logo

Plasmolifting der Kopfhaut

Für diejenigen, die über die Gesundheit der Kopfhaut besorgt sind, haben Wissenschaftler ein Verfahren wie das Plasma-Lifting entwickelt. Die Therapie zeigt gute Ergebnisse im Kampf gegen Haarausfall. Das Plasma-Lifting hilft, die Kopfhaut zu regenerieren und strapaziertes Haar zu regenerieren.

Was ist Plasmalifting?

Diese Injektionstechnik ist eine großartige Möglichkeit, um den Zustand und die Verjüngung der Kopfhaut zu verbessern. Durch die Einführung des Materials, das auf dem eigenen Plasma des Patienten basiert, erhalten Zellen in Problemzonen ein „neues Leben“, das dem Haar hilft, gesund und kräftig zu werden. Die erhaltenen Blutplättchen liefern die proteinhaltigen Verbindungen durch Injektionen an die geschädigten Stellen. Sie sind notwendig für die Erzeugung von Energie, die das Haarwachstum aktiviert. Das Plasmolifting der Kopfhaut ist ein wirksames Verjüngungsverfahren, das von vielen russischen und ausländischen Sternen unterstützt wird.

Was ist eine nützliche Plasmatherapie für Haare?

Humanblut, das durch Zentrifugation aus dem Blut gewonnen wird, wirkt als eine Art Haarwuchsaktivator. Es enthält Vitamine, Hormone und essentielle Proteine. Plasma verlangsamt den Prozess des Absterbens von Haarfollikeln und kehrt diesen um, wobei es in die Wachstumsphase übergeht. Letztendlich steigt der Zellstoffwechsel und die Immunität der Haut. Ärzte betrachten das Plasmolifting-Verfahren aufgrund seiner Natürlichkeit als gesundheitsfördernd - nur das Blut des Patienten wird verwendet. Als Effekt können Sie erwarten:

  • die Aneignung von Haarelastizität und gesundem Glanz;
  • Fähigkeit, das Haarwachstum zu stimulieren;
  • Schuppenentfernung;
  • Normalisierung der Talgdrüsenfunktionen;
  • Stärkung der Follikel;
  • reduzierte Glatze

Hinweise

Das Plasmolifting für Haare wird für Menschen empfohlen, die Probleme mit der Kopfhaut haben. Gründe für die Kontaktaufnahme mit einem Arzt können viele sein. Bevor Sie mit dem Eingriff beginnen, sollten Sie sich mit dem Trichologen über die Ursache von Sprödigkeit und Haarausfall erkundigen. Wenn es sich beispielsweise um ein genetisches oder erbliches Phänomen handelt, lindert das Plasma-Lifting nur eine Zeit lang Probleme. Wenn das Alter oder ein anderer Faktor die Rolle spielt, kann das Ergebnis einer kosmetischen Operation bis zu einem Jahr dauern. In solchen Fällen wird das Plasmolifting für den Kopf empfohlen:

  • das Vorhandensein von Schuppen oder Seborrhoe;
  • spärliches Haar;
  • Glatze;
  • schwaches, spaltendes Haar.

Gegenanzeigen

Wie bei jedem kosmetischen Eingriff hat auch das Plasma-Lifting der Kopfhaut eine Reihe von Kontraindikationen. Trotz der Natürlichkeit und vollständigen Organizität der Methode sollten Sie im Gegensatz zur Mesotherapie bei Einschränkungen immer noch einen Arzt aufsuchen. Das Verfahren wird in solchen Fällen nicht durchgeführt:

  • onkologische Erkrankungen;
  • allergische Reaktionen;
  • chronische Erkrankungen der Haut;
  • verschiedene psychische Störungen;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Menstruationszyklus;
  • Infektionskrankheiten;
  • das Vorhandensein von Hämatomen und Verletzungen der Kopfhaut;
  • Erkrankungen der Autoimmunität.

Wie ist der Plasma-Hebekopf

Bevor Sie mit dem Plasma-Lifting beginnen, sollten Sie einige empfohlene vorbereitende Maßnahmen durchführen:

  1. Ein paar Tage vor der Schönheitsoperation sollten fetthaltige Nahrungsmittel und Alkohol aus der Diät entfernt werden.
  2. Führen Sie den Vorgang bei leerem Magen durch, aber Flüssigkeiten können unbegrenzt verbraucht werden.
  3. Vermeiden Sie es, den Kopf in den ersten 2-3 Tagen zu waschen.
  4. Begrenzen Sie direktes Sonnenlicht auf der Kopfhaut nach der Plasmatherapie.

Das Plasmolifting der Kopfhaut wird auf folgende Weise durchgeführt:

  1. In der Vorbereitungsphase wird das Blut des Patienten zur Analyse gesammelt.
  2. Nach dem Ausschluss verschiedener Krankheiten wird eine kleine Menge Blut in einem speziellen Röhrchen gesammelt, wodurch es nicht gelockt werden kann.
  3. Der Kolben wird in eine Zentrifuge gegeben, wo mit Blutplättchen gesättigtes Plasma freigesetzt wird.
  4. Autoplasma wird subkutan in Form von Injektionen injiziert, wobei zuvor Schmerzmittel eingesetzt wurden (die Tiefe der Injektionen beträgt nicht mehr als einen Millimeter).
  5. Kosmetische Chirurgie dauert 40-60 Minuten.

Wie viel kostet das Haarwachstum

Plasmolifting-Verfahren - die Operation ist nicht billig und der Preis variiert je nach medizinischen Einrichtungen. Haben Sie jedoch keine Angst - die Kosten rechtfertigen die Erwartungen. Die durchschnittlichen Kosten einer Therapiesitzung liegen zwischen sechs und acht Tausend Rubel. Um einen positiven Effekt zu erzielen, müssen mindestens vier Operationen durchgeführt werden. In komplizierten Situationen verschreiben Ärzte sechs oder mehr Verfahren. Um einen signifikanten Effekt zu erzielen, müssen Sie sich daher in Höhe von 24 bis 30 Tausend Rubel teilen.

Video: Haarplasmatherapie

Bewertungen

Olga, 45 Jahre: Vor kurzem begann sie, einen solchen Kosmetikklinik-Service als Plasma-Lift einzusetzen. Vor dem Eingriff waren meine Haare brüchig und fettig, ich konnte Seborrhoe nicht loswerden. In letzter Zeit hat sich alles geändert - nach vier plasmatherapeutischen Verfahren ist die Kopfhaut kein Problem mehr. Ich rate jedem!

Sergey, 51: Ein solches Ärgernis wie Haarausfall manifestierte sich bereits im Alter von dreißig Jahren. Frau riet zum Plazmolifting - eine ausgezeichnete Prophylaxe gegen Glatzenbildung. Der Arzt verordnete einen Kurs von sechs Sitzungen. Vier Monate später erschienen die ersten Ergebnisse. Das Haar fiel nicht mehr aus und wurde im Wachstumsmodus neu angeordnet. Ich freue mich sehr

Natalia, 31: Letztes Jahr habe ich mein Haar mit einer Dauerwelle beschädigt, sie wurde brüchig und trocken. Ich entschied mich für eine kurze Frisur, aber die Situation verschlechterte sich weiter. Dann entschied ich mich für eine Plasma-Lifting-Behandlung und war zufrieden. Das Verfahren selbst ist etwas schmerzhaft, aber das Unbehagen ist es wert: Mein Haar ist kräftiger geworden, es hat sich schneller entwickelt und ist gesund und gefärbt.

Wie wirkt das Plasma-Lifting bei Haarausfall?

Der moderne Markt bietet viele Haarpflegeprodukte. Es können alle Arten von Masken, Shampoos sowie spezielle Verfahren sein. Das Plasmolifting für Haare gehört zu den letzteren. Das Verfahren ermöglicht es Ihnen, die Schönheit der Locken wiederherzustellen und den Zustand der Haare am Kopf zu verbessern.

Was

Das Plasmolifting ist ein kosmetologisches Verfahren, bei dem das eigene Plasma direkt in die Haut am Kopf injiziert wird. Mit dieser Technik werden die für die Regeneration des Gewebes verantwortlichen Prozesse stimuliert.

Das Verfahren erfordert venöses Blut, das von einer Person genommen wird, die Probleme mit Haaren auf dem Kopf hat. Plättchenreiches Plasma wird durch Rotation des Materials in einer Zentrifuge aus der Flüssigkeit freigesetzt.

