einem häufigen Kamm gekämmt. Der Kamm wird separat von der Droge gekauft.

Die Sprays

  1. LiceGuard Spray ist ideal für Kinder von Geburt an. Die Vorteile des Arzneimittels sind seine Toxizität, das Fehlen eines unangenehmen Geruchs. Das Medikament ist für den täglichen Gebrauch als Prophylaktikum geeignet. Aufgrund der Abwesenheit von Chemikalien in seiner Zusammensetzung ist die Effizienz geringer als beispielsweise beim Para-Plus-Aerosol. Das Produkt wird auf trockenes Haar aufgetragen und dann mit einem Kamm (am Spray befestigt) gekämmt. Ein Abspülen nach dem Auftragen ist nicht erforderlich. Nachteile des Medikaments in seiner geringen Effizienz (wirkt nicht auf Nissen) und hohe Kosten. Aber als vorbeugendes und sicheres Mittel (kann für Säuglinge verwendet werden) ist das Medikament ideal.
  2. Pedikulen-Ultra. Diese Firma hat auch Lotion und Shampoo in der Reihe. Das Medikament ist bei Nissen und Erwachsenen aktiv, es ist keine wiederholte Behandlung nach 7–10 Tagen erforderlich (es sei denn, es handelt sich um eine massive Läsion). Zerstört Läuse und Nissen mit einem Knall. Behandelt eher preiswerte Mittel - 300 - 400 r pro 150 - 200 ml einer Zubereitung. Der Nachteil ist die Toxizität aufgrund der Anwesenheit von Chemikalien in der Zusammensetzung. Aus diesem Grund ist es kontraindiziert bei Kindern mit Allergien, dermatologischen Erkrankungen, Kindern unter 5 Jahren (für Spray und Lotion), bis zu 3 Jahren (für Shampoo), schwanger und stillend. Bewerben Sie sich wie folgt. Spray, Shampoo oder Lotion gleichmäßig auf dem Haar verteilt (vorzugsweise vorbefeuchtet). reiben in die Kopfhaut. Dann eine Kappe aufsetzen und 30 Minuten einwirken lassen, dann mit warmem Wasser abwaschen und dann den Kopf mit normalem Shampoo waschen. Nachdem der Kopf gewaschen wurde, wird der Kamm genommen und die Nissen entfernt. Der Kamm ist auch in derselben Verpackung wie das Produkt angebracht. Wenn Sie den gewünschten Effekt nicht erreicht haben, können Sie die Behandlung erst nach 7–10 Tagen wiederholen.
  3. Hier Weniger toxisch als seine Analoga. Es ist jedoch erst ab dem 3. Lebensjahr erlaubt. Wirksam gegen Läuse. Bei den Nissen funktioniert das vom ersten Mal nicht immer, was eine Wiederverwendung erfordert. Enthält Kamm. Für 50 ml Spray geben Sie ca. 200 - 300 Rubel. Auf trockenes Haar aufsprühen, bis es von der Zubereitung nass wird, 45 Minuten einwirken lassen und sofort mit einem Kamm ausgekämmt. Danach wird die Zubereitung abgewaschen und der Kopf mit Shampoo gewaschen. Bei Bedarf wird der Vorgang nach einer Woche wiederholt.
  4. Paranit Milde Droge Nicht toxisch Zulässig ab 3 Jahre. Der Nachteil ist die schwache Wirkung auf Nissen und eine ölige Zusammensetzung, die das Waschen schwierig macht. Auf das Haar auftragen und 15 Minuten einwirken lassen, dann abwaschen und mit einem Kamm auskämmen. Das Verfahren wird nach 7 bis 10 Tagen wiederholt. Der Preis für ein Sprühset (100 ml) und einen Kamm ergibt ungefähr 500 - 600 Rubel.

Shampoo

Alle oben genannten Medikamente sind auch in Form von Shampoos erhältlich. Betrachten Sie ein paar weitere Marken von Läusen und Nissen Shampoos:

