logo

Kleines Wachstum des Kindes: Ursachen, Korrektur und Auswahl der richtigen Vitamine

Auf der Rezeption beim Kinderarzt befassen sich die Eltern meist mit Fragen der körperlichen und geistigen Entwicklung des Babys. Denn Abweichungen von der Norm können Symptome verschiedener Erkrankungen sein. Ein geringes Wachstum macht sich vor allem um Mütter Sorgen. Es ist eine Schande, wenn das Kind aufgrund der in der Kindheit verlorenen Zeit sein ganzes Leben unter seinen Komplexen leiden wird. Sollte ich mir Sorgen machen, ob der Sohn oder die Tochter niedriger sind als ihre Altersgenossen? Ist Kleinwüchsigkeit ein Zeichen für hormonelle Störungen? Welche Vitamine für Kinder helfen dem Baby, mit Gleichaltrigen mitzuhalten?

Wachstumsrate von Kindern

Lassen Sie uns zuerst entscheiden, was Sie als Kleinwüchsige betrachten? Aufmerksame Eltern wissen, dass ihr Kind nicht gleichmäßig wächst. Die aktiven Zugabeperioden in Zentimeter wechseln mit den Verzögerungsstufen ab. Deshalb sollten Sie das Kind nicht mit den Kindern von Freunden und Bekannten vergleichen. Es wird angenommen, dass Mädchen 16 Jahre alt werden, und junge Menschen - 20-21. Bis zu diesem Alter kann die Verzögerung in der körperlichen Entwicklung korrigiert werden: durch medizinische Methoden, durch richtige Ernährung oder durch Vitamine. Die Wachstumsintensität hängt von den hormonellen Veränderungen im Körper und von deren altersbedingten Prozessen ab.

Altersdynamik

Das aktivste Baby wächst im ersten Jahr. Die Länge des Babys wird in horizontaler Position gemessen, wobei die Beine ausgerichtet werden. Im Durchschnitt wird der Säugling in 12 Monaten um 25 cm herausgezogen, wobei es interessant ist, dass 40% der jährlichen "Zunahme" von 0 auf 3 Monate erfolgt. Vor der Pubertät entwickeln sich Jungen und Mädchen in etwa gleichem Tempo und summieren sich auf 6 cm pro Jahr. Die Pubertät bei Mädchen wird normalerweise im Alter von 12 Jahren beobachtet, bei Jungen später im Alter von 14 Jahren. Um das Tempo der Altersdynamik zu verfolgen, ist es notwendig, die Wachstumsrate Ihres Kindes mit den Daten des letzten Jahres zu vergleichen.

Tisch - Mädchen

Tisch - Jungen

Bestimmen Sie die Rate: Tabellen und Formeln

Die Norm der Körperlänge zu bestimmen kann auf zweierlei Weise erfolgen.

Mitteltische

Die Daten wurden unter Berücksichtigung der Durchschnittswerte von Kindern in sie eingegeben. Beispielsweise hatten von 100 Jungen im Alter von 3 Jahren mehr als 50% Parameter von 92,3 bis 99,8 cm, daher werden diese Zahlen als Durchschnittswerte angegeben.

Tabelle - Kinderwachstumsrate nach Jahr

Formel

Die durchschnittliche Größe eines Kindes ohne Bezug zum Geschlecht in einem bestimmten Alter wird nach folgender Formel berechnet: Anzahl der Jahre x 6 + 80 cm.

Im Alter von 4 Jahren beträgt die Höhe eines Kindes beispielsweise: 4 × 6 + 80 = 104 cm.

Kleinwuchs: Genetik oder Krankheit?

Wenn Sie alle Tabellen und Formeln geprüft und festgestellt haben, dass das Baby hinter seinen Altersgenossen zurückbleibt, können die Gründe unterschiedlich sein: Vererbung, Ernährung, Klima, chronische Krankheiten, Merkmale des Regimes usw.

Vererbung

Die Wissenschaft identifiziert mehr als 100 Gene, die für die Wachstumsrate und deren Obergrenze verantwortlich sind. Wissenschaftler glauben, dass bis zu 2 Jahre alte Kinder in Zentimetern etwa gleich viel addieren. Genetische Faktoren werden später wirksam. Wenn Mama und Papa klein sind, sollten Sie nicht überrascht sein, dass das Baby kein Riese ist.

Mögliche Parameter des Babys werden nach folgender Formel berechnet:

  • Mädchen: (Mutterparameter + Väterparameter) / 2 - 6,5 cm;
  • Junge: (Mutterparameter + Vaterparameter) / 2 + 6,5 cm

Zum Beispiel beträgt die Größe der Mutter -150 cm, der Vater 160 cm. Dementsprechend beträgt das genetische Wachstum von Kindern in einer solchen Familie:

Die Kleinheit eines Kindes durch Vererbung ist keine Krankheit, diese Kinder brauchen keine medizinische Versorgung. Sie entwickeln sich in einem normalen Tempo, wenn sie richtig essen, einem Ruhezustand folgen und nicht an Infektionskrankheiten, chronischen Knochenerkrankungen, Herzerkrankungen usw. leiden.

Es gibt noch eine gute Nachricht für Eltern, deren Kinder aufgrund des Erbguts klein sind. Es gibt ein sogenanntes genetisch festgelegtes Wachstumsspektrum. Sie beträgt 15-20 cm, das heißt, Ihr Kind kann 150 oder 170 cm groß werden, zustimmen, der Unterschied in der oberen Grenze ist groß genug, das heißt, die niedrige Körpergröße des Kindes kann eingestellt werden.

Das maximale Wachstum wird jedoch nur dann erreicht, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind.

  • Gesunde Ernährung. Ihr Kind muss täglich ein ausgewogenes Verhältnis von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten erhalten. Lebensmittel müssen auch reich an Vitaminen und Mineralstoffen sein. Essen, wenn wir nicht über Babys sprechen, wird am besten durch 3-4 mal geteilt. Kindern wird empfohlen, 1,5 kg rohes Gemüse und Obst zu sich zu nehmen. Ausgezeichneter Wachstumsförderer - Getreide. Kashi am Morgen sättigt den ganzen Tag. Schwarzbrot zieht auch gut ein. Aber so ungeliebt für viele Kinder, sollte Grießbrei nicht missbraucht werden. Vitamine für wachsende Kinder korrigieren Mangelernährung.
  • Ruhezustand. Kein Wunder, dass sie sagen, dass Kinder in einem Traum aufwachsen. Die Produktion des Wachstumshormons Somatotropin hängt von der Tageszeit ab. Die Ärzte glauben, dass die Netzhaut nachts nicht durch Licht irritiert wird, weshalb die Epiphyse aktiviert wird. Das "magische" Hormon stimuliert den Anstieg der Röhrenknochen und ist besonders für Kinder und Jugendliche geeignet. Die Schlafdauer eines Kindes sollte mindestens 8 Stunden betragen.
  • Körperliche Aktivität Dosierte Lasten tragen zur linearen Extrusion von Knochen und zu deren Verstärkung bei. Im Freien werden Stoffwechselprozesse beschleunigt und das Skelett wird durch dynamische Übungen belastet.
  • Ruhige Atmosphäre in der Familie. Schwerer Stress ist im Vorschulalter am gefährlichsten. Es kommt vor, dass ein Kind gesund ist, ihm aber Liebe, Fürsorge und elterliche Aufmerksamkeit fehlen. Solche Kinder entwickeln manchmal psychosozialen Zwergwuchs. Ein ähnliches psychologisches Problem tritt bei Studenten von staatlichen Einrichtungen wie Waisenhäusern auf.

Medizinische Fragen

Der Grund für das geringe Wachstum des Kindes können medizinische Probleme sein. Infektionskrankheiten, Erkrankungen der Lunge, des Herzens und des Darms. Die Verlangsamung der Geschwindigkeit der körperlichen Entwicklung kann auch mit Störungen des endokrinen Systems zusammenhängen. Medizinische Enzyklopädien zeigen, dass von 100 Kindern mit 8-Wachstums-Anomalien Probleme mit der Schilddrüse und den Nebennieren auftreten. Kleinwuchs kann auch auf eine unzureichende Hormonproduktion zurückzuführen sein.

Wie Sie Ihrem Baby helfen zu wachsen

Die Pflicht der Eltern, die harmonische körperliche und geistige Entwicklung des Kindes zu überwachen. Wenn es keine genetische Veranlagung für Kleinwüchsige gibt, sind alle Bedingungen für Ernährung und Ruhe geschaffen, aber aus irgendeinem Grund haben Ihr Sohn oder Ihre Tochter plötzlich aufgehört zu wachsen. Sie sollten sofort einen Arzt aufsuchen.

