logo

5 Mythen über Läuse - ob sie fliegt, wie schnell sie laufen, können ihre Nissen springen?

Pedikulose ist eine hochinfektiöse Krankheit. Das Auftreten eines mit Parasiten infizierten Teams im Team ist von einer schnellen Infektion der übrigen betroffen.

Was hat die hohe Prävalenz parasitärer Erkrankungen verursacht? Menschliche Läuse haben nicht die Fähigkeit, sich über weite Strecken zu bewegen, sie können nicht fliegen, springen, aber aufgrund der Notwendigkeit, unangenehme Insekten zu entwickeln, können sie sich schnell bewegen.

Die hohe Verbreitung der Pedikulose zwischen den Menschen ist darauf zurückzuführen, dass die Krankheit durch engen Kontakt mit Hilfe von Kleidung und Haushaltsgegenständen übertragen wird.

Betrachten Sie im Detail die Frage, ob Läuse springen können. Dies ist der Grund für die hohe Infektiosität dieser unangenehmen Krankheit.

Läuse springen

Es wird davon ausgegangen, dass Pedikulose eine Erkrankung ist, die mit der Nichteinhaltung von Hygienemaßnahmen, mangelnder Kontrolle über den Zustand der Kopfhaut und der Haare zusammenhängt. Eine saubere Person kann eine Infektionsquelle mit Kopfläusen werden. Die hohe Invasivität ist auf ein breites Spektrum von Parasitenübertragungsmethoden zurückzuführen.

Läuse springen? Die Antwort ist negativ, den Parasiten fehlt die Fähigkeit zu springen.

Larven, erwachsene Insekten fallen auf die Haut, Haare, wenn sie die Sachen anderer Leute verwenden, Kleidung anbringen, Körperkontakte, darunter Handshakes, Umarmungen. Erwachsene, Nissen gehen lange Zeit ohne Nahrung aus, halten externen Einwirkungen stand und bleiben mehrere Wochen lebensfähig. Dies liegt an der hohen Prävalenz von Kopfläusen.

Wie weit

Aufgrund der Beschaffenheit der Struktur, des Vorhandenseins kurzer schwacher Beine, eines großen, schweren Körpers, wird den Insekten die Fähigkeit verwehrt, von Kopf zu Kopf zu springen. Es ist jedoch nicht so wichtig, ob Läuse springen oder nicht, es ist wichtig, dass sich Insekten schnell genug bewegen, fünfzehn Zentimeter für zwei Dutzend Sekunden.

Befindet sich eine infizierte Person im Team, ein Erwachsener oder ein Kind, zeigt der Rest der Kopfläuse innerhalb weniger Tage Läuse-Symptome.

Fragen, ob Insekten eine Entfernung von mehreren Metern zurücklegen können, sind nicht relevant. Wenn es notwendig ist, bewegen sich die Parasiten in bestimmte Entfernungen, dies geschieht jedoch langsam, sie krabbeln, springen jedoch nicht. Die Notwendigkeit einer Bewegung über große Entfernungen kann sich aus Parasiten ergeben, wenn keine Stromquelle vorhanden ist.

Nissen springen

Nissen sind Eier, Larven von Parasiten, die sich im frühen Stadium ihrer Entstehung befinden. Die Frage, ob Nissen springen, ist nicht relevant. Nissen springen nicht, sie haben keine Bewegungsfähigkeit. Vor der Bildung geschlechtsreifer Individuen werden sie mit einem speziellen Schleim an den Haaren befestigt, wodurch die Immobilität lange erhalten bleibt.

Es ist zu beachten, dass die Fäule gegenüber äußeren negativen Faktoren sehr widerstandsfähig ist.

Temperaturschwankungen und das Fehlen von Stromversorgungsnits lassen sich gut vertragen, während die Rentabilität erhalten bleibt. Mit der Verschlechterung der Umweltbedingungen geraten sie in einen Zustand unterbrochener Animation, tiefer Winterschlaf und die Bildung des Parasiten für eine Weile.

Fliegen Sie

Es gibt ein weit verbreitetes Missverständnis, dass Läuse fliegen. Wie lässt sich ihre hohe Prävalenz noch erklären? Parasiten haben keine Flügel, sie sind physiologisch nicht für Flüge geeignet.

Video

Wie bewegen sich Läuse?