Übrigens! Über den Ort der Erfindung dieser Technologie gibt es keine genauen Angaben. Es wird angenommen, dass zum ersten Mal in Japan Plasma zur Haarwiederherstellung verwendet wurde. Es wird auch angenommen, dass dieses Verfahren von europäischen Kosmetikerinnen erfunden wurde.

Es gibt verschiedene Arten des Plasma-Liftings, die sich hinsichtlich der Vorgehensweise und der Technologie unterscheiden:

  • Regen Lab;
  • PRP-Therapie;
  • Plasmatherapie und andere.

Durch die Isolierung des Plasmas aus dem Blut kann die Aktivität der Blutplättchen erhöht werden, die für die Arbeit vieler Prozesse im Körper 5-10 mal verantwortlich sind. Dieser Effekt verhindert Haarausfall. Darüber hinaus verbessert Plasma die Mikrozirkulation und den Metabolismus im Blut, erhöht die lokale Immunität und zerstört pathogene Mikroorganismen. Infolgedessen beginnt das Haar schneller zu wachsen.

Plasma-Injektionen werden mit einer medizinischen Spritze durchgeführt. Die ersten Ergebnisse aus der Wirkung einer Substanz machen sich fast sofort bemerkbar. Haare nach dem Plazmolifting werden stark.

Hinweise für

Die wichtigsten Indikationen für das Plazmolifting:

  • Alopezie (Alopezie) anderer Art;
  • intensiver Haarausfall durch angeborene oder erworbene Faktoren;
  • dünnes Haar;
  • Ausdünnung der Haare durch chemischen Schaden verursacht;
  • Schuppen;
  • fettige Haut auf der Kopfhaut.

Beachten Sie! Die Technologie des Plasma-Liftings minimiert die Wahrscheinlichkeit einer Infektion des Körpers durch pathogene Bakterien.

Das Verfahren ermöglicht die folgenden Ergebnisse:

  • den Tod von Haarfollikeln aussetzen;
  • die Intensität des Haarausfalls reduzieren;
  • Haarfollikel stärken;
  • erhöhen Sie die Elastizität und Dichte des Haares;
  • die Talgdrüsen wieder herzustellen und damit Schuppen zu beseitigen.

Das Plasma-Lifting wirkt nachhaltig. Ein wiederholtes Verfahren wird nach 2 Jahren erforderlich sein.

Empfehlungen zur Auswahl einer Kosmetikerin

Das Plasma-Lifting wird in Kosmetikräumen durchgeführt. Die besten Bewertungen sind Metropolen. Bei der Auswahl eines Salons wird empfohlen, die folgenden Faktoren zu beachten:

  • Art der verwendeten Ausrüstung;
  • Verfügbarkeit von Schulungszertifikaten vom Salonpersonal;
  • Charakter-Bewertungen.

Bei einer solchen Gelegenheit sollten Sie auch darauf achten, wie die Spezialisten arbeiten. Es ist wichtig, dass die Kosmetikerin Einmalspritzen verwendet. Zusätzlich müssen Fachleute die Werkzeuge nach jedem Eingriff bearbeiten.

Vorbereitung für den Eingriff

Vor dem Eingriff ist eine Untersuchung durch einen Trichologen und andere Ärzte erforderlich, um Kontraindikationen für das Plasma-Lifting zu ermitteln. Es ist auch für 2-3 Tage notwendig:

  • Alkohol, gebratene, würzige und fetthaltige Lebensmittel verweigern;
  • verbrauchen mehr Flüssigkeit und Obst;
  • Nehmen Sie keine Blutverdünner (Aspirin und andere Antikoagulanzien) ein.

Am Tag des Eingriffs darf ein Glas Wasser getrunken werden. Vor dem Plazmolifting müssen Sie Ihre Haare waschen.

Stufen von

Das Plasmoliftingverfahren für Haare wird in mehreren Schritten durchgeführt:

  1. Venöse Blutentnahme. Der Kosmetologe sammelt bis zu 8–16 ml Flüssigkeit gleichzeitig. Das Blut wird in eine Zentrifuge gegeben, mit der Plasma freigesetzt wird. Die Vorrichtung verringert aufgrund der Rotation der Flüssigkeit die Anzahl der weißen Blutkörperchen und der roten Blutkörperchen, erhöht jedoch die Blutplättchenkonzentration.
  2. Behandlung der antiseptischen Zusammensetzung der Kopfhaut. Letzteres schließt die Wahrscheinlichkeit der Anhaftung pathogener Mikroorganismen aus.
  3. Das Plasma wird mit einer Spritze auf die gesamte Oberfläche des Kopfes unter die Haut injiziert. An diesem Punkt reagiert der Körper auf die Aufnahme von Substanzen und erhöht die Kollagenproduktion. Erste Stirn bearbeitet. Dann wird das Plasma in den rechten und linken Teil des Kopfes und am Ende in das Okzipital eingeführt.

Es ist wichtig! Injektionen in jeden Teil des Kopfes werden mit einer neuen Nadel eingeführt.

Im Durchschnitt dauert es ungefähr eine Stunde, um alle Manipulationen durchzuführen. Die nächste Sitzung findet nach 10-14 Tagen statt (das Datum wird einzeln ausgewählt). Die ersten Ergebnisse des Plasmoliftings machen sich nach 3-4 Prozeduren bemerkbar. Für das Jahr können nicht mehr als 2-6 Sitzungen durchgeführt werden.

Die Intensität der Schmerzen, die während des Eingriffs auftreten, hängt von der Empfindlichkeit der Haut und des Behandlungsbereichs ab. Bei Bedarf wird eine anästhetische Zusammensetzung auf die Kopfhaut aufgetragen.

Es wird empfohlen, nach jedem Vorgang die folgenden Regeln zu befolgen:

  • Wasche dein Haar nicht für 1-2 Tage.
  • direkte Sonneneinstrahlung vermeiden;
  • das Bad, die Sauna, das Schwimmbad und die Kopfmassage drei Tage lang nicht besuchen;
  • Für 5 Tage keine Masken für die Haare machen.

Um die Wirkung zu verstärken, wird empfohlen, zusätzlich zum Plasma-Lifting regelmäßig B-Vitamine, Jodomarin und Mittel gegen Krankheiten zu nehmen, die Haarausfall auslösen.

Die Kosten für das Plasma-Lifting hängen von der Art der Ausrüstung, der Anzahl der verwendeten Verbrauchsmaterialien, der Behandlungsdauer (Anzahl der Sitzungen) und dem Schönheitssalon ab. Auch der Preis des Verfahrens hängt davon ab, welches Plasma verwendet wird: angereichert oder normal.

In der Hauptstadt werden im Durchschnitt 3 Sitzungen ungefähr 9 bis 10 Tausend Rubel verlangt.

Sicherheitsvorkehrungen

Aufgrund der Tatsache, dass die Injektion das Blut einer Person verwendet, die Probleme mit dem Haarwachstum hat, weist das Verfahren wenige Kontraindikationen auf. In einigen Fällen wird jedoch nicht empfohlen, auf das Anheben des Plasmas zurückzugreifen. Die Methode der Haarwiederherstellung gilt nicht, wenn folgende Umstände bekannt werden:

  • Krebs Pathologie;
  • Blutkrankheit;
  • chronische Krankheiten im akuten Stadium;
  • Infektionskrankheiten wie SARS oder Herpes;
  • Autoimmunkrankheiten;
  • Überempfindlichkeit des Körpers gegenüber den Wirkungen von Antikoagulanzien (zur Verhinderung der Blutgerinnung).

Bei Frauen während der Schwangerschaft, Stillzeit oder Menstruation ist das Plasma-Lifting kontraindiziert.

Achtung! Nach dem Eingriff schwillt die Haut an den Stellen an, an denen die Nadel eingeführt wurde, und rötet sich. Dieser Effekt bleibt 1–2 Tage bestehen.

Wenn die Kosmetikerin die Regeln für die Lagerung und Verwendung der für das Verfahren erforderlichen Geräte nicht einhält, können nach der Sitzung pathogene Mikroorganismen angeheftet werden, die eine Gewebeentzündung verursachen. Darüber hinaus kann das Plasma-Lifting zu einer Verschlimmerung chronischer Hauterkrankungen führen.