Diagnose stellen

Ein Kinderarzt sollte der erste Facharzt sein, dem Sie Ihre Ängste und Verdächtigungen mitteilen. Fühlen Sie sich frei, Fragen zu stellen. Schließlich geht es um die körperliche und psychische Gesundheit Ihres Kindes. Bestehen Sie bei Bedarf auf einer zusätzlichen Untersuchung durch die zuständigen Spezialisten und einer vollständigen Diagnose. Fragen Sie, wie Sie laut einem Spezialisten das Wachstum des Kindes steigern können.

Manchmal benötigen Kinder mit verzögerter körperlicher Entwicklung die Hilfe eines Endokrinologen. Mit Zustimmung der Eltern kann das Kind Hormontherapie erhalten. Medikamente, die rekombinantes Wachstumshormon enthalten, können eine Zunahme von 1 bis 2 cm pro Jahr verursachen, sind aber absolut nicht wirksam für die angeborene Pathologie der Hypophyse. Bei Zwergwuchs oder nach wissenschaftlichem Nanismus haben Jungen eine endgültige Höhe von etwa 140 cm, Mädchen - 130 cm.

4 Vitamine und 2 Mineralien

Glücklicherweise hat nur ein kleiner Prozentsatz der Kinder gesundheitliche Probleme und wächst daher nicht im richtigen Tempo. Normalerweise kann die Situation leicht durch die Einnahme von Vitaminen korrigiert werden. Einige Mütter sind skeptisch gegenüber natürlichen oder synthetischen Komplexen. Natürlich beeinflusst eine ausgewogene und an organischen Verbindungen reiche Ernährung das Wachstum und das Gewicht des Kindes. Aber um alles zu bieten, was Sie brauchen und sich nur auf eine vollwertige Diät konzentrieren, ist es äußerst schwierig.

Mehr als 25% der Menschen leiden an Nahrungsmittelallergien oder -intoleranzen. Wie kann der Mangel an Nährstoffen mit unzureichender Ernährung aufgrund zahlreicher Einschränkungen bei der Ernährung vermieden werden?

Sie können versuchen, die Menge an Vitaminen aus dem Tagesmenü zu „gewinnen“. Für ein Kind über 12 Jahre besteht der tägliche Bedarf an Vitamin A in 15 kg Fleisch und Vitamin D in 670 g Butter! Wenn solche Methoden den Körper sättigen, dann die nächste Stufe - der Kampf gegen Fettleibigkeit. Dann tritt das Problem des geringen Wachstums des Kindes in den Hintergrund. Es ist zu beachten, dass Konserven, Wärmebehandlung und andere Prozesse auch die Menge an Vitaminen und Mineralien in Lebensmitteln reduzieren.

  • Vitamin A (Retinol). Wenn wir über Produkte sprechen, ist es am meisten in Fischöl, Leber und Milchprodukten enthalten. Es stärkt die Knochen, stimuliert die Regeneration des Gewebes, fördert die Entwicklung der Immunität und wirkt sich positiv auf das Sehen aus. Wissenschaftler glauben, dass Vitamin A Onkologie und Herz-Kreislauf-Erkrankungen verhindern kann.
  • Vitamin D3 (Cholecalciferol). Sie können aus Produkten wie Eiern, Hüttenkäse, Fisch und Meeresfrüchten wählen. Es dringt in den Körper als Folge der normalen Sonneneinwirkung auf die Haut ein. Es aktiviert den allgemeinen Stoffwechsel und die Aufnahme von nützlichen Mineralien. Einzigartig darin, dass es sowohl als Hormon als auch als Vitamin wirkt.
  • Vitamin C (Ascorbinsäure). Leicht zu finden in Gemüse, Kräutern, Orangen, Pampelmusen, Zitronen usw. Hilft bei der Aufnahme von Kalzium und Eisen. Natürliches Antioxidans und Stressschutz. Stellt Gewebe wieder her und schützt die Gefäße vor Zerstörung.
  • Vitamine der Gruppe B (B1, B2 und B6). Buchweizen und Hülsenfrüchte, Nüsse und Kohl sind reich an Schweinefleisch, Rindfleisch, Fisch und Geflügel. Hilft beim reibungslosen Betrieb des zentralen Nervensystems. Es ist nicht nur für das Wachstum von Nutzen, sondern auch für die geistige Entwicklung von Kindern. Arzneimittel, die B6 enthalten, werden beispielsweise zur Behandlung von Angstzuständen, Enuresis, Epilepsie und Autismus eingesetzt.
  • Kalzium Essen Sie in Milchprodukten, Spinat, Kohl, Algen, Zitronensaft. Mineral ist der Hauptbestandteil von Knochen, Zellen und Muskelgewebe kann nicht darauf verzichten. Normalisiert das Säure-Basen-Gleichgewicht und verhindert die Verformung des Skeletts.
  • Zink Reich an Honig, Äpfeln, Zitrusfrüchten, Himbeeren und Johannisbeeren. Oft ist die Wachstumsverzögerung eines der Symptome eines Zinkmangels im Körper. Zink stimuliert die Entwicklung von Knochengewebe und Gehirn, ist die Hauptregeneration der Zellen.

Drogen und Nahrungsergänzungsmittel

Selbst bei einer ausgewogenen Ernährung beträgt der Nährstoffmangel im Körper der Kinder etwa 30%. Zur Vorbeugung von Hypovitaminose und zur Stimulierung der körperlichen Entwicklung mit pharmazeutischen Vitaminen für das Wachstum von Kindern. Im Apothekennetz werden sie in der Regel durch zwei Typen dargestellt.

  1. Medikamente Machen Sie mehr als 80% des Marktes aus. Sie werden in drei Gruppen eingeteilt: Monovitamine (Ascorbinsäure - Vitamin C, Ergocalciferol - Vitamin D2 usw.), Multivitamine (Pikovit, Multi-Tabs-Baby usw.), Multivitamine mit Mineralien (Duovit "," Vitrum junior "usw.). Vitamine mit einer Komponente werden meistens verwendet, wenn ein bestimmtes Element im Körper fehlt, Multivitamine - zur Vorbeugung von Beriberi. Die Medikamente werden in Apotheken ohne Rezept verkauft. Beachten Sie die Angaben auf der Verpackung und in den Anweisungen: Zusammensetzung, Lagerbedingungen und Haltbarkeit, Dosierung. Sirupe wird bevorzugt in Flaschen aus dunklem Glas und nicht in Plastikbehältern gekauft. Kontrollieren Sie die Verabreichung von Arzneimitteln streng, Überdosierung kann gefährlich sein.
  2. Biologisch aktive Zusätze (BAA). Besetzen Sie etwa 20% des Segmentvolumens, steigt ihre Anzahl jährlich. Wenn Sie ein Additiv erwerben, das nicht in einer Apotheke erhältlich ist, stellen Sie sicher, dass Sie ein Qualitätszertifikat, eine Registrierung und Anweisungen haben, die in die Sprache Ihres Landes übersetzt wurden. Ergänzungen können pflanzliche, tierische und synthetische Komponenten enthalten. Unter den Vitamin-Mineral-Komplexen sind die beliebtesten: "Alphabet-Kindergarten", "Centrum" usw.

Wachstumsaktivatoren nach Alter

Es werden täglich Vitamine-Mineral-Komplexe aufgenommen. Es ist schwierig für Eltern, den Plan für die Einnahme von Arzneimitteln zu berechnen. Beachten Sie, dass die Dosierung der Vitamine in den Zubereitungen in Milligramm (mg) oder in internationalen Einheiten (IE) angegeben wird. Es gibt keine einheitliche Form der Übertragung einer Einheit auf eine andere, da es sich um die Menge und Masse einer Substanz handelt. Daher ist die Dosierung besser mit dem Apotheker abzustimmen. Bei der Auswahl von Komplexen können einige auf das Alter des Kindes ausgerichtete Regeln zugrunde gelegt werden.

  • Im Mutterleib Die ersten Nährstoffe, die ein wichtiges Werkzeug bei der Bildung des Fötus werden, erhalten das Baby im Mutterleib. Eine schwangere Frau sollte die gleichen Elemente einnehmen, die für die Körperbildung eines Kindes nützlich sind: Vitamin A, D, B, C.
  • Bis zu 1 Jahr Das Baby erhält Nährstoffe aus der Muttermilch. Je länger ein Baby gestillt wird, desto schneller wächst es. Manchmal muss Mutter jedoch Säuglingsanfangsnahrung verwenden, um diese Frage mit voller Verantwortung anzugehen, denn im ersten Lebensjahr wird das gesamte Entwicklungspotential des Kindes in Anspruch genommen. Ab 1 Jahr können Sie Vitamine in Form von leckeren Sirupen geben. Täglicher Bedarf an Vitaminen: A - 1250 IE, B6 - 0,5 mg, D - 300 IE, C - 30 mg.
  • Von 4 bis 5 jahren. Der Höhepunkt des aktiven Wachstums von Muskel- und Knochenmasse. Aber nur Vitamine reichen nicht aus. Kalium und Phosphor helfen den Knochen, die richtige Form und ausreichende Länge zu haben. Der Mangel an nützlichen Baustoffen kann zu Kleinwuchs, Krümmung der Gliedmaßen und Störungen der Körperproportionen führen. Täglicher Bedarf an Vitaminen: A - 1600 IE, B6 - 1,1 mg, D - 400 IE, C - 45 mg.
  • Pubertät Aufgrund der Beschleunigung beginnt die Pubertät bei einigen Mädchen im Alter von 10 Jahren. Der Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen bei Kindern, etwa wie bei einem Erwachsenen. Die Folgen des Mangels sind jedoch weitaus katastrophaler: dystrophische Muskeln, dünne Knochen, Probleme mit der Entwicklung von Gehirnstrukturen. Der tägliche Bedarf an Vitaminen bei Mädchen: A - 3000 IE, B6 - 1,6 mg, D - 400 IE, C - 60 mg; bei Jungen: A - 3000 IE, B6 - 2 mg, D - 400 IE, C - 60 mg.