Können Parasiten schwimmen?

Es wird angenommen, dass eine Infektion mit Läusen nach einem Besuch des Pools auftreten kann, einer anderen Wasserquelle, insbesondere für natürliche Wasserkörper. Es sollte betont werden, dass die physiologischen Strukturen des Parasiten so sind, dass sie nur schnell laufen können. Läuse können nicht springen, schwimmen. Sie können jedoch eine Zeitlang im Wasser bleiben.

Die obige Tatsache ist in der Praxis leicht zu beweisen. Während des Badens eines mit Parasiten infizierten Tieres bewegen sich Läuse in großen Mengen zum Gesicht des Tieres, was auf mangelnde Schwimmfähigkeit und Angst vor Wasser zurückzuführen ist.

Es ist unmöglich, die Möglichkeit eines Befalls mit Läusen während des Badens vollständig auszuschließen, aber diese Möglichkeit ist minimal. Eine Infektion kann nur auftreten, wenn sich eine große Anzahl von Menschen in einem kleinen Pool befindet, wenn Läuse die Möglichkeit haben, sich sicher von einem Kopf zum anderen zu bewegen. Die Fähigkeit zu springen, zu fliegen, spielt in diesem Fall keine Rolle.

Läuse-Mythen

Es gibt mehrere falsche Meinungen über die Besonderheiten der Lebensaktivität und über die Verbreitung von Hautparasiten:

  • Insekten breiteten sich aus. Die einzige Möglichkeit, die Parasiten zu bewegen, besteht darin, sich mit dem Träger, seinen Sachen und Kleidung zu bewegen. Selbstbewegung durch eigene Ressourcen ist ausgeschlossen.
  • Insekten springen oder bewegen sich schnell anders. Die Antworten auf diese Frage wurden oben gegeben. Parasiten können nicht springen, um aktive Aktionen auszuführen. Sie kriechen langsam, aber das reicht für die schnelle Verbreitung von Kopfläusen.
  • Die häufigste Infektionsquelle sind Tiere. Läuse gehören zu den Parasiten, die bei der Auswahl einer geeigneten Stromquelle keine besondere Selektivität aufweisen. Wie der Name schon sagt, ziehen Menschen es vor, Menschen anzugreifen, können aber Tiere beißen. Haustiere können eine Infektionsquelle darstellen, dies geschieht jedoch selten.
  • Pedikulose kann nur Kinder verletzen. Dieser Mythos ist wahrscheinlich das Ergebnis der Tatsache, dass Pedikulose in Kindergruppen wie Kindergärten und Schulen üblich ist. Praktisch alle Menschen können infiziert sein, der Altersfaktor ist nicht wichtig und von Bedeutung. Da Läuse jedoch nicht springen können, breiten sie sich schnell unter den Kindern aus, da diese gewöhnliches Spielzeug verwenden und beim Spielen oft den Kopf berühren.
  • Pedikulose ist eine Erkrankung, die ausschließlich bei Menschen auftritt, die sich nicht an die Regeln der persönlichen Hygiene halten. Diese Meinung ist in der Wurzel falsch. Insekten bevorzugen eine saubere Haut, die ihnen den Zugang zu einer Stromquelle erleichtert. Durch die Verwendung von Reinigungsmitteln und Parfüms mit einem ausgeprägten, scharfen Geruch bleiben sie jedoch fern, die Parasiten vertragen beispielsweise nicht das starke Aroma von ätherischen Ölen von Kiefern und Zitrusfrüchten.
  • Sie können Parasiten durch regelmäßige Verwendung von Shampoos und anderen Reinigungsmitteln beseitigen. Diese Maßnahme wird dazu beitragen, die Anzahl der Läuse zu reduzieren, es ist jedoch unmöglich, sie vollständig zu beseitigen. Dies liegt an der hohen Beständigkeit von Nissen gegen negative äußere Einflüsse.

Läuse können aufgrund der spezifischen Struktur des Körpers, Verhaltensmerkmale nicht springen. Der Mangel an reduzierten Fähigkeiten wirkt sich jedoch nicht auf die Geschwindigkeit der Ausbreitung von Läusen aus, die schnell ist.