Plasma-Lifting und Mesotherapie: das ist besser

Plasmolifting und Mesotherapie unterscheiden sich je nach der Art der Substanzen, die zur Haarwiederherstellung verwendet werden. Im ersten Fall wird Plasma verwendet und im zweiten - der Wirkstoffzusammensetzung, die häufig allergische Reaktionen hervorruft.

Mesotherapie ist in Bezug auf die Geschwindigkeit wirksamer, um ein sichtbares Ergebnis zu erzielen. Dieses Vorgehen erlaubt jedoch einen kurzfristigen Effekt. Ein wiederholter Verlauf des Plasma-Liftings wird nach zwei oder mehr Jahren durchgeführt. Nach 6-12 Monaten wird auf die Mesotherapie zurückgegriffen.

Das Plasmolifting ist eine wirksame Methode zur Wiederherstellung von Kopfhaaren. Das Verfahren hilft, Haarausfall zu beseitigen und Schuppen in mehreren Sitzungen zu bewältigen. In diesem Fall hilft die Methode, etwa 70% der Sperren wiederherzustellen.

Nützliche Videos

Plasmolifting Haar. Das Verfahren bei Haarausfall.

Der Trichologe und Kosmetiker Ivan Baranov spricht über die Besonderheiten des Haltens und die Wirkung des Plasma-Liftings bei Haarausfall.

Plasma-Lifting für Haare. Testberichte, Vor- und Nachteile des Plasma-Liftings

Zunächst entschied ich mich für ein solches "Verfahren". Seit fast zwei Jahren habe ich (im wahrsten Sinne des Wortes) mit Haarausfall zu kämpfen. Welche Methoden, Geräte, Medikamente halfen (der Verlust nahm ab), was nicht der Fall ist. Und alle meine Haare verließen langsam meinen Kopf. Ich habe alle möglichen Ärzte durchgegangen, einige Diagnosen festgestellt und mit der Behandlung begonnen (im Grunde bin ich in einen Gastroenterologen geraten).

Aber während ich mich einer Behandlung unterzog (aggressive Antibiotika und andere Medikamente), nahm ich nichts für die Haare mit Ausnahme der äußeren Mittel (Maske, Serum). Die Haare fingen an, noch intensiver auszufallen, und ich entschied mich für das Plasma-Lifting.

Was ist Plazmolifting für Haare?

Plasmolifting ist ein Verfahren zur Stimulierung der Geweberegeneration durch lokale Injektion einer injizierbaren Form von plättchenreichem Autoplasma.

Der beste Weg zu wachsen und Schönheit Haare lesen Sie mehr.

Plasmolifting - Behandlung und Haarwiederherstellung durch Injektion. Das Merkmal des Plasma-Liftings besteht darin, dass das Verfahren sein eigenes Blut nimmt. Das Blut wird aus einer Vene entnommen und dann in ein Vakuumröhrchen gegossen und in eine Zentrifuge gegeben, wo das Blut verarbeitet und gereinigt wird, wenn sich das Blut schnell um seine Achse dreht. In einer Zentrifuge wird das Blutplättchen-reiche Plasma daraus freigesetzt. Die Aktivität der Blutplättchen steigt gleichzeitig von 5 bis 10 Mal an, da Blutplättchen alle Prozesse, die in unserem Körper ablaufen, beschleunigen und verstärken. Dann wird das Plasma in einer Spritze gesammelt und in die Kopfhaut werden Mikroinjektionen vorgenommen.

Das in die Haut des Patienten injizierte Plasma verhindert das Absterben der Haarfollikel und „schaltet“ sie von der Fallout-Phase in die Wachstumsphase. Durch die Plasmaexposition werden die Mikrozirkulation und der Zellstoffwechsel verbessert, die lokale Immunität der Kopfhaut wird erhöht, die pathogene Flora wird unterdrückt und die Haarzwiebeln werden aktiv mit Nährstoffen versorgt.

Indikationen für Plazmoliftinga Kopfhaut

  • Intensiver Haarausfall.
  • Alopezie (diffus, fokal, telogen und sogar androgen).
  • Erschöpftes, sprödes und gespaltenes Haar.
  • Ausdünnen der Haare
  • Schuppen (Seborrhoe), ölige Kopfhaut.
  • Beschädigte Haarfarbe, Chemie, Keratinglättung.

Diese Methode wird unter dem Gesichtspunkt einer Infektion mit Viren oder Bakterien als sicher angesehen, da der Eingriff sein eigenes Blut nimmt. Aber bevor Sie dieses Verfahren durchführen, müssen Sie wissen und Kontraindikationen.

Kontraindikationen für das Plasmaheben

  • Onkologische Erkrankungen.
  • Blutkrankheiten.
  • Exazerbationen chronischer Krankheiten.
  • Infektionskrankheiten (ARVI, Herpes).
  • Autoimmunkrankheiten.
  • Allergien gegen Antikoagulanzien (sie befinden sich in einem Reagenzglas, in das das Blut des Patienten transferiert wird, um dessen Gerinnung zu verhindern).
  • Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Menstruationszyklus.

Die Ergebnisse der Verwendung von Plasma-Lifting für Haare

  • Das Absterben der Haarfollikel hört auf.
  • Reduzierter Haarausfall (Wirksamkeit in mehr als 70% der Fälle).
  • Die Haarfollikel werden gestärkt (das Haar beginnt irgendwo nach dem zweiten Eingriff schnell zu wachsen)
  • Stimuliert das Wachstum neuer Haare (neues Haar wird kräftig und gesund).
  • Die Zerbrechlichkeit und der Haarquerschnitt nehmen aufgrund der Verbesserung der Qualität des Haarschafts (lebendes und elastisches Haar) ab.
  • Erhöht die Dichte und den Durchmesser des Haares (erhöht die Dichte des Haares).
  • Die Talgdrüsen werden normalisiert, Schuppen werden eliminiert (buchstäblich nach der ersten Sitzung).
  • Das Haar wird wiederhergestellt und erhält natürlichen Glanz.
  • Es hat eine langfristige Wirkung (das Ergebnis dauert zwei Jahre und kann dann gegebenenfalls wiederholt werden).

Plazmolifting: meine Rezension

An der Rezeption sagte ein Trichologe zu Beginn, er solle eine Blutuntersuchung machen. Wenn er sich im Gang der Norm befindet, können Sie eine Behandlung beginnen.

Empfehlungen vor dem Eingriff:

- zwei Tage, um alle fettigen, gebratenen, geräucherten, Schokolade, Kaffee, Süßigkeiten, Alkohol aus der Diät zu streichen;

- mindestens zwei Liter Wasser trinken, mehr Obst und Gemüse essen (an zwei Tagen);

- Essen Sie am Tag des Eingriffs nichts, Sie können nur ein Glas Wasser trinken. Daher ist es besser, morgens ein Plasma-Lifting durchzuführen.

- Waschen Sie Ihre Haare vor dem Eingriff.

Und so legen Sie sich an der Rezeption auf eine Couch, und der Arzt entnimmt einer Vene etwa 10 ml Blut, dies reicht für eine Operation aus. Sie können jedes Mal Blut nehmen, und Sie können mehrere Male gleichzeitig einnehmen und einfrieren (ich wählte die erste Option, jedes Mal eine neue). Dann wird dieses Blut aus einer Spritze in ein spezielles Röhrchen gegossen und in eine Zentrifuge gegeben, in der das Blut ohne Druck mit hoher Geschwindigkeit rotiert und mit Blutplättchen gesättigtes Plasma daraus abgegeben wird. Leukozyten und Erythrozyten fallen durch die Verwendung eines speziellen Fixiergels aus (mit der Zeit sind es etwa 15 Minuten). Dieses Plasma enthält Vitamine, Proteine, Mikroelemente, Hormone und Wachstumsfaktoren, die den Zellstoffwechsel und die Immunität der Haut erhöhen, wodurch das Haar von der Verlustphase in die Wachstumsphase übergeht. Als nächstes wird dieses Plasma in einer normalen Spritze gesammelt, es stellt sich heraus, etwa 4,5 bis 5 Milliliter, und dann ersetzt der Arzt die übliche Nadel durch eine kleine für Mikroinjektionen.

Das Verfahren begann mit der Behandlung der Kopfhaut mit einem Antiseptikum. Der Trichologe riet mir von der Anästhesie ab und versicherte mir, dass es nicht weh tun würde, weil sich die Nadeln während des Verfahrens 4-5 Mal ändern würden und lokale Anästhetika in diesem Fall unwirksam sind.