Volksrezepte

Eine populäre Weisheit kann eine Ergänzung oder Alternative zu einer an Vitaminen und Pharmazeutika reichen Diät sein. Alle Rezepte sollten in zwei Kategorien unterteilt werden:

  1. Kräuter und Lebensmittel;
  2. Übungskomplexe.

Die Stimulation des Kinderkörpers mit Hilfe von Heilkräutern kann nicht missbraucht werden. Aus sicheren Rezepten die positivsten Bewertungen über Leinsamenöl. Es ist einfach in der Apotheke und im Laden zu kaufen. Kinder von 3 bis 7 Jahren können mit einem Teelöffel zusammen mit der Nahrung aufgenommen werden, jedoch nicht öfter als zweimal täglich. In der Zeit von 7 bis 14 Jahren wird empfohlen, die Dosierung auf einen Dessertlöffel zu erhöhen.

Eine andere Möglichkeit, die Mütter in Elternforen aktiv diskutieren, besteht darin, Milch mit einem rohen Ei zu nehmen. Nach dem Rezept wird ein Ei mit 2 Tassen warmer Milch geschüttelt und dreimal täglich zu gleichen Teilen aufgenommen.

Sie können das Wachstum der Volksheilmittel für Kinder aufgrund der physischen Merkmale des menschlichen Skeletts erhöhen. Die beliebtesten Übungen hängen an einer horizontalen Leiste. Zunächst sollte dem Kind geholfen werden, indem es die Taille hält. Die freie Schwebeflugzeit sollte von 20 Sekunden auf 3 Minuten erhöht werden. Um die Übung zu erschweren, können Beine und Gewichte geschwenkt werden.

Alle Übungen zur Stärkung von Rücken und Druck wirken sich positiv auf die harmonische körperliche Entwicklung aus. Liegen Sie zum Beispiel auf dem Rücken, um gerade Beine zu heben, als wollten Sie eine "Birke" herstellen. Es ist großartig, wenn die ganze Familie am physischen Kulturprozess beteiligt ist.

Natürlich brauchen Kinder Vitamine für das Wachstum. Dieses Thema sollte jedoch nicht fanatisch sein. Wenn die Kleinwüchsigkeit Ihres Babys nicht mit medizinischen Problemen zusammenhängt, versuchen Sie dem Kind zu erklären, dass der positive Wert des Charakters der Hauptwert ist und nicht die Einhaltung allgemein anerkannter körperlicher Normen durch die Person.

Vitamine zur Steigerung des Wachstums von Kindern in der Höhe

Viele neue Mütter machen sich Sorgen um das Wachstum ihres Babys. Vor allem, wenn er in diesem Indikator etwas hinter seinen Kollegen zurückbleibt. Aber machen Sie sich keine Sorgen im Voraus, denn jedes Baby ist auf seine Art einzigartig und daher kann sein Wachstum vom Wachstum anderer Männer abweichen.

Wichtig ist auch die Tatsache, dass die Wachstumsraten des Kindes direkt vom Wachstum seiner Eltern abhängen: Wenn Mama und Papa eine mittlere Größe haben (ca. 155–175 cm), wird das Kind a priori nicht groß sein. Dieser Indikator wurde ursprünglich auf genetischer Ebene gelegt und von den Eltern geerbt.

Die Körpergröße einer Person erreicht ihr Maximum im Alter von zwanzig Jahren. Die größten Wachstumssprünge fallen auf dieses Alter: von 0 bis 1 Jahr, von 4 bis 5 Jahren, von 13 bis 14 Jahren. In dieser Zeit erreicht das Baby sein maximales Wachstum, das auf der genetischen Ebene einer Person liegt. Genau in dieser Zeit benötigt der Körper Vitaminkomplexe für Wachstum und Entwicklung.

Die Hauptfaktoren, die das Wachstum beeinflussen

  1. Maximal ausgewogene Ernährung. Die Ernährung des Kindes sollte Proteine, Fette, Kohlenhydrate, Mikroelemente umfassen. Kohlenhydrate allein werden nicht empfohlen, da sie die Entwicklung des Babys verlangsamen können. Lebensmittel sollten keine Farbstoffe, Konservierungsmittel und Geschmacksverstärker enthalten.
  2. Natürliche und gesunde Produkte. Fette müssen aus natürlichen Produkten gewonnen werden: aus Gemüse und Butter, Fleisch und Milchprodukten.
  3. Physische Übungen. Heute laufen Kinder immer weniger auf der Straße und verbringen immer öfter Zeit vor dem Fernseher oder am Computer zu Hause. Es ist notwendig, es loszuwerden! Für die Entwicklung des Kindes in der Höhe ist es wichtig, sich an der frischen Luft zu bewegen. Es ist nützlich, auf der Straße zu laufen oder zu springen. Sie können auch ein Kind in jeden Sportbereich schreiben, tanzen und so weiter.
  4. Rest. Für eine schnelle Entwicklung benötigt das Baby mindestens acht Stunden Schlaf.
  5. Mangel an Stress. Für einen kleinen Mann ist jeder Stress ein Problem. Schlechte Beziehungen zu Kollegen, Konflikte mit Lehrern, innere Erfahrungen können das Wachstum bremsen. In dieser Situation können Sie sich an einen Psychologen wenden, der dem Kind sicherlich helfen wird, die Probleme zu lösen, und die Hauptaufgabe der Eltern besteht darin, ein günstiges Umfeld in der Familie zu schaffen, um das Baby nicht zu stören.
  6. Vitamine für das Wachstum. Einer der wichtigsten Orte ist mit Vitaminen besetzt, die das Wachstum und die Stärkung der Knochen des Babys unterstützen.

Vitamingruppen

Damit sich das Kind harmonisch entwickeln kann, müssen bekannte Vitamine und Mineralstoffe verwendet werden. Sie müssen in der Periode des aktivsten Wachstums angewendet werden.

  • Vitamine der Gruppe A. Solche Vitamine gehören zu den wichtigsten im Wachstumsprozess des Kindes: Vitamin A trägt zum Wachstum und zur Stärkung der Knochen bei. Es ist in Butter, Milchprodukten, Fischöl und Leber enthalten. Es ist jedoch zu beachten, dass ein Überschuss dieses Vitamins sowie sein Mangel die Gesundheit des Babys schädigen können.
  • Vitamine der Gruppe D. Vitamine dieser Gruppe werden verwendet, um das Auftreten von Rachitis bei Säuglingen zu verhindern. Die Hauptfunktion besteht darin, die Aufnahme von Kalzium und Phosphor im Darm zu unterstützen. Und es hilft auch, den Zustand der Zähne zu verbessern und die Knochen zu stärken. Vitamin D kann nicht nur aus der Nahrung (Leber, Eier, Kartoffeln, Milch, Fisch) gewonnen werden, sondern auch ausreichend, um bei sonnigem Wetter mit dem Baby spazieren zu gehen. Die Sonne ist eine Quelle für Vitamin D.
  • Vitamine der Gruppe B:
    • Q 1. Unterstützt das Knochenwachstum, indem es die Verdauung verbessert und das Körpergewebe mit nützlichen Vitaminen anreichert. Es ist in den Nieren, Honig und Buchweizen enthalten.
    • B 2. Unterstützt das Wachstum des Skeletts durch Normalisierung des Stoffwechsels. Er ist viel in Milchprodukten, Nüssen und Eiern.
    • B 6. Reguliert die korrekte Struktur der Knochen. Enthalten in Bananen, Meeresfrüchten, Kartoffeln, Fleisch.
    • Um 11. Dieses Vitamin wird "Wachstumsvitamin" genannt, weil es diesen Prozess beschleunigt und die Knochen stärkt. Sehr oft wird es den Kindern verschrieben, die wenig essen. Sie finden es in Fleisch, Milchprodukten sowie in Avocados.
  • Vitamine der Gruppe C. Ein Vitamin C hilft dem Knochenwachstum nicht, aber seine Hauptfunktion besteht darin, die Vitamine A, D, E im Darm besser zu verdauen. Der maximale Vitamingehalt in Zitrone, Kiwi, Apfel und Paprika.
  • Vitamine der Gruppe K. Diese Vitamine haben eine sekundäre Funktion: Sie tragen nicht zum Wachstum bei, sondern reduzieren die Blutgerinnung, wodurch Nährstoffe von unserem Körper aufgenommen werden können. Es gibt viele Vitamine in Käse, Walnüssen und Butter.
  • Kalzium Dies ist der Hauptbestandteil menschlicher Knochen. Seine Rolle ist für den Wachstumsprozess von unschätzbarem Wert. Ohne Vitamin D kann es jedoch nicht aufgenommen werden. Kalzium ist in Milchprodukten, in Grünzeug, Nüssen, Bohnen und Dogrose enthalten.
  • Jod Es ist in Schilddrüsenhormonen enthalten, die direkt am Wachstumsprozess teilnehmen. Wenn ein Kind kein Jod zu sich nimmt, kann sich das Wachstum verlangsamen. Es ist viel davon in Meerkohl, Meeresfrüchten, in Knoblauch, Spinat und Eiern.