Beliebte Fragen

Die häufigsten Fragen zur Pedikulose sind die, die die Infektionsmethoden und die Behandlung einer unangenehmen Krankheit beeinflussen. Wie bereits erwähnt, kann eine Infektion nur nach engem Kontakt mit den Infizierten, ihren Kleidungsstücken und persönlichen Gegenständen auftreten. Parasiten können nicht springen, können sich aber schnell von einem Infizierten zum anderen bewegen.

Im Hinblick auf die Behandlungsmethoden ist es einfacher, mit Läusen umzugehen als beispielsweise Flöhe, gerade weil die ersteren nicht springen können. Um Parasiten zu zerstören, reicht es aus, ein beliebiges toxisches Mittel zu wählen, das auf die Kopfhaut oder das Haar aufgetragen werden soll, und es gemäß den Empfehlungen in der Anleitung anzuwenden.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Läuse springen, laufen extrem klein. Wenn Sie nur zwei Eingriffe mit einem der ausgewählten Mittel durchführen, können Sie die Pedikulose loswerden.

Läuse springen von Person zu Person

Läuse sind Insekten, die sich durch eine erhöhte Anfälligkeit auszeichnen. Sie haben keine Flügel und können sich daher nicht über weite Strecken ausbreiten. Trotzdem ist die Popularität der Inzidenz dieser Parasiten praktisch unübertroffen.

Der Übertragungsvorgang findet statt, wenn eine Person zu einer anderen Person bewegt wird oder wenn sie gezwungen wird, sich zu bewegen. Viele Menschen interessieren sich für die Frage, ob Kopfläuse von Kopf zu Kopf springen, was wir herausfinden werden.

Wie ist die Verbreitung von Insekten?

Der Einzelne lebt immer an Orten mit einer großen Anzahl von Menschen. Die Risikokategorie umfasst Bewohner von Wohnheimen, Lagern, Internaten usw.

Die Übertragung des Insekts auf den Menschen ist wie folgt:

  1. Kreaturen bewegen sich in enger Interaktion von einer Person zur anderen.
  2. Insekten breiten sich auch durch Haushaltsvorräte aus und fallen auf den Körper ihrer Opfer.
  3. Einzelpersonen werden durch die Verwendung allgemeiner Dinge, insbesondere Hüte, verteilt.
  4. Gelegentlich leben Blutsauger von Bettzeug, von wo sie auf andere Menschen umziehen.

Es sollte erkannt werden, dass die Träger von Parasiten Individuen mit einer beliebigen Anzahl von Insekten auf dem Kopf und Körper sind, sogar einzelnen. Mit einer hohen Schadensintensität steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Personen auf die Möbel fallen. Dementsprechend nehmen die Infektionsrisiken erheblich zu.

Interessant zu wissen! Blutsauger leben im Wasser und können beim Baden auf Menschen übertragen werden.

Sie können in der aquatischen Umwelt etwa zwei Tage überleben. Und hier gibt es stürmische Lebensgrundlagen verschiedener Arten, sowohl Garderobe als auch Kopfläuse. Auf diese Weise können Sie sich auch mit Zerkaryose infizieren, deren Symptome Sie kennen müssen, um die Diagnose richtig stellen zu können.

Sie müssen Ihre Handtücher sorgfältig überprüfen. Wenn Sie sich irgendwo im Resort befinden, nehmen Sie keine Sachen von anderen Leuten mit, lassen Sie niemanden ihre Accessoires und Hüte benutzen.

Es wird gesagt, dass Nissen selten eine Infektionsquelle darstellen. Läuse sind eine große Gefahr für andere. Und jetzt wollen wir mal sehen, ob Läuse springen können.

Springen Insekten?

Was machen die Läuse also: springen oder krabbeln? Diese Wesen können von Natur aus nicht springen, da ihre Körper eher massiv sind und ihre Beine nicht für solche Aktionen geeignet sind.

Sie bewegen sich durch das Krabbeln. Dementsprechend ist die Frage, wie weit die Läuse springen, nicht relevant.

Sie können eine infizierte Person kontaktieren, indem Sie Abstand halten. Unter den typischen Blutsaugern, die Sprünge machen können, sollten Flöhe hervorgehoben werden.