Zunächst durchbohrte der vordere Teil der Kopfhaut (von der Stirn in Richtung Temechku) bis zu einem Millimeter Tiefe, alles geschieht zu schnell, Mikroinjektionen werden in kleinen Portionen injiziert. Als nächstes müssen Sie sich auf den Bauch legen und zur Seite gehen. Der Arzt wechselt die Nadel und beginnt, die linke Seite der Kopfhaut zu durchbohren, wechselt dann die Nadel erneut, injiziert sie in die richtige Richtung und am Ende - den Hinterkopf (Nadel wechseln). Relativ gesehen ist der behaarte Teil der Kopfhaut in vier Zonen unterteilt. Der Arzt wechselt für jede Zone eine Nadel, so dass der Schmerz weniger spürbar ist. Der gesamte Injektionsprozess findet von der Peripherie bis zum Zentrum der Kopfhaut statt.

Alle Zonen waren punktiert, der Arzt machte noch vier Injektionen in die Krone, viel tiefer als die anderen, sie werden "DEPOT" genannt, das heißt, für eine gewisse Zeit, nach dem Eingriff, weicht die Ernährung für die Kopfhaut und das Haar von ihnen ab.

Der Trichologe sagte, dass das Plasma unmittelbar nach seinem Eintritt zu wirken beginnt. Auf zellulärer Ebene aktivierte Stoffwechselprozesse, die die Zellaktivität verstärken und wiederherstellen. Alle Nährstoffe aus dem Plasma, die für das Wachstum gesunder Haare notwendig sind, gelangen sofort zu den Haarfollikeln.

Nun, über die Schmerzen selbst, in der Frontalzone, fühlt es sich fast nicht an, es tat mir weh, wenn es an den Schläfen und am Hinterkopf gemacht wurde. Aber die Schmerzen sind auch für mich erträglich, obwohl ich sehr, sehr Angst vor Injektionen habe, und dies war der Hauptgrund, warum ich mich lange Zeit nicht mit Plasma-Lifting traute (selbst ich konnte mir kaum vorstellen, dass meinem Kopf mehr als 40 Injektionen verabreicht würden). Nach dem dritten Eingriff wurden die Schmerzen in fast allen Bereichen deutlicher, aber erträglich. Bei der dritten Sitzung fügte der Arzt dem Plasma jedoch eine Biotin-Vitamin-B-Gruppe hinzu (Sie können andere Vitamine und Smoothies hinzufügen), so dass es sofort zu den Haarwurzeln gelangt. Der Trichologe erklärte es so: Selbst wenn wir eine Menge verschiedener Vitamine trinken, bedeutet das nicht, dass sie sofort zu den Haaren gehen, der Körper schickt sie zuerst zu wichtigeren Organen und sie gehen zuletzt zu den Haaren. In einer Sitzung macht der Arzt über 60 Aufnahmen.

Nach dem ersten Plasma-Lifting-Verfahren hatte ich fast einen Monat Pause, nach den nächsten zwei Wochen.

Meine Eindrücke Nach dem ersten Eingriff habe ich im Prinzip nichts gesehen, keine Besserung: meine Haare fielen aus und fielen aus, es gab auch keine Veränderungen in der Haarstruktur, der Fettgehalt der Kopfhaut war so wie er war (jeden zweiten Tag).

Nach dem zweiten Eingriff passierte nichts Besonderes, außer dass die Haare lebhafter aussahen, aber beide fielen und fielen heraus (manchmal schien es mir sogar, dass es mehr war als vor dem Plasma-Lifting).

Nach dem dritten Eingriff machte ich einen Haarschnitt und mein Meister sagte, dass ich eine riesige Menge kleiner Haare am ganzen Kopf habe (der Trichologe sagte dies bei der dritten Sitzung), sogar am Hinterkopf. Ein anderer Meister bemerkte, dass meine Haare nach dem Laminieren oder sogar Tonen (dies ist bei hellbraunen Haaren) so scheint, dass die Farbe gesättigt ist. Eine Woche später bemerkte ich selbst diese kleinen Haare (auch wenn sie gewachsen waren und nicht herausfielen), aber es gab nicht viele davon. Und nach dem Shampoonieren im Bad gab es weniger Haare, wenn ich vorher meine Haare mit Shampoo gewaschen habe, wählte ich die Haare aus dem Abfluss (weil das Wasser nicht mehr floss), wusch die Maske ab und reinigte den Abfluss wieder, jetzt mache ich es erst danach Masken. Das Haar fiel nicht aus, aber es fiel weniger aus.

Bereits das vierte Verfahren bestanden. Alles ist Standard, wie alle anderen, aber diesmal waren die Schmerzen einfach unerträglich, erklärte der Trichologe damit, dass ich bald Menstruationsblutungen hatte und die Haut sehr empfindlich ist. Diesmal gab es viele Injektionen, mehr als 60, und sie fügte dem Plasma eine weitere Mineralstoffmischung hinzu (Zink, Magnesium, Kalzium...). In den ersten Tagen schien es mir sogar so, als würden die Haare viel weniger fallen, aber es war nicht da, eine Woche nach dem Plasma-Lifting fielen die Haare noch mehr, vielleicht war es noch Frühling, saisonaler Haarausfall, also war ich verärgert, plus Prick-Gruppe-B-Vitamine (10 Schüsse). Im Allgemeinen gibt es viele kleine Haare auf dem ganzen Kopf, aber sie sparen mir nicht die Länge (ich muss sie abschneiden, 10 Zentimeter), die Haare selbst werden wie "verrückt", ein wenig mit Haaren, kleinen Haaren überwachsen. Das Haar sieht lebendig aus, spaltet sich nicht wie früher (ich habe trockenes lockiges Haar), habe einen schönen natürlichen Glanz, aber es fällt immer noch heraus, um das Hauptziel des Plasma-Liftings zu erreichen - den Haarausfall zu reduzieren, kann ich immer noch nicht.

Das fünfte Verfahren war nach sechs Wochen geplant. Die Gefühle nach dem fünften Eingriff sind die gleichen wie nach den vorherigen. Haar sieht lebendig aus, wächst schnell, fällt aber immer noch heraus.

Das sechste Verfahren. Das letzte Verfahren wurde in einem Monat verordnet, nur ein Plasma ohne Zusatzstoffe wurde gestochen. Seit dem letzten Eingriff sind bereits mehr als zwei Wochen vergangen, der Haarausfall ist etwas zurückgegangen, aber er ist immer noch nicht zu meiner üblichen Rate (20-30 Haare) gekommen.

Abschließend möchte ich sagen, dass das Plasma-Lifting ein sehr interessantes Verfahren für Haare ist, was dazu beitragen wird, es in Ordnung zu bringen. Wenn Sie jedoch einen Verlust erwarten, rechnen Sie nicht mit einem 100% -igen Ergebnis, so dass Sie dort nicht darüber informiert werden. Ich habe nie meinen Grund für Haarausfall gefunden, obwohl ich vier Ärzte (einen Trichologen, einen Frauenarzt, einen Gastroenterologen, einen Neuropathologen) besuchte, eine Reihe von Tests bestanden habe und alles normal ist und niemand verstehen kann, warum sie ausfallen.

Während der ganzen Zeit trank ich auch Vitamine (Medobiotin, Askotsin), ein Totem (einmal alle drei Tage und dann einmal wöchentlich), durchbohrte eine Reihe von Vitaminen der Gruppe B (ich habe sie nicht in Tabletten verdaut), Iodomarin und auch Glykosid (zum Monate). Ich habe nicht alles auf einmal getrunken, der Arzt schrieb die gesamte Behandlung in Gruppen auf. Und nahm auch eine Massage.

Nach dem Eingriff gab der Arzt Anweisungen, was nach dem Plasma-Lifting zu vermeiden ist:

  1. Waschen Sie Ihre Haare nicht für einen Tag, sondern nur zwei.
  2. Vermeiden Sie Sonneneinstrahlung.
  3. Drei Tage, um Sauna, Bad und Pool nicht zu besuchen.
  4. Einige Tage massieren Sie die Kopfhaut nicht.
  5. Die fünften Tage machen keine Masken für die Kopfhaut mit irritierenden Inhaltsstoffen (Tinktur aus Chilischote, Senf...).
  6. Versuchen Sie am Tag des Verfahrens, die Haare überhaupt nicht zu kämmen oder gar zu berühren.