Liste der besten Vitaminkomplexe für das Wachstum

Manchmal ohne Vitamin-Komplexe in der Apotheke geht das einfach nicht. Besonders in der Zeit des kräftigen menschlichen Wachstums mit saisonaler Avitaminose oder Viruserkrankung. Der Mangel an nützlichen Substanzen im Körper kann auch bei Kindern beobachtet werden, die nicht genug essen und gesunde Produkte ablehnen. In solchen Fällen nicht auf Vitamine verzichten.

Sorten

  • Vitaminkomplexe von Geburt an bis zu 1 Jahr.

In diesem Alter versuchen Kinderärzte selten, Vitamine zu verschreiben, da sie eine große Belastung der Nieren des Babys befürchten. Aber manchmal sind sie einfach notwendig, zum Beispiel, wenn die Krume schlecht an Gewicht zunimmt oder nicht wächst.

Die Hauptsache in dieser Zeit wird Vitamin D sein, das zur Vorbeugung gegen Krankheiten wie Rachitis verwendet wird.

Oft verschreiben Ärzte Akvadetrim - eine Lösung D3, die Kindern ab 1 Monat erlaubt ist.

Multitabs Baby. Die Struktur dieses Vitaminkomplexes umfasst die Vitamine D, A und C. Er wird in Form von Tröpfchen produziert und darf im ersten Lebensjahr Krümel verwenden.

Biovitalgel für Kinder. Enthält einen Multivitaminkomplex aus Lecithin und drei Mineralien. Erlaubt für Kinder jeden Alters.

  • Vitamine für das Wachstum sind für Kinder von ein bis drei Jahren bestimmt.

Pikovit Dieser Vitaminkomplex besteht aus Sirup und ist für Kinder ab 1 Jahr gedacht. Es besteht aus 9 Vitaminen, die für das Wachstum des Babys notwendig sind.

Sana-Sol. Bei Pikovit ist es ähnlich, aber nur 10 wichtige Vitaminkomplexe sind in seiner Zusammensetzung enthalten. Verfügbar in Form von Sirup und wird Kindern ab 1 Jahr zugewiesen.

Multitabs. Es enthält alle Arten von Vitaminkomplexen und Mineralien, kommt in Form von Pillen und wird für Kinder ab 1 Jahr verordnet.

Das Alphabet ist unser Baby. Dieses Medikament wird in Form von Päckchen mit Pulver hergestellt und Kindern im Alter von 1,5 bis 3 Jahren verschrieben. Alle nützlichen Elemente werden in drei Tagesdosen aufgeteilt, wobei ihre Absorption durch den Körper berücksichtigt wird. Es besteht aus 11 Vitaminkomplexen, 5 Mineralien und Beta-Carotin.

  • Vitaminkomplexe für das Wachstum sind für Kinder von drei bis sieben Jahren bestimmt. Während dieser Zeit ist es notwendig, Calcium und Vitamin D in maximaler Menge zu sich zu nehmen, da sie für das Knochenwachstum und den Zahnwechsel von Milch zu Indigenen verantwortlich sind.

Vitamishki Dieser Multivitamin-Komplex wird Kindern ab drei Jahren verschrieben. Sie werden in Form von kauenden Bärenjungen freigesetzt, die die Aufmerksamkeit von Kindern auf sich ziehen. Das aktive Wachstum des Kindes wird durch den Komplex Multi + und den Zusatzstoff Calcium + beeinflusst, die das notwendige Vitamin D enthalten.

Pikovit Yunik. Es wird in Form von Kautabletten hergestellt und kombiniert 11 Vitaminkomplexe und 8 Mineralstoffzusätze. Für Kinder ab drei Jahren ernannt.

Vitrum Baby. Zulässig für Kinder von 3 bis 5 Jahren. Erhältlich in Form von Kautabletten und kombiniert mit Kalzium, Phosphor und Magnesium.

Nicomed Calcium D3. Solche Vitamine, die in Form von kaubaren Tabletten für das Wachstum hergestellt werden, enthalten Calciumcarbonat und D3. Erlaubt die Benutzung von Kindern, die älter als drei Jahre sind.

Supradin Kids Gel. In diesem Vitaminpräparat werden 8 Hauptvitaminokomplexe Lecithin und Beta-Carotin kombiniert. Erlaubt von Kindern über drei Jahren.

Multi-Tabs Baby Calcium +. Vitamine für das Wachstum in Form von Kautabletten werden vorgestellt und für Kinder von zwei bis sieben Jahren vorgeschrieben. Die Zusammensetzung enthält einen Vitaminkomplex aus 13 Komponenten und zusätzlichen essentiellen Mineralien.

Trotz der Vorteile von Vitaminpräparaten gibt es Kontraindikationen, bei denen die Verwendung von Vitaminen für das Wachstum verboten ist!

Gegenanzeigen

  • Tendenz zur Unverträglichkeit gegenüber einem Bestandteil eines Vitaminpräparats.
  • Das Kind hat Diabetes, da viele Ergänzungen Zucker enthalten.
  • Phenylketonurie.
  • Schwere Form einer Nierenerkrankung.
  • Vitamin A und D Hypervitaminose
  • Probleme mit dem Kalziumstoffwechsel.

Um Vitamine zu kaufen, die das Wachstum des Kindes fördern sollen, ist es nur in einer Apotheke erforderlich. In diesem Fall sind Sie hundertprozentig von der Qualität des gekauften Produkts überzeugt. Kurz vor dem Kauf sollten Sie sich mit den bekanntesten Herstellern vertraut machen und die Bewertungen anderer Mütter lesen, um unvorhergesehene Probleme mit der Gesundheit des Babys zu vermeiden.

Lesen Sie unbedingt die Anweisungen, bevor Sie das Vitaminpräparat verwenden. Wenn Ihr Kind noch nicht drei Jahre alt ist, müssen Sie in diesem Fall solche Vitamine kaufen, die für Kinder bis zu drei Jahren zulässig sind, und Sie können einen Vitaminkomplex für einen Teenager kaufen, der für Kinder zwischen 12 und 18 Jahren bestimmt ist.

Denken Sie daran, dass Vitaminkomplexe, die für einen Erwachsenen entwickelt wurden, den Kindern strengstens verboten sind!

Vitamine für das Wachstum für Kinder

Viele Mütter interessieren sich für das Wachstum ihrer Kinder. Vor allem, wenn das Kind in der Wachstumsrate von Gleichaltrigen im Garten oder in der Schule hinterherhinkt. Aber Sie sollten nicht vor der Zeit in Panik geraten. Jedes Kind ist anders und die Wachstumsrate kann sich von den Klassenkameraden unterscheiden.

Zu bedenken ist Folgendes: Wenn Eltern durchschnittliche Wachstumsraten (160–175 cm) haben, ist es kaum vernünftig, einen zukünftigen Basketballspieler in der Familie zu erwarten. Die Wachstumsrate des Kindes legte sich genetisch und wurde von seinen Eltern übertragen.

Bis zu 20 Jahre alt. Ein starker Anstieg des Wachstums erfolgt in den folgenden Zeiträumen: 0-1 Jahre, 4-5 Jahre, 13-14 Jahre. Zu diesem Zeitpunkt muss das Kind sein maximales (genetisch eingebautes) Wachstum erreichen. Während dieser Zeit braucht der Körper einfach gute Vitamine für das Wachstum von Kindern.

Was kann das Wachstum des Kindes neben genetischen Indikatoren?

Richtige ernährungsphysiologisch ausgewogene Ernährung. Dies sind: Proteine, Fette, Kohlenhydrate, Vitamine, Spurenelemente. Einfache Kohlenhydrate können nicht missbraucht werden - sie können das Wachstum des Kindes verlangsamen. Lebensmittel sollten frei von zahlreichen Farbstoffen, Konservierungsmitteln und Geschmacksverstärkern sein. Maximal natürlich und gesund. Fettquellen müssen aus Pflanzenöl, Butter, Fleisch und Milchprodukten gewonnen werden.