Denken Sie daran, dass, wenn in einem Kindergarten mindestens ein Kind Läuse gefunden hat, argumentiert werden kann, dass bald die gesamte Gruppe mit Kopfläusen krank wird. Es spielt keine Rolle, ob die Läuse springen oder fliegen, da sie weder das eine noch das andere können. Es ist wichtig, dass Kinder in engem Kontakt stehen, in dem die Individuen einfach aufeinander zu krabbeln und auf verschiedene Haushaltsgegenstände übertragen werden.

Jeder Elternteil muss wissen, wie er Kopfläuse bei einem Kind erkennt, um rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen.

Insekten bewegen sich ziemlich aktiv. Selbst bei einem kurzen engen Kontakt, zum Beispiel bei einer Begrüßung, können sie leicht von einem Opfer zum anderen wechseln.

Klischees über Läuse

Während der langen Zeit des Zusammenlebens von Parasiten mit der Menschheit wurden viele verschiedene Mythen über sie erfunden:

  1. Sie können springen. Ob Läuse von Person zu Person springen, wurde früher gesagt.
  2. Über eine Distanz verteilen. Dies ist ausgeschlossen, da sie nicht aus der Ferne übertragen werden.
  3. Pedikulose kann nur vom Kind aufgenommen werden. Entgegen der landläufigen Meinung staunen Blutsauger gleichermaßen, dass Kinder und Erwachsene betroffen sind.
  4. Insekten werden durch enge Kontakte übertragen. Auf diese Weise werden nur Schamboze verbreitet.
  5. Verteilt von Haustieren.

Der letzte Mythos ist so absurd, dass es sich lohnt, gesondert darüber zu sprechen.

Ist es möglich, sich mit einem Tier anzustecken?

Für einen Menschen sind Läuse nicht schrecklich, was manche Hunde und Katzen haben. Eine separate Insektenart trifft eine separate Beute. Das heißt, die Läuse gelten für Tiere und die Läuse für Menschen.

Diese Insekten sind einander sehr ähnlich, daher ist eine solche Meinung entstanden. Wenn ein solcher Vertreter in den menschlichen Körper gerät, wird er einfach sterben.

Auch bei enger Interaktion werden Insekten nicht von einer Person zur anderen übertragen. Im Gegensatz zu Leptospirose, die durch Kontakt mit erkrankten Wirbeltieren übertragen werden, werden Sie nicht mit Pedikulose von Tieren infiziert.

Wie werden Parasiten sonst übertragen?

Es gibt einige Nuancen, die zur Infektion beitragen können.

Statistiken zeigen, dass Pedikulose häufiger bei Menschen, die anfällig für Stress sind, diagnostiziert wird. Dies ist darauf zurückzuführen, dass diese Personen häufiger durchblutet sind und schwitzen. Dementsprechend zieht ihr Körpergeruch Menschen sehr an.

Mit Intimität können zwei Arten von Läusen gleichzeitig infiziert werden. Dies ist der Kopf und der Scham. Dies geschieht aufgrund des promiskuitivsten Geschlechts.

Die Frage, ob menschliche Läuse springen, ist jetzt verständlich. Es kann jedoch nicht die Art der Infektion beeinflussen. Außerdem müssen Sie wissen, warum Kopfläuse bei Erwachsenen auftreten, um sich selbst zu schützen.

Beachten Sie die folgenden Prinzipien:

  1. Vermeiden Sie engen Kontakt mit Angehörigen, wenn sie infiziert sind.
  2. Verwenden Sie niemals andere Gegenstände und Haushaltsgegenstände.
  3. Baden Sie nicht in ungeprüften Quellen.

Wenn sich in Dow einige Kinder infiziert haben, ist es besser, Ihr Kind für einige Zeit zu Hause zu lassen. Dies hilft, unnötige Probleme zu vermeiden.

Läuse springen - Fakten und Vermutungen

Pedikulose ist eine ansteckende Krankheit, die schnell übertragen wird. Diese Ausbreitungsgeschwindigkeit ist irreführend. Läuse mit Legenden, Mythen und Annahmen überwachsen. Einige glauben, dass Insekten fliegen, andere - springen, und andere sprechen sich dafür aus, dass Insekten schnell krabbeln. Welcher von ihnen ist richtig? Läuse springen?