  1. Pedilin Giftig, hat einen stechenden Geruch. Zugelassen ab 2 Jahren. Wirksam bei der Zerstörung von Nissen und Läusen. Gleichmäßig auf nassem Haar verteilen, 20 Minuten einwirken lassen, dann abwaschen und mit einem Kamm auskämmen. Wenn das Shampoo mit den Augen und den Schleimhäuten in Kontakt kommt, spülen Sie es sofort mit fließendem Wasser aus. Der Preis für eine 100-ml-Shampoo-Flasche beträgt etwa 200 bis 300 Rubel.
  2. Hygia Hochwirksames Medikament. Weniger giftig als andere. Wirkt sowohl bei Erwachsenen als auch bei Nissen. Zugelassen für den Einsatz ab 5 Jahren, hat einen angenehmen Aprikosengeruch. Auf das nasse Haar auftragen, 20 Minuten einwirken lassen, dann mit einem Kamm ausspülen. Sie können nur zur Behandlung verwenden, da die Verhinderung dieses Werkzeugs nicht geeignet ist. Der Preis für 120 ml Shampoo beträgt etwa 170 - 250 Rubel.
  3. Veda-2. Erlaubt ab 5 Jahren. Es wirkt nicht nur gegen Läuse und Nissen, sondern auch gegen Krätzemilben. Auf das nasse Haar auftragen, in die Haarwurzeln einreiben. Das Halstuch oder die Mütze wird aufgesetzt. Belichtungszeit - 30 - 40 Minuten. Nach dem Waschen mit Wasser sollte der Kopf mit Shampoo gewaschen und die toten Nissen und Läuse gekämmt werden. Die Kosten von etwa 160 Rubel pro 100 ml des Arzneimittels.

Ein charakteristisches Merkmal von Shampoos ist, dass beim Einseifen der Kopfhaut das Medikament in die Augen und die Schleimhäute des Kindes gelangen kann, seien Sie vorsichtig.

Elektronische Kämme RobiComb

Mit dem Kamm können Sie den Erreger sicher loswerden. Das Wirkprinzip ist die Wirkung eines elektrischen Impulses auf das Ei oder den Erreger selbst, was zu Lähmung und Tod führt. Daher ist die Methode am sichersten, da keine toxische Wirkung auf den Körper des Kindes besteht.

Aber nicht immer so effektiv. Wenn die Infektion massiv ist, kann der Kamm als unabhängiges Mittel nicht zurechtkommen. Ausgabepreis - ab 2000 Rubel. Es ist ratsam zu erwerben, wenn Sie in der Größenordnung von Kindergruppen arbeiten (Internate, Camps, Kindergärten).

Volksheilmittel

Zulässige Mittel für den Heimgebrauch:

  • Teer Seife, Shampoo;
  • Teebaumöl, Geranien;
  • Kräutertees

Vergessen Sie nicht, dass all diese Methoden unwirksam sind und häufiger als Infektionsprophylaxe eingesetzt werden als zur Behandlung von Pediculosis.

  1. Über Teer Seife und Shampoo wissen fast alles. Teer - ist ein natürliches Antiseptikum und wird meistens aus Birkenrinde gewonnen. Bei der Zugabe von Alkali (Seife) wirkt auf Insekten (schädigende Wirkung). Gleichzeitig verursacht es niemals eine chemische Verbrennung der Haut, im Gegenteil, es fördert die Heilung von Verbrennungen und Wunden auf der Haut. Shampoo, Seife hat einen scharfen Geruch. Die Kosten überschreiten nicht 200 Rubel, es hängt alles vom Volumen der Flasche ab.
  2. Teebaumöl lähmt Insekten wegen seines scharfen Geruchs und seiner Textur für einige Zeit. Es wird in die Kopfhaut eingerieben, auf eine Kappe gesetzt und 30 bis 40 Minuten stehen gelassen. Danach wird das Produkt mit Shampoo abgewaschen, die Nissen werden entfernt. Sie können dem Shampoo, mit dem Sie Ihr Baby waschen, Teebaumöl hinzufügen (als Infektionsschutzmaßnahme). Dies gilt auch für andere ätherische Öle (Geranium, Lavendel, Rosmarin, Zitrone, Wegerich, Pfefferminz, Zypresse, Nelken).
  3. Infusionen von Kräutern. Wird häufiger zum Waschen des Kopfes verwendet, um eine Infektion zu verhindern (dies ist ein Lockvogel von Klette oder Elecampane). Kräuter bestehen eine Stunde lang, dann wuschen sie sich die Haare. Für die Behandlung von pflanzlichen Infusionen sind keine geeigneten Insekten geeignet. Und diese Methode kann lange dauern, von mehreren Wochen bis zu einem Monat, ohne dass Sie irgendeine Wirkung in Form einer Heilung garantieren müssen.

Alle Volksheilmittel sowie spezialisierte Medikamente können allergische Reaktionen hervorrufen. Dies gilt insbesondere für ätherische Öle und pflanzliche Abkochungen.

Fazit

Wenn Ihr Kind einen Kindergarten besucht, ein Internat besucht oder sogar ins Lager gegangen ist, ist ein Problem wie Pedikulose für Sie heute sehr relevant. Daran ist nichts falsch. Heutzutage gibt es genug Medikamente, um dieses Problem zu lösen. Die Hauptsache ist, die Verarbeitung rechtzeitig zu beginnen. Eine rechtzeitige Behandlung erspart Ihnen lange Wege der Mittelverwendung und der Effekt wird nach der ersten Verwendung auftreten.

Für Weitere Informationen Über Trockenes Haar