Übung Nun gehen viele Schüler und auch Kinder im Vorschulalter nicht gern auf die Straße. Viel lieber sitzen sie mehrere Stunden hintereinander vor Computern, Laptops und Tablets. Solche Gewohnheiten müssen dringend geändert werden. Für das aktive Wachstum des Kindes müssen sie sich bewegen, insbesondere an der frischen Luft. Willkürliches Laufen, Springen ist sehr nützlich. Sportabteilungen werden auch dazu beitragen, die gewohnte Lebensweise des Kindes zu verändern.

Rest. Damit Wachstumsprobleme die Eltern nicht stören, muss sichergestellt sein, dass der Schlaf des Kindes mindestens 8 bis 10 Stunden beträgt.

Mangel an starkem Stress. Die Schule ist eine Tortur für Kinder. Schwierige zwischenmenschliche Beziehungen zwischen Gleichaltrigen, Konflikte mit Lehrern und innere Erfahrungen können auch dazu führen, dass sich das Wachstum des Kindes verlangsamt. In diesem Fall sollte der Psychologe helfen, das Problem zu verstehen. Und Eltern schaffen eine günstige Atmosphäre in der Familie.

Vitamintherapie. Spielt auch eine große Rolle beim Wachstum von Kindern. Es ist nicht leicht, die richtigen Vitamine auszuwählen, die das Wachstum der Knochen des Kindes unterstützen.

Welche Vitamine brauchen ein Baby zum Wachsen?

Für die harmonische Entwicklung des Kindes brauchen wir alle bekannten Vitamine und Mineralstoffe. Einschließlich in der Zeit des aktiven Wachstums von Kindern. Dennoch scheiden Kinderärzte Vitamine aus, deren Mangel die Wachstumsraten ernsthaft beeinträchtigen kann.

Welche Vitamine sollten Sie für das Wachstum von Kindern einnehmen?

  1. Vitamin A. Es gilt als das wichtigste Vitamin für das aktive Wachstum von Kindern. Nimmt an der Synthese von Knochen teil. Fördert ihr Wachstum in Länge und Stärke. Essen Sie in Butter, Milchprodukten, Fischöl, Leber. Aber Mütter müssen vorsichtig sein: Ein Vitamin-A-Überschuss ist ebenso wie sein Mangel gefährlich für die Gesundheit.
  2. Vitamin D. Bekanntes Heilmittel für Rachitis bei Säuglingen. Sein Hauptvorteil ist, dass es Kalzium und Phosphor besser in den Darm absorbiert. Darüber hinaus verbessert es den Zustand der Zähne und trägt zur Festigkeit der Knochen bei. Damit ein Kind genug Vitamin D bekommt, muss es bei sonnigem Wetter viel laufen und essen: Leber, Eier, Kartoffeln, Milch, Fisch.
  3. Vitamine der Gruppe B.
    • Vitamin B 1. Unterstützt das Knochenwachstum, indem es die Verdauung verbessert und das Körpergewebe mit Nährstoffen anreichert. Es kann in den Nieren, Honig, Buchweizen gefunden werden.
    • Vitamin B 2. Normalisiert den Stoffwechsel, wodurch das Wachstum des Skeletts unterstützt wird. Vitamin B 2 ist reichlich in Milchprodukten, Nüssen, Eiern enthalten.
    • Vitamin B 6. Kontrolliert die Knochenbildung unter Einschluss von Rezeptoren. Bananen, Meeresfrüchte, Kartoffeln, Fleisch - haben ausreichend Vitamin B 6.
    • Vitamin B 11. Ein Wachstumsvitamin. Beschleunigt das Wachstum und fördert starke Knochen. Oft wird "Malaezhkam" vorgeschrieben, um den Appetit zu normalisieren. Es kann in Fleisch, Milchprodukten, Avocados gefunden werden.
  4. Vitamin C. Vitamin C allein fördert das Knochenwachstum nicht. Sein Hauptvorteil ist jedoch, dass es den Vitaminen A, D und E hilft, besser in den Darm aufgenommen zu werden und dann vor der Zerstörung durch freie Radikale geschützt und in das Gewebe unseres Körpers überführt wird. Zitrone, Kiwi, Äpfel, bulgarischer Pfeffer - reich an Vitamin C.
  5. Vitamin K. Auch nur indirekt am Knochenwachstumsprozess beteiligt. Vitamin K reduziert die Blutgerinnung und trägt so dazu bei, dass alle notwendigen Nährstoffe vom Körpergewebe besser aufgenommen werden. Einschließlich des für das Wachstum der Knochen notwendigen. Dieses Vitamin ist reich an Käse, Walnüssen und Butter.
  6. Kalzium Es ist der Hauptbestandteil unserer Knochen. Seine Rolle für das Wachstum von Kindern kann nicht überbetont werden. Kalzium kann jedoch nicht ohne die Hilfe von Vitamin D verdaut werden. Kalzium ist reichlich in Milchprodukten, Gemüse, Nüssen, Bohnen und Dogrose enthalten.
  7. Jod In der Zusammensetzung der Schilddrüsenhormone enthalten. Sie beeinflusst wiederum das Wachstum des Kindes. Wenn Jod nicht ausreicht, kann das Wachstum deutlich reduziert werden. Viel Yoda in Algen, Meeresfrüchten, Knoblauch, Spinat, Eiern.

Die besten Vitamine für das Wachstum von Kindern

Manchmal ist es nur notwendig, Vitamine aus einer Apotheke zu Lebensmitteln hinzuzufügen. Vor allem in der Zeit des aktiven Wachstums des Kindes, saisonale Avitaminose, Viruserkrankungen. Es kann auch Vitaminmangel bei Kindern geben, die in ihrer Ernährung zu wählerisch sind und gesunde Lebensmittel ablehnen.

Aber bevor Sie Vitamine kaufen, schauen wir uns ihre Sorten an:

Vitamine von der Geburt bis zu einem Jahr. Kinderärzte haben Angst, Multivitaminkomplexe wie kleine Kinder zuzuweisen, und zu Recht eine große Belastung der Nieren voraussagen. Vitamine werden für die Gewichtszunahme und das Wachstum des Babys benötigt.

Das Hauptvitamin dieser Periode ist Vitamin D. Es ist besonders für Babys notwendig, um Rachitis zu verhindern. Vitaminkomplexe für Kinder von der Geburt bis zu einem Jahr:

  • "Multitabs Baby" in Tropfen;
  • "Biovitalgel für Kinder."

Vitamine für Kinder von 1 Jahr bis 3 Jahre. Einige Vitamine enthalten nur Vitamine:

Andere beinhalten Vitamine und Mineralien:

Welche Komplexe besser sind, können Kinderärzte immer noch nicht entscheiden. Viele Menschen glauben, dass Vitamine und Mineralien in einem Dragee einem Kind schaden können und Komplexe vorziehen, die nur Vitamine enthalten.

"Alphabet unser Baby" versuchte allen zu gefallen. Sie teilten die Vitamine und Mineralien in mehrfarbige Pillen, damit das Kind sie zu verschiedenen Tageszeiten einnehmen konnte.

Vitamine für Kinder von drei bis sieben Jahren. In diesem Alter werden Kalzium und Vitamin D bevorzugt. Die Tatsache ist, dass diese Periode in Bezug auf das Knochenwachstum und den Zahnersatz von Milch zu einheimischen sehr wichtig ist.

Vitamine werden unterteilt in:

  • Einfach - nur Calcium und Vitamin D 3 enthalten. Zum Beispiel: “Complie Calcium D3”, “Nycomed Calcium D 3”, “Vitamishki Calcium Plus”.
  • Komplex - enthalten eine Vielzahl von Vitaminen und Mineralien. „Pikovit Yunik“, „Pikovit“, „Alphabet Kindergarten“, „Alphabet Shkolnik“, „Vitrum Baby“, „Multitabs Baby Calcium Plus“.

Unabhängig davon ist es erwähnenswert, Vitamine für das Wachstum der amerikanischen Marke ChildLife Essentials zu beachten. Verwenden Sie den Promo-Code BRB255, um 5% Rabatt zu erhalten. Diese Marke produziert die für den Körper des Kindes wichtigsten Vitamine und deren Komplexe, die sich auf die Förderung der gesunden Entwicklung, des Wachstums und der Stimulierung des Immunsystems bei Kindern von 6 Monaten bis 12 Jahren konzentrieren. Die Produkte dieses Unternehmens verwenden nur natürliche Inhaltsstoffe, keine künstlichen Aromen, Farbstoffe, GVO, Gluten, Pestizide und Schwermetalle.