Insektenkörperstruktur

Bei der Person können 3 Typen parasitieren: Kopf, Kleidung, Scham oder Ploshchitsa. Die Körperstruktur der ersten beiden Arten ist ähnlich. Unterscheidet sich nur in der Größe. Warenparasiten sind etwas größer. Schambeinen ähneln kleinen Krabben und haben rundere und flachere Formen. Auf die Struktur des Körpers prägen sie ihren Lebensstil. Die Laus gräbt sich praktisch in die Haut ein und wird mit der Oberfläche verglichen. In der Farbe ist es fast das gleiche wie die Haut einer Person.

Der Körper besteht aus 3 Teilen:

Der Kopf ist klein, die Brust nimmt weniger als 1/3 des gesamten Körpers ein. Der Unterleib wird jedoch größer, wenn Nahrung aufgenommen wird. Die Farbe ist grau, kann aber einen anderen Farbton annehmen. Passen Sie sich perfekt dem Haarton an. Halter für blondes Haar sind viel schwieriger zu finden. Insekten sind mit 3 Paaren hartnäckiger Beine ausgestattet. Dank ihnen haften Läuse fest an den Haaren und hielten an der Oberfläche. Langsam auf dem Kopf kriechen und das macht Sinn - in einem solchen Bereich nicht viel Beschleunigung. Flügel fehlen. Deshalb können sie mit all dem Wunsch zu fliegen nicht. Fliegen Läuse? - Nein! Die Pfoten sind stark, es fehlt ihnen jedoch an Flexibilität und Federung. Daher erlaubt eine solche Struktur keine Sprünge. Läuse springen? - Nein! Gleiches gilt für ihre Larven. Sie sind fest an den Haaren befestigt und fixiert. Nachdem eine Nymphe von dort auftaucht, wird die klebrige Substanz schwächer und leere Schalen fallen weg. Grundsätzlich tritt dies beim Kämmen auf.

Wie Pedikulose übertragen wird

Wenn gewünscht, können Erwachsene eine Minute lang einen Abstand von 20 cm überwinden, der Kopf krabbelt von Kopf zu Kopf und haftet an den Haaren. Damit dies geschieht, braucht es einige Zeit, um sich einer infizierten Person zu nähern. Das heißt, ihn umarmen, küssen. Wenn der Abstand nicht den Kontakt der Kopfinfektion vorsieht, ist keine Infektion möglich.

Eine andere Art der Infektion ist Dinge. Dies gilt insbesondere für Körperläuse. Was für die Person parasitär ist, aber sich in den Falten von Kleidung, Nähten und Bettzeug niederlassen. Kopfläuse können durch Dinge auch zum anderen Opfer gelangen. Dies ist ein Hut, Kamm, Haarspangen und Gummibänder. Und auch durch die Bettwäsche, wenn eine infizierte Person dort vor einem Tag geschlafen hat. Ein versehentlicher Schlag auf das Kissen stellt den Tod innerhalb eines Tages dar. Wenn sich dort jemandes Kopf befindet, sind Erlösung und weitere Reproduktion gesichert.

Die Pubertät wird während des Geschlechtsverkehrs stärker übertragen. Gleichzeitig sollten die Schamhaare jedoch mit Haaren bedeckt sein. Wenn sie nicht da sind, ist die Rechtfertigung nicht möglich. Haare auf dem Kopf interessieren sie nicht. Da die Struktur etwas anders ist und es weniger Blut am Kopf als im Schambereich gibt. Bei einer großen Infektion kann es zu Augenbrauen, Bart, Achselhöhlen, Bauchraum kommen. Auch eine häusliche Infektion ist möglich. Da diese Parasiten widerstandsfähiger gegen die Umwelt sind und mindestens 7 Tage auf einem Handtuch oder Unterwäsche leben können. Auf diese Weise neigen Kinder, die unter unvorhergesehenen Handlungen von Erwachsenen leiden, eher zu einer Infektion.

In jedem Fall ist die Infektionsquelle eine kranke Person. Die Präsenz an öffentlichen Orten erhöht das Infektionsrisiko für andere. Dinge, die im Umkleideraum, Friseur, Bäder, Saunen, Schwimmbädern, Hotel- und Hotelzimmern, Resorts und dem Zusammenleben mehrerer Familien in einer Gemeinschaftswohnung oder einer Jugendherberge übrig waren.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Tatsache geschenkt werden, dass Parasiten etwa 2 Tage im Wasser schwimmen können und lebendig und unversehrt sind. Parasiten im Pool fangen - ein echtes Bild. Oder in geschlossenen Behältern von allgemeinem Gebrauch.