Die Anzahl der Plasmoliftingverfahren wird abhängig vom Zustand der Haare individuell festgelegt. Im Durchschnitt wird empfohlen, 2 bis 6 Eingriffe mit einem Abstand von 10 Tagen bis zu einem Monat durchzuführen.

Plasmolifting ist weit verbreitet in der Hautpflege (Hautverjüngung, Vorbeugung gegen Hautalterung, Akne- und Post-Akne-Behandlung, Hyperpigmentierung und Cellulitebehandlung).

Plasmolifting der Kopfhaut: die Meinung des Trichologen

Es gibt viele Menschen, die sowohl unter Frauen als auch unter Männern schöne, dicke Haare haben möchten. Was die starke Hälfte der Menschheit angeht, gibt es jetzt eine Tendenz, wenn recht junge Menschen sich häufig kahl rasieren müssen, nur weil sie anfangen, kahl zu werden.

Es scheint, dass wenn ich mir den Kopf rasierte, dies eine unabhängige Entscheidung ist, und wenn eine kahle Stelle auftrat, dann geschah dies unkontrolliert, es ist ein Zeichen des Alterns und so weiter. Frauen leiden nicht weniger darunter, wenn das Haar nicht mehr dick ist und wenn das schwächere Geschlecht nicht so sehr für lokale Alopezie anfällig ist, dann ist niemand vor diffusem Haarausfall versichert.

Eine Möglichkeit, den Haarausfall zu stoppen und die beginnenden Haarfollikel wiederzubeleben, war das Plasma-Lifting, ein Verfahren, bei dem das eigene Blutplasma einer Person in die Kopfhaut einer Person injiziert wird. Nach Angaben der Erfinder des Verfahrens sollten die Haare besser werden, ihr Haarverlust sollte verschwinden, und die Mikroflora der Kopfhaut sollte "richtig" sein, d. H. Ohne die Schuppen verursachenden Pilze.

Was ist ein Plasma-Lifting?

Das Plasmolifting-Verfahren besteht im Detail darin, das Blut eines Patienten zu entnehmen, Plasma daraus abzutrennen und dieses Plasma dann in die Kopfhaut einzuleiten. Plasma wird durch Injektion einer dünnen Spritze über die gesamte Kopfhaut eingeführt.

Plasma, das in die tiefen Hautschichten gelangt, trägt zur Bildung von Kollagen und Elastin bei, was zu einer Verbesserung des Haarfollikelzustands führt. Die Hautzellen selbst sind mit Sauerstoff gesättigt. Dies führt dazu, dass die Haut feuchter wird und die Bildung von Schuppen aufhört oder ganz aufhört.

Wie alle Verfahren auf der Welt hat das Plasma-Lifting seine eigenen Indikationen und Kontraindikationen. Manchmal ist es nicht notwendig, speziell auf dieses Verfahren zurückzugreifen, da die Preise für das Anheben des Plasmas sehr hoch sind, was bedeutet, dass eine solche Herangehensweise an das Problem absolut gerechtfertigt sein sollte. Es gibt jedoch Fälle, in denen es generell nicht empfohlen wird, das Plasma-Lifting-Verfahren durchzuführen.

Kontraindikationen für das Plasmaheben

Das Plasmolifting wird unter folgenden Bedingungen nicht empfohlen:

Blutkrankheiten;
Krebs;
akute Hautkrankheiten;
chronische Hautbeschwerden;
Schwangerschaft
Laktation;
psychische Störungen.

Bei Blutkrankheiten ist nicht klar, welche Wirkung die Einführung von Plasma unter die Kopfhaut haben kann. Bei Krebserkrankungen ist auch der Blutzustand mehrdeutig. Darüber hinaus werden die meisten onkologischen Erkrankungen mit einer Chemotherapie behandelt, die in jedem Fall zu einer Schwächung des Haares und sogar zu einem vorübergehenden Haarausfall führt. Daher ist das Verfahren zur Verbesserung des Haaransatzes einfach sinnlos.

Akute Hautkrankheiten auf der Kopfhaut müssen zuerst behandelt und dann nur zur Verbesserung des Hautzustandes eingesetzt werden. Wenn eine Person chronische Krankheiten wie Seborrhoe hat, handelt es sich nicht um eine Kontraindikation. Neurodermitis kann jedoch als Grund für die Ablehnung des Eingriffs dienen.

Haarausfall während der Schwangerschaft und Stillzeit kann durch hormonelle Ungleichgewichte im Körper verursacht werden. Daher ist es sinnvoll, sich an einen Endokrinologen und nicht an einen Trichologen zu wenden. Manchmal werden die Haare von selbst wieder hergestellt, sobald eine Frau nach der Geburt an Kraft gewinnt. Eine weitere Blutentnahme während der Schwangerschaft und Stillzeit lohnt sich ebenfalls nicht, da Hämoglobin ohnehin niedrig sein kann. Warum die Situation dann verschärfen?

Psychische Störungen können dazu führen, dass eine Person den gesamten Vorgang nicht ruhig hält. Bei einigen Erkrankungen kann Haarausfall übrigens auftreten, aber hier muss die Ursache und nicht die Wirkung behandelt werden, und der Psychiater sollte damit umgehen.

Für wen ist Plasma-Lifting geeignet?

Das Verfahren ist für alle anderen Personengruppen geeignet, darunter auch diejenigen, die diese Möglichkeit wirklich nutzen sollten. Das:

Leute, die anfangen, kahl zu werden;
Patienten mit dünnem oder dünnerem Haar;
Individuen, deren Spitzen auch bei relativ kurzen Haaren ständig gespalten sind;
Personen, die an Seborrhoe oder Akne leiden - ausschließlich auf Empfehlung eines Dermatologen oder Trichologen.

Die Wirkung und die Ergebnisse des Plasma-Liftings

Eine Maßnahme zur Einführung von Blutplasma in die Kopfhaut kann, wenn sie rechtzeitig eingenommen wird, den Beginn des Haarausfalls stoppen. Wenn ein Mann einen „Penny“ hat, auf den seine Kopfhaut blickt, dann ist es an der Zeit, sich für das Verfahren zu bewerben, denn dann wird es schwieriger, die Haare wiederherzustellen. Der einfachste Weg, um den Moment zu erfassen, wenn die Haare in der Waffe wiedergeboren zu werden beginnen und nicht ganz verschwinden.

Je länger der Glatzeprozess beginnt, desto schwieriger wird es, die Haare wiederherzustellen. Manchmal ist es möglich zu erreichen, dass die Pistolenabdeckung an nackten Stellen der Kopfhaut erscheint.

Wenn dies während eines Behandlungsverlaufs geschieht, ist es wünschenswert, die zweite vom Arzt angegebene Zeit zu verbringen. Plazmolifting vor und nach dem Auftreten von fokalem Haarausfall führt zu unterschiedlichen Effekten, und dies sollte verstanden werden, um Geduld zu haben und nicht zu schnelle Ergebnisse abzuwarten, wenn das Haar bereits ausgefallen ist.

Frauen suchen bei starkem Haarausfall häufig ein Plasma-Lifting. Viele von ihnen stellen fest, dass die ersten zwei oder drei Verfahren keinen spürbaren Effekt haben. Aber der Regenerationsprozess der Birne braucht Zeit: Das Haar muss sich darin entwickeln, und nur dann wird es draußen erscheinen.

Als nächstes werden die Haare wachsen; und solange es von kurzer Länge ist, wird kein spürbarer Effekt auftreten. Das Haar sollte mindestens einige Zentimeter wachsen, damit Sie spüren können, wie es dicker geworden ist.

Phasen des Plasmahebens

Das Plasmolifting selbst wird nicht bei einem Besuch des Trichologen durchgeführt. Zunächst wird vom Patienten eine Blutprobe abgenommen, und wenn er positive Ergebnisse liefert, wird die Entscheidung getroffen, das Verfahren durchzuführen. Es ist wichtig, mit dem Arzt zu sprechen, der alles über das Verfahren und die Kontraindikationen erzählt, damit der Patient mit den Bedingungen einverstanden ist und weiß, was davon zu erwarten ist.

Die nächste Blutentnahme erfolgt, um daraus Plasma zu gewinnen. Dies geschieht auf einer speziellen Zentrifuge. Das fertige Plasma wird mit einer Spritze mit einer sehr dünnen scharfen Nadel unter die Haut injiziert. Dies führt zu weniger Schmerzen, da viele Injektionen erforderlich sind, insbesondere wenn das Problem nicht lokal, sondern diffus ist. Personen mit besonders empfindlicher Haut erhalten eine lokale Anästhesie mit einer speziellen Salbe.