Vitamine für das Wachstum werden in zwei Formen angeboten: in Flüssigkeit und in Kapseln. Kapseln lassen sich leicht öffnen, so dass sie Babys sicher in Muttermilch oder einer Mischung verabreicht werden können. Beliebte Artikel in ChildLife Essentials sind:

  • Flüssiges Kalzium mit Magnesium und Vitamin D (verwenden Sie den Code BRB255 und erhalten Sie einen Rabatt von 5%) ist eine ausgewogene Formel mit einem angenehmen Orangengeschmack und -aroma, die die grundlegenden Nährstoffe enthält, die für das Knochenwachstum und die Entwicklung des Kindes erforderlich sind.
  • Der Komplex aus essentiellen Multivitaminen und Mineralien mit Orangen- / Mangogeschmack, der aus den Vitaminen A, E, C, D, Gruppe B, Calcium, Magnesium, Zink und anderen besteht.

Vitamine für Teenager. Jugendliche können bereits die gleichen Vitaminkomplexe wie Erwachsene einnehmen. Die Hauptaufgabe solcher Vitamine ist die Aktivierung des Knochenwachstums. Bewährte Vitamin-Mineral-Komplexe: "Vitrum Calcium D 3", "Calcium D 3 Aktavis", "Revital Calcium D 3", "Elkar" usw.

Nahrungsergänzungsmittel, die auf der iHerb-Website präsentiert werden, können für Teenager eine wertvolle Alternative zu häuslichen Vitaminen sein. Die besten von ihnen sind:

  • Multivitamine für Jugendliche: Aktivität, Gesundheit und klare Haut von Rainbow Light helfen, den Mangel an Vitaminen in der Ernährung eines Teenagers zu füllen, wenn die Nährstoffe nicht ausreichen, um den Bedarf an schnellem Wachstum zu decken. Sie können jedes iHerb-Produkt mit einem Rabatt von 5% durch den Promo-Code BRB255 erwerben.
  • Multivitamine für Teenager von FutureBiotics, M.V. Teen (Verwenden Sie den Promo-Code BRB255, um einen Rabatt von 5% zu erhalten) - ein speziell entworfener Komplex wird alle Anforderungen eines schnell wachsenden Organismus erfüllen und dazu beitragen, eine solide Grundlage für eine gesunde Zukunft zu schaffen.

Hier sind die beliebtesten Vitamine für das Wachstum von Kindern. Die meisten Bewertungen sind positiv. Jede Mutter sollte sich jedoch vor allem mit einem Arzt über die Notwendigkeit der Verwendung von Vitaminkomplexen beraten.

Wenn Vitamine für Kinder für Wachstum und Entwicklung mit den folgenden Indikatoren nicht genommen werden können!

  • Allergie gegen einen Bestandteil des Arzneimittels.
  • Einmal mit Antibiotika.
  • Es wird nicht empfohlen, Vitaminkomplexe bei leerem Magen zu verwenden.
  • Es ist notwendig, Vitamine nur mit Wasser zu waschen, nicht jedoch mit Saft, Kaffee oder Kakao.
  • Selbstmedikation nicht!

Lesen Sie die Anmerkungen zu Vitaminpräparaten immer sorgfältig durch. Untersuchen Sie insbesondere mögliche Überdosierungen und Kontraindikationen.

Vitamine sind für einen Kinderorganismus in der Zeit des aktiven Wachstums notwendig. Es ist jedoch besser, wenn das Kind sie aus der Nahrung erhält. Durch die Kenntnis der für das Wachstum notwendigen Vitamine wird diese Aufgabe leicht gelöst.

Welche Vitamine sind für das Wachstum von Kindern in der Höhe zu nehmen

Für das Wachstum in der Höhe ist die Genetik verantwortlich. Wichtig sind auch Ernährung, Lebensstil, körperliche Aktivität und allgemeine Gesundheit von der Geburt bis zum Alter von 20 Jahren. Eine ausreichende Zufuhr von Vitaminen und Mineralstoffen gewährleistet die normale Entwicklung des Kindes während des aktiven Wachstums. Welche Vitamine sind für das Wachstum des Kindes in der Höhe zu nehmen?

Vorteile von Vitaminen

Das Wachstum in der Höhe ist ruckartig und ungleichmäßig. Die Bildung neuer Zellen in den Epiphysen trägt zur Verlängerung der Knochen bei. Diese Prozesse werden durch die Wirkung von Vitaminen und Mineralien verursacht. Welche Vitamine sind für Kinder notwendig?

Vitamin A wird zur Knochenvergrößerung benötigt, es stimuliert die Entwicklung spezifischer Zellen - Osteoblasten. Die Substanz ist an der Verkalkung von kaum gebildetem Knochengewebe beteiligt. Ein Retinolmangel kann zu einer beeinträchtigten Wachstumshormonsynthese führen. Beta-Carotin ist eine Verbindung, die dem Körper hilft, Vitamin A zu synthetisieren. Zur besseren Absorption wird die Substanz mit Fetten aufgenommen. Eine Überdosis Carotin ist für ein Kind nicht gefährlich.

Vitamin D ist notwendig für die Bildung von Knochen und Zähnen, ist am Stoffwechsel von Kalzium und Phosphor beteiligt. Kommt mit Produkten und kann unter dem Einfluss von Ultraviolett synthetisiert werden. Calciferol ist im ersten Lebensjahr für die Bildung des Skeletts sehr wichtig. Verhindert Rachitis bei Neugeborenen.

B-Vitamine regen den Verdauungstrakt und das Nervensystem an, beschleunigen den Stoffwechsel. Die Substanz sorgt für eine aktive Durchblutung, so dass es möglich ist, alle Körpergewebe einschließlich Knochen vollständig zu ernähren. Normalisierte Blutgerinnung.

Vitamin C beeinflusst das Knochenwachstum indirekt: Es verbessert die Resorption von Retinol und Calciferol und gewährleistet deren Transport.

Tocopherol fördert die schnelle Aufnahme von Vitamin A und C.

Vitamin K beeinflusst das Wachstum in der Höhe indirekt: Es verdünnt das Blut und verringert die Gerinnung, so dass das Knochengewebe besser mit Blut versorgt wird. Eine ausreichende Vitaminzufuhr gewährleistet den Transport von Sauerstoff und Nährstoffen.

L-Carnitin ist am Fettstoffwechsel, dem Wachstum von Knochen und Muskelgewebe beteiligt. Erhöht den Appetit und den Gesamttonus. Die Verbindung ist für Kinder mit langsamem Wachstum und niedrigem Körpergewicht angegeben.

Calcium ist an der Bildung von Knochenzellen und Zähnen beteiligt. Es ist für die Muskelkontraktion und die Aufrechterhaltung ihres Tonus notwendig.

Zink hilft bei der Zellerneuerung und aktiviert die Entwicklung von Knochengewebe und Gehirn. Beteiligt sich am Kohlenhydratstoffwechsel. Mineralstoffmangel wird von einem langsamen Wachstum begleitet.

Jod ist Teil der Hormone, die von der Schilddrüse produziert werden. Sie können den Stoffwechsel beschleunigen, wodurch das aktive Wachstum des Kindes stimuliert wird.

Lebensmittel

Vorbereitungen

Kindern kann Vitamine für das Wachstum als zusätzliche Nährstoffquelle gegeben werden. Oft ist die Medikation während der Periode des aktiven Wachstums, der saisonalen Avitaminose oder der Viren angezeigt. Die Art der Mittel, die Dosierung und die Dauer des Kurses werden vom Kinderarzt unter Berücksichtigung des Alters und des Gewichts des Kindes festgelegt.

Pharmakologische Unternehmen bieten eine breite Palette von Produkten an, die speziell für Kinder entwickelt wurden. Gelder werden nach oder während der Mahlzeiten akzeptiert. Vitamine auf nüchternen Magen zu trinken ist verboten.

Nachfolgend finden Sie eine Liste der empfohlenen Vitaminkomplexe.

  • Bee Big: ein Komplex aus Vitaminen und Mineralien. Beseitigt den Mangel an Kalzium und Vitamin D im Körper. Es wird zur Vorbeugung und Behandlung einer verzögerten körperlichen Entwicklung eingesetzt. Pflegt gesunde Zähne, Skelett, Haare und Nägel.
  • Calcohel: stimuliert den Calciumstoffwechsel. Es wird als Hilfe bei komplexen Behandlungen eingesetzt. Selten als Monotherapie verschrieben. Das Medikament ist bei Kindern unter 6 Jahren kontraindiziert.
  • "Erfüllen Sie Calcium D3»: Enthält Vitamin D und Calciumcarbonat. Das Tool aktiviert den Calcium-Phosphor-Stoffwechsel. Geeignet für Kinder über 3 Jahre. Das Medikament erhöht die Knochendichte und hält normale Calcium- und Vitamin-D-Spiegel aufrecht3. Erhältlich in Form von Kautabletten (für Kinder über 5 Jahre) und Pulver zur Suspendierung (bis zu 3 Jahre).
  • "Multi-Tabs Baby Calcium Plus": Zur Behandlung und Vorbeugung von Vitaminmangel verschiedener Herkunft. Stärkt Zähne, Knochen und unterstützt den Muskeltonus.
  • "AlphaVit Our Baby": enthält 11 Vitamine, Beta-Carotin und 5 Mineralien. Erhältlich in Pulverform. Es ist in Sachet implementiert. Das Medikament ist für Kinder zwischen 1,5 und 3 Jahren indiziert.
  • „Calcemin Advance“: Enthält Calcium und Vitamin D3 und Mineralien (Zink, Kupfer, Mangan, Bor). Beteiligt sich am Calcium-Phosphor-Stoffwechsel. Das Medikament ist bei Kindern unter 12 Jahren kontraindiziert.