Grund zur Täuschung

Parasiten vermehren sich sehr schnell. Das erste, was sie tun, wenn sie einen neuen Wohnort erreichen, ist das Legen von Eiern. Ein Insekt zu bemerken ist sehr schwierig. Zuerst schaut es sich um und es gibt genügend Nahrungsvorräte, die sich an derselben Stelle auffüllen. Zweitens sind die Bisse nicht so wahrnehmbar. Der Kopf juckt leicht und nur einige Insektenbesitzer geben Alarm. Andere nehmen die Reaktion des Körpers als Folge von Stress, nervöser Anspannung oder Müdigkeit wahr. Nach etwa 2 Wochen beginnt das Leben in vollem Gange. Eine neue Generation hungriger Nymphen wird mit der aktiven Nahrung beginnen. Es besteht der Eindruck, dass sie sofort und in ganzen Massen auftauchen. Da es schwierig ist, die wahren Ursachen der Infektion zu erklären, schließen sie, dass Läuse springen. Gleichzeitig wurde die Möglichkeit von Insekten deutlich erhöht. Zum Beispiel standen sie in öffentlichen Verkehrsmitteln in der Nähe oder grüßten die Hand mit einer kranken Person. Nur sachkundige Personen werden sagen: „Nein! Das kann nicht sein! “Der Grund ist banaler.

Vorbeugung gegen Pedikulose

  1. Kinder sind meistens infiziert. Unvorsichtige Lebensstile und Nachsicht machen sie zu den verletzlichsten. Das soziale Leben ermutigt sie, den Kindergarten, die Schule, die Clubs, das Fitnessstudio, den Pool und die öffentlichen Verkehrsmittel zu besuchen. Das Erkrankungsrisiko ist überall. Wenn sie beispielsweise im Kindergarten ein krankes Kind finden, müssen sie alle warnen. Um ehrlich zu sein, liegt ein großer Teil der Schuld beim medizinischen Mitarbeiter in Kindereinrichtungen, der verpflichtet ist, die Köpfe der Kinder zu überprüfen und das Problem rechtzeitig zu beheben. Wie die Praxis zeigt, ist es nicht möglich, mindestens 20 Personen gleichzeitig zu inspizieren. Das Verfahren wird fließend ausgeführt. Besonderes Augenmerk gilt Kindern aus dysfunktionalen Familien. Aber Läuse können von einem schönen, gepflegten Kopf leben.
  2. Eltern sollten einmal pro Woche die Köpfe der Kinder überprüfen. Und zur Vorbeugung fügen Sie dem Shampoo ein paar Tropfen Teebaumöl hinzu. Ältere Kinder sprechen über Infektionssymptome und Methoden. Wissen - kann vor vielen Problemen schützen.
  3. Erwachsene selbst sollten ein Problem wie Pedikulose nicht vergessen. Das Alter für diese Krankheit ist nicht wichtig. Absolut, sowie Sauberkeit und Pflege. Auf einem gewaschenen Kopf sind die Läuse eher bereit, sich auf einem schmutzigen niederzulassen. Warum Denn die Schmutzschicht ist schwieriger durchzubeißen. Ausnahme - Schamparasiten. Wenn Sie eine Infektion vermeiden möchten, können Sie bewusst: Sexuelle Partner sorgfältig auswählen, unregelmäßigen Kontakt vermeiden und persönliche Hygieneverfahren durchführen.
  4. Nach der Rückkehr aus dem Resort, Reisen, Geschäftsreisen - zuerst müssen Sie alle Dinge waschen und bügeln und sie dann an ihren Platz bringen.
  5. Wenn in einem Familienmitglied Läuse gefunden werden, sollte jeder behandelt werden.

Ob Läuse von selbst auftauchen

Es ist schwer vorstellbar, aber in der modernen Welt gibt es solche Menschen, die glauben, dass diese Kreaturen unter menschlicher Haut leben. Und in Stresssituationen oder bei langer Krankheit kriechen Sie aus und beginnen zu parasitieren. Insekten können nicht alleine auftreten. Dies sind keine Mikroorganismen, sondern vollwertige Lebewesen, die Sauerstoff zum Atmen benötigen. Es ist nicht unter der Haut. Die Theorie wurde von Wissenschaftlern widerlegt, es wurden Berichte und Dissertationen geschrieben. Und im Internet gibt es Fotos mit Beulen am Körper, die als subkutane Läuse signiert sind. Es gibt zwar niemanden, bei dem deutlich erkennbar ist, wie Insekten herauskrabbeln. Daher sollten Sie das gesamte Spektrum Ihrer Freunde und Orte analysieren, die Sie im Monat besucht haben.