Solche Eingriffe müssen mehrere - im Abstand von mindestens 10 Tagen, maximal zwei Wochen - durchlaufen werden. Die Anzahl der Sitzungen bestimmt einen Arzt. Normalerweise gibt es mindestens drei, aber nicht mehr als sechs. Wenn Sie der Meinung sind, dass ein zweiter Kurs erforderlich ist, kann er in ein, zwei oder zwei Jahren abgeschlossen werden.

Die Zusammensetzung der Plasma-Lifting-Injektion

Die Substanz, die unter die Kopfhaut injiziert wird, ist nichts anderes als Material, das dem Patienten selbst entnommen wird. Dies ist das Plasma seines Blutes, das vom Körper nicht abgestoßen werden kann. Sie kann auch keine Allergien auslösen, denn dies ist das "native" Material, aus dem der Organismus aufgebaut ist, seine eigenen Zellen, die im Blut enthalten sind.

Plasma-Lifting oder Mesotherapie

Die Mesotherapie ähnelt dem Plasma-Lifting. Nur bei diesem Verfahren wird dem Patienten kein Blut entnommen und es wird kein Plasma abgegeben, da spezielle Nährstoffe injiziert werden. Sie füttern auch die Haarfollikel, können jedoch Allergien auslösen. Es ist jedoch zweckmäßig, die Mesotherapie zu verwenden, wenn Ärztinnen und Ärzte Blutbeschwerden haben. Die Hauptsache ist, dass eine Person keine Krankheit hat, was im Allgemeinen eine Kontraindikation für beide Verfahren ist - Mesotherapie und Plasma-Lifting.

Die Kosten für das Plasma-Lifting

Das Plasmolifting-Verfahren ist kein billiges Vergnügen. Nur eine Sitzung kostet rund 6.000 Rubel. Und wenn ihnen etwa sechs zugewiesen sind, müssen sie alle 36.000 Rubel anlegen. Wenn möglich, lohnt es sich, darüber nachzudenken, wie das Problem mit Haarmasken gelöst werden kann. Wenn diese Tools nicht helfen, können Sie das Verfahren festlegen.

Plasmolifting: die Meinung des Trichologen

Heute kann man sehen, dass die Bewertungen des Verfahrens widersprüchlich sind. Es ist kein Geheimnis, dass solche Kommentare auf Webseiten von Zeit zu Zeit von Personen geschrieben werden, die dieses Verfahren noch nie durchlaufen haben. Aber was sind die wirklich gesammelten Bewertungen zum Plasma-Lifting?

Das kann nur ein Trichologe sagen. Zu dem Kommentar des Mädchens, dass die Prozedur ihr nicht die erwartete Wirkung gebracht habe, wird behauptet, dass es für Besitzer von gefärbten Haaren überraschenderweise einfacher ist, den Veränderungen zu folgen: Sie können an den unlackierten Wurzeln erkennen, wie viel Haar sich beschleunigt hat.

Der Effekt wird auch für den Friseur deutlicher, der die gesamte Kopfhaut inspizieren kann. Eines Tages ging eine Patientin, die einen Kurs in unserer Klinik absolviert hatte, zu ihrem Meister, und sie sagte zu ihr: "Aber Sie haben eine gute" Unterwolle ", Ihre Haare werden bald dicker."

Solange die Haarlänge von lebenden Zwiebeln nicht mehr als fünf Millimeter beträgt, ist es schwierig zu sagen, wie sehr sich das Bild mit den Haaren verbessert hat. Aber wie viel sie anfingen, weniger herauszufallen, wird durch das Kämmen und durch ein Sieb im Bad oder in der Dusche klar, wo Sie Ihre Haare waschen.

Plasmolifting-Verfahren für Haare, Preis und Foto vor und nach

Das Plasmolifting für Haare ist zu einem der beliebtesten Verfahren geworden, denn der Traum vieler Frauen besteht in schönen Locken, die von den Schultern bis zur Taille fallen. Er hat mehrere Analoga, aber viele Frauen wählen diese Methode der Stärkung, da sie viele Vorteile hat.

Der Hauptnachteil dieses Verfahrens ist der Preis. In Bezug auf die Qualität ist dann alles auf höchstem Niveau, so dass nach dem Plasma-Lifting-Haar das Haar ganz gut aussieht.

Die Vorteile von Plazmoliftinga für Haare

Das Plasmolifting ist ein ziemlich neuer Weg, um die Haarqualität zu verbessern. Diese Methode ermöglicht es, Haarfollikel mit speziellen Substanzen anzureichern. Dies geschieht aufgrund der Tatsache, dass sie durch Plasma beeinflusst werden - eine spezielle Zusammensetzung mit einem reichen Komplex an nützlichen Elementen.

Der große Vorteil des Plasma-Liftings besteht darin, dass nach diesem Eingriff der Blutfluss zum Kopf und vor allem zur Haut zunimmt. Dies wirkt sich günstig auf den Zustand der Gewebe aus.

Bei Verletzungen und Schäden an der Kopfhaut verzögern sich diese schneller, da die Zellregeneration stark zunimmt. In einigen Fällen öffnet ein solches Verfahren zusätzlich die Reservekapazität des Körpers, wodurch Sie wichtige Prozesse aktivieren können, einschließlich der Verjüngung.

Blut wird zum Plasma-Lifting verwendet, was viele von einem solchen Eingriff abweist. Machen Sie sich jedoch keine Sorgen, denn die Flüssigkeit wird mit hoher Qualität verarbeitet. Um das Haar mit einem Plasma-Lifting wiederherzustellen und zu stärken, wird nur Blut des Patienten verwendet. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit, dass das Plasma inkompatibel ist oder eine Zurückweisung auftritt.

Ein solches Verjüngungsverfahren beinhaltet die Einführung von Injektionen. Daher ist es nicht für diejenigen geeignet, die Angst vor Nadeln in Panik haben. Unter den Minuspunkten ist es wichtig, die hohen Kosten des Plazmolifting hervorzuheben, aber dieses Geld wird nicht verschwendet. Mit einem geeigneten Verfahren können Sie hervorragende Ergebnisse erzielen und ein flauschiges und dickes Haar erhalten. Durch das Plasma-Lifting für das Haar können Sie die Haut mit Nährstoffen und Sauerstoff sättigen, da das Blut des Patienten in den Kopf injiziert wird. Dies wirkt sich günstig auf die Wurzeln aus. Nach einer kurzen Zeit „wachen die Haarfollikel auf“, beginnen die Haare aktiv zu wachsen, was durch ihre Dichte bestimmt werden kann.

Die Verjüngung wird am häufigsten vom fairen Geschlecht verwendet. Für Männer ist diese Methode jedoch in einigen Fällen nützlich. Zum Beispiel hat ein solches Verfahren einen guten Einfluss auf den Zustand der Kopfhaut für diejenigen, die mit dem Alter begonnen haben, ihre Haare aktiv zu verlieren. Das Plasmolifting wird nicht nur den Glatzeprozess verlangsamen, sondern auch das herrliche Haar zurückgeben. Daher haben sich in letzter Zeit immer mehr Vertreter einer starken Hälfte der Menschheit an Kosmetologen für Plasma-Injektionen gewandt.

Die Wirkung des Verfahrens kann durch ein Foto vor und nach dem Plasma-Lifting von Haaren verfolgt werden:

Es ist erwähnenswert, dass die Anzahl der Sitzungen unterschiedlich sein kann. Es hängt alles vom gewünschten Ergebnis ab. Das Plasmolifting-Verfahren hat einen kumulativen Effekt. Je mehr Sitzungen ein Patient durchläuft, desto besser wird sein Haar aussehen. Um jedoch gute Ergebnisse zu erhalten, sollten Sie mindestens 3 Verfahren durchlaufen.

In den schwierigsten Situationen in der Trichologie, zum Beispiel, wenn Sie Glatze loswerden oder sehr seltenes und lebloses Haar wiederherstellen müssen, empfehlen Kosmetiker, mindestens 10 Mal ein Plasma-Lifting durchzuführen. Es ist jedoch nicht notwendig, zusätzliche Verfahren ohne die offensichtliche Notwendigkeit einer zusätzlichen Stärkung des Haares durchzuführen, da Dies kann den Zustand der Haare beeinträchtigen. In Abwesenheit von Problemen kann das Plasma-Lifting für Haare für 1 Sitzung pro Monat durchgeführt werden.