Kindern zwischen 3 und 7 Jahren werden folgende Vitamin- und Mineralstoffkomplexe verschrieben: Pikovit Yunik, AlfaVit-Kindergarten, AlfaVit Shkolnik, Vitrum Baby, Vitamishki Calcium Plus.

Gegenanzeigen

Vitamine für die Körpergröße von Kindern können in folgenden Fällen nicht eingenommen werden:

  • Komponentenintoleranz,
  • Diabetes mellitus,
  • schweres Nierenversagen
  • gestörter Kalziumstoffwechsel,
  • Hypervitaminose A oder D.

Aspartamhaltige Produkte sind bei Phenylketonurie kontraindiziert. Die Einnahme von Ergänzungsmitteln in Verbindung mit Antibiotika ist ebenfalls verboten.

Durch die ausreichende Zufuhr von Vitaminen und Mineralstoffen ist die vollständige körperliche Entwicklung eines Kindes möglich. Während des aktiven Wachstums benötigt der Körper eine zusätzliche Quelle.

Vitamine für das Wachstum von Kindern

Die Wachstumsprozesse im Körper eines Kindes sind nicht ohne die Beteiligung von Vitaminen abgeschlossen, die jedes Baby in ausreichender Menge entweder aus der Nahrung oder aus Nahrungsergänzungsmitteln erhalten muss. Bevor ein wachstumsförderndes Multivitamin für ein Kind aufgenommen wird, sollten die Eltern herausfinden, welche Vitamine für das Wachstum benötigt werden, welche Lebensmittel sie enthalten und ob das Kind Hinweise zur Einnahme komplexer Vitamine hat.

Was beeinflusst das Wachstum des Kindes?

Zunächst wird das Wachstum jedes Babys durch einen genetischen Faktor beeinflusst, aber Experten stellen fest, dass jeder Mensch ein sogenanntes „Wachstumsspektrum“ hat. Sie beträgt etwa 15 bis 20 cm. Damit das Kind das maximal mögliche Wachstum erreichen kann, sind einige günstige Bedingungen erforderlich.

Dazu gehören:

  1. Volle Ernährung. Ohne ausreichende tägliche Proteine, Vitamine, Fette und andere Nährstoffe verlangsamt sich die Wachstumsrate des Babys. Es ist wichtig, dass die Ernährung altersgerecht ist und alle Bedürfnisse abdeckt. Dann gibt es keine Probleme mit der Gesundheit von Babys und ihrem Wachstum.
  2. Ausreichend Tätigkeit Dank der Bewegung wird das Kind aktiver, so dass Eltern häufiger mit Vorschulkindern spazieren gehen sollten und schulpflichtigen Kindern empfohlen wird, sich an alle Sportabteilungen zu wenden.
  3. Der korrekte Modus des Tages. Für normales Wachstum sollte das Kind tagsüber ausreichend schlafen und ausreichend Ruhe haben. Überarbeitungen, Stress, übermäßige Arbeitsbelastung mit zusätzlichen Klassen - diese Faktoren beeinträchtigen den Wachstumsprozess.

Vitamine und andere Nährstoffe für das Wachstum

Die wichtigsten Substanzen für das Wachstum von Kindern sind:

  • Vitamin A. Es wird als das bedeutendste für das Wachstum bezeichnet. Diese Verbindung ist am Knochenwachstum beteiligt und auch wichtig für das Wachstum aller anderen Gewebe im Körper des Kindes. Ohne ausreichende Zufuhr von Vitamin A kann auch die Bildung von Wachstumshormon gestört werden. Der übermäßige Verzehr eines solchen Vitamins kann jedoch die Gesundheit von Kindern beeinträchtigen (Hypervitaminose entwickelt sich), was für die Mutter bei der Auswahl von Vitaminpräparaten wichtig ist.
  • Beta-Carotin Dies ist die Verbindung, aus der Vitamin A im Körper des Kindes gebildet wird (aus diesem Grund wird es auch als Provitamin A bezeichnet). Für eine optimale Absorption sollte Karotin mit Fetten aufgenommen werden. Im Gegensatz zu Vitamin A ist die Überdosierung von Carotin nicht gefährlich für die Gesundheit des Kindes, sondern äußert sich nur in einer Änderung der Hautfarbe, die nach einer Verringerung der Menge dieser Verbindung in der Ernährung vorübergeht.
  • Vitamin D. Dies ist eines der wichtigsten Vitamine für das Knochenwachstum und die Bildung von Zähnen, da es am Stoffwechsel von Mineralstoffen beteiligt ist, die Knochengewebe bilden. Es kommt nicht nur aus der Nahrung, sondern bildet sich auch in der Haut eines Menschen unter dem Einfluss von Sonnenlicht. Im ersten Lebensjahr ist ein solches Vitamin äußerst wichtig für die Bildung des Skeletts des Kindes. Daher wird es häufiger als andere vorgeschrieben, zusätzlich zu sich zu nehmen, insbesondere in der kalten Jahreszeit, wenn es wenige Sonnentage gibt.
  • Vitamine der Gruppe B. Besonders wichtig für das Wachstum von Vitaminen dieser Verbindungsgruppe sind Thiamin, Vitamin B2 und Pyridoxin. Solche Vitamine verbessern die Verdauungsprozesse, die Nervenimpulse und Stoffwechselprozesse, wodurch das Wachstum aktiviert wird. Vitamin H ist wichtig für das Haarwachstum, auch Biotin genannt, das auch in Gruppe B enthalten ist.
  • Vitamin C. Diese Verbindung beeinflusst die Resorption anderer Vitamine und stimuliert daher indirekt das Wachstum des Kindes. Ohne eine ausreichende Menge wird die Absorption und der Transport der Vitamine D und A beeinträchtigt, was die Wachstumsprozesse beeinflusst. Auch die Assimilation anderer Substanzen, aus denen neue Gewebe im Kinderorganismus aufgebaut werden, wird durch Ascorbinsäure verbessert.
  • Vitamin E. Unmittelbar auf das Wachstum eines Kindes wirkt sich eine solche Substanz nicht aus, aber ihre Anwesenheit im Körper von Kindern ist wichtig für den Schutz gegen die Zerstörung anderer Vitamine, die für das Wachstum von Bedeutung sind - vor allem Retinol und Vitamin C.
  • Vitamin K. Diese Verbindung beeinflusst das Wachstum indirekt, da sie die Durchblutung des Gewebes verbessert, indem das Blut verdünnt und die Blutgerinnung verringert wird. Durch die ausreichende Menge dieses Vitamins wird der Zugang von Blut mit Sauerstoff und Nährstoffen zum Knochengewebe verbessert.
  • L-Carnitin Dies ist der Name der vitaminähnlichen Verbindung, die am Stoffwechsel von Fetten, Knochenwachstum und Muskelgewebe beteiligt ist. Carnitin ist in der Lage, den Appetit zu verbessern und den Gesamttonus zu erhöhen. Daher ist es für Kinder mit langsamem Wachstum und geringem Gewicht wichtig.
  • Kalzium Ohne dieses Mineral ist eine normale Knochengewebsbildung und Muskelkontraktion nicht möglich, daher beeinflusst Kalziummangel das Wachstum des Kindes sowie den Zustand seiner Zähne.
  • Zink Dieser Mineralstoff stimuliert die Zellregeneration und beeinflusst die Entwicklung von Knochen- und Hirngewebe sowie den Kohlenhydratstoffwechsel. Mit seiner Knappheit verlangsamt sich das Wachstum des Kindes.
  • Jod Dieses Mineral ist ein wesentlicher Bestandteil der Hormone, die die Schilddrüse produziert. Diese Hormone sind für die Geschwindigkeit der Stoffwechselvorgänge verantwortlich, daher führt ihre unzureichende Menge, verursacht durch Jodmangel, auch zu einem verlangsamten Wachstum.

Der Erhalt der erforderlichen Menge solcher Substanzen ist besonders wichtig im ersten Lebensjahr eines Kindes und im Alter von 4 bis 5 Jahren, wenn der Vorschulkind sehr aktiv wird, und auch im Alter von 13 bis 14 Jahren, wenn die Umstrukturierungsprozesse im Körper der Jugendlichen aufrechterhalten werden müssen.