Wie werden Kopfläuse übertragen (und ihre anderen Arten)

Ein bisschen Lesen über Parasiten. Welche läuse. Heute über den Kopf, die Garderobe und ein wenig über Schambeinchen.

Läuse - Parasiten ziemlich anfällig und sesshaft. Sie können keine langen Strecken zurücklegen, sie haben keine Flügel. Ja, und sie vermehren sich nicht besonders schnell - jede Frau in ihrem Leben kann nur einigen Dutzend Nachkommen das Leben geben. Entsprechend der Effizienz der Ausbreitung und Übertragung zwischen Menschen sind Läuse jedoch bereit, viele andere Parasiten in einen Gürtel zu stecken.

Die Art und Weise, wie Läuse übertragen werden, wurde während der Massenepidemien der von ihnen getragenen Krankheiten - Typhus- und Helmintheninfektionen - aktiv untersucht. Und es stellte sich heraus, dass Kopfläuse aus biologischer Sicht leicht übertragen werden - effektiv und ohne viel Schnickschnack, einfach von einer Person zur anderen kriechen oder gewaltsam übertragen werden.

Bestimmte Details darüber, wie sich Läuse verbreiten, sollten unbedingt bekannt sein, um sich und ihre Kinder vor diesen Parasiten zu schützen.

Möglichkeiten, Kopfläuse zu verbreiten

Die Verbreitung von Läusen findet immer an Orten statt, an denen Menschen leben, und besonders häufig, wenn ihre Siedlung verdichtet ist. Kopf- und Körperläuse breiten sich besonders schnell in Gemeinschaftswohnungen, Kasernen und Flüchtlingslagern aus. In den Kriegsjahren hämmerten Parasiten Soldaten in Kasernen und Schützengräben - an Orten mit dichtem Menschenmassen fühlen sich Läuse vollkommen wohl.

Läuse werden auf verschiedene Weise von Person zu Person übertragen:

vom Kopf einer Person zur anderen kriechen. Meistens tritt dies bei Personen auf, die sich ein Einzelbett teilen, sowie zwischen Kindern, wenn sie zusammen spielen. Dies ist die Hauptmethode, um Läuse zu übertragen.

Kopfläuse können durch Hygieneartikel und Haushaltsgegenstände übertragen werden - Kämme, Handtücher, Haarbänder, Reifen und von dort fallen sie auf den Kopf einer anderen Person, wenn sie diese Dinge teilen. Diese Methode ist relativ selten, kann aber vorkommen.

Läuse werden auch durch gewöhnliche Kleidung verbreitet. Für Kopfläuse-Hüte sind Tücher und Jacken mit Kapuze am relevantesten, und eine Kleidungslaus kann durch jede Kleidung übertragen werden, die Nissen, Nymphen und erwachsene Insekten aufweist.

In sehr seltenen Fällen fallen Parasiten auf Bettzeug und Kissen und steigen von dort auf den Kopf einer anderen Person, die auf demselben Bett liegt.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Träger von Läusen alle Menschen mit einer beliebigen Anzahl dieser Insekten auf dem Kopf sind. Je mehr eine bestimmte Person jedoch mit Läusen infiziert ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie von Möbeln oder Haushaltsgegenständen herunterfallen und folglich das Infektionsrisiko von ihm steigt.

Nissen (Läuseeier) aufgrund der Bewegungsunfähigkeit werden nur durch die Kräfte der Person übertragen. Dies kann die Verwendung gewöhnlicher Haarbürsten sein, auf denen Haare mit anhaftenden Eiern, Handtüchern, gewöhnlichen Kleidern oder Bettzeug verbleiben, auf denen das Haar infiziert bleibt.

In der Regel sind Nissen auf den Haaren nicht die Hauptinfektionserreger.