Preis plazmoliftinga Haare und Kopf in der Kabine beträgt im Durchschnitt 4 Tausend Rubel.

Verfahrensregeln

Das Plasma-Lifting ist ein ziemlich kompliziertes Verfahren, um Haarprobleme zu beheben. Daher ist es nicht möglich, zu Hause eine ähnliche Methode zu verwenden. Dies sollte an den Salon gerichtet werden. In diesem Fall ist es wünschenswert, wirklich gute Kosmetikräume zu wählen, in denen erfahrene Meister arbeiten. Die Wirksamkeit des Verfahrens und die Sicherheit der Patienten hängen davon ab. In einigen Situationen können Plasma-Hebeverfahren zu Komplikationen und Nebenwirkungen führen. Meistens geschieht dies jedoch gegen die Technologie des Verhaltens.

Bevor Sie mit dem Verfahren zur Haarverjüngung beginnen, sollte ein Arzt eine Blutuntersuchung durchführen. Aber nicht in allen Kliniken ist es möglich, daher werden Patienten zu den Salons eingeladen, die bereits die erforderlichen Tests in der Klinik bestanden haben. Mit ihnen und Sie müssen sich an eine Kosmetikerin wenden.

Das Plasmolifting der Kopfhaut sorgt für eine geringe Präparationsmenge. Abends (bevor Sie in den Salon gehen) sollten Sie Ihre Haare gründlich waschen. Am Morgen empfiehlt es sich, das Frühstück abzulehnen. 2-3 Tage vor dem Plazmoliftinga wird empfohlen, keinen Alkohol zu trinken. Wenn eine Person raucht, ist es nicht überflüssig, diese schlechte Angewohnheit für eine Weile aufzugeben. Dies wirkt sich positiv auf die Wirksamkeit des Verfahrens aus. Tatsache ist, dass reines Blut (dh ohne Beimengungen von alkoholischen Toxinen und Nikotin) die Haut besser mit nützlichen Substanzen, insbesondere Sauerstoff, anreichert.

Das Verfahren selbst beginnt mit der Blutentnahme. Für ein Plasma-Lifting benötigen Sie 100 ml Flüssigkeit aus einer Vene. Dieser Prozess ist absolut identisch mit dem, wie er normalerweise Blut in der Klinik zu Testzwecken oder zur Spende entnimmt. Die entstehende Flüssigkeit muss in eine Probe gefüllt werden, wo sie sich eine halbe Stunde befindet. Dieser Behälter hat einen besonderen Zweck, da er das Plasma vom Hauptteil des Blutes trennt.

Während der Zeit der Reinigung und Aufbereitung des Materials kann ein Gespräch mit dem Patienten geführt werden, um die psychische Belastung zu reduzieren. Während dieser Zeit muss der Spezialist alles sorgfältig prüfen, so dass kein Defekt zu Komplikationen oder Nebenwirkungen führt. Die Sicherheit des Verfahrens spielt eine Schlüsselrolle.

Nachdem alles fertig ist und das Plasma von der Hauptzusammensetzung des Blutes getrennt ist, können Sie direkt mit dem Eingriff fortfahren. Der Arbeitsumfang wird individuell festgelegt. In einigen Fällen reicht es aus, Injektionen nur in einem begrenzten Bereich vorzunehmen, und jemand braucht möglicherweise ein komplexes Plasma-Lifting der Kopfhaut.

Scalp Plasma Video:

Viele Patienten beginnen vor dem Einführen von Plasma unter die Haut sehr nervös zu werden. Dies liegt an der Angst vor Akupunktur und möglichen Schmerzen. Aber Sorge darüber ist es nicht wert. Wenn das Verfahren von einem Fachmann durchgeführt wird, sollten keine Schmerzen auftreten. Wenn die Nadeln im Extremfall zu viel Unbehagen verursachen, können Sie das Plasma-Lifting in Vollnarkose anfordern.

Die Dauer des Verfahrens hängt von vielen Faktoren ab. Je mehr das Plot bearbeitet wird, desto mehr Zeit wird aufgewendet. Meistens passen die Experten jedoch in eine Stunde Arbeit. Nach dem Anheben des Plasmas treten keine Beschwerden auf. Die empfindlichsten Personen können einen leichten Juckreiz verspüren, dies ist jedoch ein kurzfristiges Phänomen.

Plasma-Lifting oder Mesotherapie?

Beide Verfahren sind in letzter Zeit sehr gefragt. Was jedoch besser ist - Mesotherapie oder Plasma-Lifting - interessiert viele. Es ist erwähnenswert, dass sie in vielerlei Hinsicht ähnlich sind, es gibt jedoch noch einige Unterschiede. Das Hauptmerkmal der Mesotherapie ist die Verwendung von nicht reinem Plasma, wie beim Haarheben, sondern die chemische Zusammensetzung. Hierbei handelt es sich um einen speziell ausgewählten medizinischen Komplex, der für den Patienten in einer bestimmten Situation nützlich sein kann (z. B. müssen Sie das Haar verjüngen). Eine solche Verjüngung des Haares mit Hilfe der Mesotherapie ist dann sinnvoller und wirksamer, wenn bekannt ist, dass dem Patienten bestimmte Substanzen im Körper fehlen, aufgrund derer sein Haar schnell an Dichte, Glanz usw. verliert. Aufgrund der korrekten chemischen Zusammensetzung können Sie diese Mängel schnell beheben.

Mit dem Plasma-Lift ist die Situation etwas anders. Hier liegt der Vorteil in der komplexen Wirkung der Plasmakomponenten. Aufgrund dessen kommt es zu einer allgemeinen Stärkung der Haarwurzeln und einer Verbesserung der Kopfhaut. Daher ist dieses Verfahren für besonders schwierige Fälle nicht geeignet. Das Plasma-Lifting hat jedoch seine Vorteile. Sie sind für den Körper sicherer. Wenn seine eigene Flüssigkeit anstelle eines chemischen Cocktails in den Körper zurückgeführt wird, ist die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen und Komplikationen minimal. In der Mesotherapie treten allergische Reaktionen deutlich häufiger auf, darunter Juckreiz und Rötung der Kopfhaut.

Was besser ist (Plazmolifting des Kopfes oder Mesotherapie), gilt als erste Option als neueres Verfahren, das immer noch viel beliebter ist. In einigen Fällen wird jedoch empfohlen, einen chemischen Cocktail zu verwenden - für eine gründlichere Verjüngung und Wiederherstellung der Haut.

Kontraindikationen und Nebenwirkungen des Plasma-Liftings

Die absolute Kontraindikation für das Anheben des Plasmas ist die Periode der Schwangerschaft und Stillzeit.

Bevor Sie sich für eine solche Verbesserung der Kopfhaut entscheiden, müssen Sie unbedingt untersucht werden. Dazu müssen Sie einen Bluttest bestehen. Dies ist wichtig, da Sie so mögliche Kontraindikationen für die Prozedur der Haarverjüngung erkennen können.

Bei einem Facelift ist es besonders notwendig, auf Personen zu achten, die an trihologischen Problemen leiden. Bis zu ihrer Beseitigung ist es ratsam, kein Plasma-Lifting durchzuführen. Ein ähnliches Verfahren wird bei infektiösen Hautkrankheiten oder bei der Verschlimmerung chronischer Erkrankungen nicht empfohlen. Eine ähnliche Regel gilt für Patienten, die an schweren Autoimmunerkrankungen leiden.

Ein Bluttest ist erforderlich, um die Zusammensetzung des Blutes zu bestimmen. Wenn sich herausstellt, dass der Patient eine sehr niedrige Thrombozytenzahl hat, muss das Haarheben aufgehoben werden. Das Vorhandensein von Tumoren im Körper ist ebenfalls eine Kontraindikation. Dies gilt sowohl für maligne als auch für gutartige Tumore.

Es ist unmöglich, das Haar auf der Stufe der Medikamenteneinnahme zu verjüngen. Wenn Sie den Kurs nicht stornieren können, sollten Sie bis zum Ende des Kurses warten. Ansonsten sind negative Reaktionen des Körpers nicht ausgeschlossen.

Die Liste der möglichen Nebenwirkungen ist klein. Dies umfasst Juckreiz und Rötung der behandelten Haut sowie ein schmerzhaftes Symptom. Bei einem falsch ausgeführten Hochleistungsverfahren sollten Sie nicht warten.