Wie kommt man vom Essen?

Zunächst sollte der Bedarf des Kindes an Vitaminen und anderen für den Wachstumsprozess wichtigen Verbindungen aus der Nahrung ausgeglichen werden. Selbst wenn Sie einem Kind Multivitaminkomplexe verabreichen, wirken sie nur als Nahrungsergänzung, deren sorgfältige Kontrolle die Aufgabe jeder Mutter sein sollte.

Produkte, die für das Wachstum von Kindern der in der Tabelle aufgeführten Verbindungen wichtig sind:

Name

Hauptquellen

Vitamin A

Fischöl, Eigelb, Butter, Leber, Milchprodukte

Beta-Carotin

Gemüse und Früchte sind rot und orange

Vitamin D

Eier, Hüttenkäse, Fisch, Meeresfrüchte, Käse, Milch

Vitamine der Gruppe B

Getreide, Hülsenfrüchte, Kohl, Fleisch, Fisch, Nüsse, Geflügel

Vitamin C

Gemüse, Zitrusfrüchte, Gemüse, Beeren

Kalzium

Milchprodukte, Kohl, Spinat, Algen, Zitronensaft

Zink

Äpfel, Kürbiskerne, Trockenfrüchte, Honig, Johannisbeeren, Zitrusfrüchte, Fleisch

Jod

Algen, Meeresfrüchte, Fisch

Pharmazeutische Präparate

Hier ist eine Übersicht der Nahrungsergänzungsmittel, die den Kindern am häufigsten für das Wachstum verschrieben werden:

  • Akvadetrim. Dies ist eine Lösung von Vitamin D3, die für die Anwendung bei Kindern älter als 4 Wochen zugelassen ist.

Vitamine für das Wachstum

Das menschliche Wachstum wird von vielen Faktoren bestimmt. Unter ihnen ist in erster Linie die Genetik. Dies bedeutet jedoch nicht, dass das Kind notwendigerweise so klein oder groß sein muss wie seine Eltern. Es wird durch Ernährung, Lebensstil, körperliche Aktivität, den Gesundheitszustand von der Geburt bis zu 20 Jahren beeinflusst. Und Vitamine für das Wachstum spielen eine bedeutende Rolle. Welche davon haben einen primären Effekt und benötigen Sie während der Wachstumsphase eine zusätzliche Einnahme von Vitaminpräparaten? Wir werden versuchen, diese Fragen sehr klar zu beantworten.

Was beeinflusst die Körpergröße einer Person?

Das Wachstum einer Person wird hauptsächlich durch die Genetik beeinflusst. Wenn die Eltern, Großmütter und Großväter hoch sind, ist es unwahrscheinlich, dass das Kind unter der durchschnittlichen Körpergröße liegt. Unter bestimmten stimulierenden Bedingungen können Sie die durchschnittliche Wachstumszunahme um 10 bis 15 cm erhöhen, und umgekehrt kann der Einfluss negativer Faktoren diese Zahl im Vergleich zu den von der Natur geplanten Faktoren verringern.

Folgende Bedingungen wirken sich positiv auf das Wachstum eines Kindes aus:

  • Eine Vielzahl von Lebensmitteln, die reich an Eiweiß, Fetten, Kohlenhydraten, Vitaminen und Spurenelementen sind. Ein Mangel an Nährstoffen im Körper lässt das Kind sich nicht normal entwickeln.
  • Motorische Aktivität Diese Bewegung ist eine wesentliche Komponente für normales Wachstum.
  • Ordentlich organisierte Schlaf-Wachheit. Überanstrengung, übermäßige geistige und körperliche Anstrengung können gesundheitliche Probleme verursachen und folglich das Wachstum verlangsamen.

Ein Verstoß gegen eine dieser Bedingungen kann die Entwicklung des Kindes beeinträchtigen. Pathologisch geringes Wachstum weist auf schwere Erkrankungen hin. Dies kann eine Verletzung des Herz-Kreislaufsystems, der Verdauungsorgane und der Atmung sein. Ursache für solche Probleme ist häufig die Fehlfunktion der Hormondrüsen (Schilddrüse, Nebennieren).

Vitamine für das Wachstum notwendig

Vitamine, die nur für Wachstum, Natur oder Mensch bestimmt sind, werden nicht erfunden. Es gibt kein solches Produkt oder keine solche Pille, das Verschlucken dieser Person wird schnell erwachsen. Es gibt jedoch einen Komplex von Nährstoffen, die diesen Prozess im Körper aktivieren können. Sie verbessern den Stoffwechsel, fördern das Körperwachstum und gewinnen Muskelmasse.

Ein intensives menschliches Wachstum tritt bis zu 20 Jahren auf, da in bestimmten Bereichen der Knochen - den Epiphysen - neue Zellen gebildet werden. Mit zwanzig Jahren hört dieser Prozess auf. Die Zunahme des Körpers in der Länge während des Lebens ist ruckartig, ungleichmäßig.

Es gibt mehrere Perioden, in denen das Wachstum besonders spürbar ist:

  • von der Geburt bis zu einem Jahr;
  • mittleres und älteres Vorschulalter;
  • Übergangszeit.

In diesem Alter sind vor allem notwendige Vitamine für das Wachstum von Kindern in ausreichenden Mengen erforderlich. Um die maximalen Wachstumsparameter derjenigen zu erreichen, die in den Genen verankert sind, kann das Kind nur unter der Bedingung einer ausreichenden Aufnahme der notwendigen Nährstoffe in den Körper gelangen. Um diesen Prozess zu aktivieren, wird ein spezielles Hormon benötigt - Somatostatin.

Überlegen Sie, welche Vitamine für das Wachstum benötigt werden. Ihr Satz hängt nicht vom Alter einer Person ab, nur die Menge und das Verhältnis der anderen ändern sich. Es ist nicht immer möglich, durch eine ausgewogene Ernährung optimale Proportionen zu erreichen. In solchen Fällen werden zusammen mit einem Arzt Multivitamine oder spezielle Nahrungsergänzungsmittel ausgewählt. Es wird nicht empfohlen, dies alleine zu tun, da die Dosierung im Einzelfall variieren kann.

Während der Wachstumsphase benötigt der Mensch Spurenelemente wie Phosphor, Kalzium, Eisen, Zink, Jod und alle Vitamine, die der Wissenschaft bekannt sind. Vor allem aber wirken sich die für das volle Wachstum notwendigen Stoffwechselvorgänge aus, Vitamine der Gruppe B (B1, B2, B6, B12), A, D, E, K, Ascorbinsäure.

Retinol spielt in diesem Ensemble die Rolle der "ersten Violine". Es stimuliert die Entwicklung von Osteoblasten - speziellen Zellen, die die Elemente synthetisieren, die zur Verlängerung der Knochenlänge notwendig sind. Vitamin A ist an der Verkalkung eines neuen Teils des Knochengewebes beteiligt.

Ohne Calciferol ist es unmöglich, Calcium vollständig zu absorbieren. Er ist auch an der Synthese von Osteoblasten und an der Aushärtung der Knochen beteiligt.

Tocopherol trägt zur vollständigen Resorption von Retinol und Ascorbinsäure bei, verlängert deren Wirkung.

Ascorbinsäure ist auch nicht in der Lage, die Wachstumsrate zu erhöhen, aber ihre Hauptaufgabe besteht in der Verbesserung der Resorption von Retinol und Calciferolen, ohne die eine vollständige körperliche Entwicklung unmöglich ist.

B-Vitamine sind an der Verdauung beteiligt und sorgen für eine normale Durchblutung und Ernährung aller Körpergewebe. Sie normalisieren den Stoffwechsel, regulieren die Arbeit des Nervensystems.

Dieses Vitamin sorgt für eine normale Blutgerinnung und damit für den Erhalt selbst in kleinen Gefäßen und für die Ernährung von Knochengewebe.

Daher sind Retinol und Calciferol die wichtigsten Vitamine zur Steigerung des Wachstums. Ohne solche Helfer wie Vitamin C, Gruppe B, E, K ist ihre Wirkung jedoch nicht vollständig und effektiv genug.

Natürliche Wachstumsquellen Vitamine

Zunächst sollten Vitamine für das Wachstum von Kindern und Jugendlichen aus natürlichen Quellen aufgenommen werden. Diese Nährstoffe werden gut resorbiert, verursachen keine Nebenwirkungen, rufen selten allergische Reaktionen hervor und führen in Ausnahmefällen zu einer Überdosierung. Daher ist es sehr wichtig, in jedem Alter über das Menü des Kindes nachzudenken und für eine ausgewogene Ernährung zu sorgen. Synthetische Additive ergänzen sie nur, können jedoch keinen vollständigen Ersatz darstellen.

Für Weitere Informationen Über Trockenes Haar