Plasmolifting für Haare und Kopfhaut

Das Plasmolifting der Kopfhaut ist ein modernes und wirksames Verfahren zur Vorbeugung von Glatze und zur Wiederherstellung der früheren Dichte der Haare. Es hat auch Vorteile für die Haut, auf der sich immer Zeitspuren befinden. Es wird verwendet, um neue Haarfollikel wiederzubeleben.

Die Essenz des Plasma-Liftings

Die Erfinder dieser Methode behaupten, dass das Haar davon besser wird, ihr Haarverlust wird zunichte gemacht und die Mikroflora der Kopfhaut normalisiert sich wieder - sie wird nicht von Pilzen und Schuppen bedroht. Gleichzeitig ist es schwierig, die Plasmatherapie als einen Eingriff von Aliens in den Körper zu bezeichnen, da bei diesem Eingriff nur das eigene Blutplasma unter die Kopfhaut des Patienten injiziert wird. Daher nimmt eine Person vor dem Eingriff einen Teil seines Blutes, um daraus Plasma zu entnehmen. Dann wird dieses Plasma in alle Teile des behaarten Teils seines Kopfes injiziert.

In den tiefen Schichten der Haut trägt Plasma zur Produktion von Substanzen bei, die den Zustand der Haarfollikel verbessern. Diese Elemente sind Kollagen und Elastin. Die Haut wird weniger anfällig für Trockenheit und die Schuppenbildung stoppt. All dies geschieht auf natürliche Weise - aufgrund der Sauerstoffsättigung der Hautzellen.

Kontraindikationen für

Wie alle medizinischen Verfahren hat das Plasma-Lifting Kontraindikationen, mit denen Sie unbedingt vertraut sein müssen. Darunter sind:

  • Blutkrankheiten;
  • akute oder chronische Hautkrankheiten;
  • onkologische Erkrankungen;
  • allergische Reaktionen;
  • Schädigung der Kopfhaut;
  • Infektionskrankheiten;
  • Zustand der Schwangerschaft;
  • Stillzeit;
  • psychische Störungen.

Bei Krebs- und Blutkrankheiten kann keine positive Wirkung des Verfahrens garantiert werden. Ursache ist der mehrdeutige Zustand des aus einem solchen Blut extrahierten Plasmas. Was Hautkrankheiten betrifft, müssen sie zuerst loswerden, bevor sie zur Plasmatherapie gehen. Einige chronische Krankheiten enthalten jedoch keine Kontraindikationen (z. B. Seborrhoe). In jedem Fall sollte der Arzt, der die Plasmatherapie der Haare durchführt, das vollständige klinische Bild der Kontraindikationen kennen.

Was ist eine nützliche Plasmatherapie?

Das aus dem Blut erzeugte Plasma dient als Wachstumsaktivator. Es enthält die notwendigen Proteine, Hormone und Vitamine. All dies verbessert die Immunität der Haut, den Zellstoffwechsel und verlangsamt den Prozess der Haarfollikel. Das Haar geht dann meistens in eine Wachstumsphase über. Die Natürlichkeit der Plasmatherapie ist der Schlüssel zu ihrem Nutzen, da nur die Bestandteile des Patientenbluts verwendet werden. Zu den positiven Effekten des Plasma-Liftings zählen normalerweise:

  • Haarelastizität und gesunder Glanz;
  • Verringerung der Glatze und Stimulierung des Haarwuchses;
  • Normalisierung der Funktion der Talgdrüsen;
  • Schuppen loswerden;
  • Stärkung der Follikel.

Es wird empfohlen, vor Beginn der Plasmatherapie die Ursachen der Symptome zu ermitteln, die zum Nachdenken über dieses Verfahren Anlass gegeben haben. Zum Beispiel bei Sprödigkeit und Haarausfall - dies ist möglicherweise ein Signal des Körpers, das vor einer tieferen Krankheit warnt.

In Bezug auf mögliche gesundheitliche Schäden wurde bisher noch nicht festgestellt. Diese Operation erfreut sich allmählich zunehmender Beliebtheit, was nicht verwunderlich ist, da sie weder hinsichtlich Effizienz noch Sicherheit analog ist.

Vorbereitung und Schritte des Verfahrens

Bevor mit dem Plasmolifting der Kopfhaut und in den Intervallen zwischen den Sitzungen begonnen wird, sollten einige empfohlene Aktionen ausgeführt werden. Neben der Standardblutspende für die allgemeine Analyse und Untersuchung des Zustandes der Haare und der Kopfhaut durch den Arzt gehören dazu:

  • ein paar Tage vor der Operation aufhören, fetthaltige Lebensmittel zu essen;
  • vermeiden Sie das Essen direkt vor dem Eingriff, beschränken Sie sich jedoch nicht auf die Verwendung von Flüssigkeit;
  • nicht weniger als drei Tage nach Beginn des Verfahrens - vermeiden Sie es, Ihren Kopf zu waschen;
  • Begrenzen Sie nach der Plasma-Therapie die Sonneneinstrahlung auf der Kopfhaut.

Dasselbe kosmetische Verfahren, wenn der Patient keine Kontraindikationen hat, wird in mehreren Schritten durchgeführt:

  1. Ein Patient nimmt eine kleine Menge seines Blutes. Es befindet sich in einem speziellen Reagenzglas, dessen Zweck es ist, das Rollen zu verhindern.
  2. Der Kolben mit dem Blut des Patienten wird in eine Zentrifuge geschickt, in der plättchenreiches Plasma freigesetzt wird.
  3. Die Hautbereiche, in denen das Plasma-Lifting durchgeführt wird, werden durch Injektionen mit speziellen Mitteln anästhesiert. Die Tiefe solcher Injektionen beträgt nicht mehr als einen Millimeter.
  4. Autoplasma wird in den haarigen Teil der Haut eingebracht.

Diese kosmetische Operation dauert in der Regel 40 bis 60 Minuten. Detaillierte Empfehlungen, nachdem der Arzt sie gegeben hat.

Patientenbewertungen

Neben der Theorie ist es sinnvoll, sich mit den Erfahrungen derjenigen vertraut zu machen, die sich in der Praxis mit der Plasmatherapie befasst haben. Ihr Feedback kann Vertrauen schaffen und einen Schritt zur Operation entscheiden.

Das letzte Jahr war für mich durch eine Schädigung der Haare durch Dauerwelle gekennzeichnet. Danach wurden sie trocken und spröde. Um die Situation irgendwie zu retten, kam ich mir vor, einen kurzen Haarschnitt zu machen, aber das Aussehen verschlechterte sich weiter. Dann entschied ich mich für eine Plasma-Lifting-Behandlung. Ich habe mich gefreut All dies ist etwas schmerzhaft, aber das Unbehagen ist es wert. Mein Haar bekam eine gesunde Farbe, wurde stärker und wuchs schneller.

Die ersten Anzeichen von Haarausfall zeigten sich bereits mit dreißig Jahren. Die Frau riet, auf das Plasma-Lifting zu achten, sagt sie, vielleicht ist dies ein wirksames Mittel zur Vorbeugung gegen Haarausfall. Der Arzt verordnete mir einen Kurs von sechs Sitzungen und die ersten Ergebnisse traten nach vier Monaten auf. Haarausfall gestoppt, dann bin ich sehr zufrieden.

Vor kurzem begann ich den Plasma-Hebeservice in einer Kosmetikklinik zu nutzen. Vor Beginn aller Behandlungen waren meine Haare brüchig und fettig. Ich konnte Seborrhoe nicht loswerden. Aber von dem Moment an, als ich der Plasmatherapie Aufmerksamkeit schenkte, änderte sich alles. Nach vier Behandlungen ist die Kopfhaut kein Problem mehr. Ich rate jedem zu ihr!

In Anbetracht der Bewertungen von Fremden ist die Hauptsache - sich daran zu erinnern, dass alle die Prozedur durchgeführt haben, nicht derselbe Arzt ist. Das heißt, es gibt Faktoren, die von der Professionalität des Spezialisten abhängen, und es kann sowohl zufriedene als auch enttäuschte Patienten geben. Jeder hat seine eigenen Erwartungen an Plasma-Hebeköpfe und seine eigenen Indikationen für diese Operation. Und schließlich die individuellen Eigenschaften des Organismus, mit denen er auf seine Weise auf das Verfahren reagiert.

Für Weitere Informationen Über Trockenes Haar