Im Allgemeinen werden Nissen selten übertragen und sind nicht die Hauptinfektionserreger. Mit anderen Worten, in Mengen, die zu einer Epidemie und Infektion einer großen Anzahl von Menschen führen können, werden Nissen nicht übertragen.

Läuse springen nicht: Ihre Pfoten sind gut geeignet, um ein Haar zu fassen und es fest zu halten, aber es gibt keine Mechanismen, um Läuse zu springen. Außerdem haben Läuse einen ziemlich massiven Körper, der wenig für aktive Bewegungen geeignet ist.

Keine menschlichen Läuse können springen.

Daher springen Läuse nicht, sondern krabbeln nur. Aufgrund der Tatsache, dass Läuse nicht springen können, werden sie nicht zwischen Personen in der Ferne übertragen, und Sie können mit einer infizierten Person problemlos kommunizieren. Von den typischen blutsaugenden Insektenparasiten in der Wohnung, die springen können, finden Sie nur Flöhe.

Läuse krabbeln jedoch recht schnell und aktiv, und selbst bei kurzfristigem engen Kontakt (z. B. mit einem Kuss) gelingt es einem gesunden Menschen, an den Kopf zu kommen.

Möglichkeiten zur Übertragung von Parasiten: Springen Läuse?

Die Frage, ob die Läuse vom Kopf einer Person zu den Haaren einer anderen springen, ist besonders an Eltern interessiert, die ihre Kinder in den Kindergarten bringen: Schließlich bringen die meisten Krankheiten Babys von dort. Pedikulose ist eine schwerwiegende Erkrankung, die nur schwer wieder loszuwerden ist. Die Situation wird durch die Tatsache, dass sich die Krankheit sehr schnell ausbreitet, noch komplizierter: Nach dem Auftreten eines kranken Kindes in der Gruppe können die Symptome innerhalb weniger Tage bei allen um sie herum sichtbar werden.

Das liegt jedoch nicht daran, dass Läuse springen oder fliegen können. Sie können auch nicht. Sie haben keine Flügel und bewegen sich normalerweise eher langsam. Auf Wunsch kann eine Laus jedoch in 30 Sekunden eine Entfernung von 10 cm überwinden.

Wege der Übertragung der Krankheit

Wie wird Pedikulose übertragen?

Die Ausbreitung der Krankheit erfolgt durch direkten Kontakt: durch Händedruck, Umarmungen, Küsse.

Deshalb sind Kinder meistens infiziert: Im Kindergarten gibt es genügend Möglichkeiten für solche Kontakte.

Sie können sich durch die Dinge der anderen Person infizieren. Tatsache ist, dass es 3 Arten von Läusen gibt: Kopf, Scham und Kleidung. Letztere ziehen es vor, nur in den Falten von Textilien zu wohnen. Sie finden sich nicht nur in Freizeitkleidung, sondern auch in Bettwäsche. Wenn Sie also eine Übernachtung buchen, sind Sie nicht gegen das Risiko von Läusen versichert.

Schamläuse werden vorwiegend während des Geschlechtsverkehrs übertragen. Von intimen Orten aus können sie sich in andere Körperregionen bewegen (setzen sich aber normalerweise nicht in den Kopfhaaren fest).

Die Krankheit kann auch durch Alltagsgegenstände übertragen werden, beispielsweise durch Handtücher und Unterwäsche. Daher sollte jeder sein persönliches Eigentum haben.

Das Fangen von Kopfläusen kann hauptsächlich durch Kontakt mit Haaren erfolgen, und auch, wenn Sie Haarbürsten, Gummibänder oder Haarnadeln verwenden. Läuse können bis zu 7 Tage ohne Nahrung leben. Wenn Sie also den Kamm einer anderen Person kämmen, den ein Kranker seit einer Woche nicht mehr benutzt hat, können Sie Pedikulose aufnehmen. Außerdem können Läuse lange im Wasser schwimmen und überleben. Daher ist das Infektionsrisiko im Pool oder im offenen Wasser auch recht hoch.

Was passiert nach der Infektion?

Wie alle anderen Organismen versuchen diese Parasiten instinktiv, ihre Gattung zu erhalten. Daher beginnen sie sich aktiv zu vermehren. Zunächst kann nicht jeder die Anwesenheit von Läusen am Körper spüren. Schließlich beißen sie schwach und es besteht keine Notwendigkeit, sich aktiv um den Körper zu bewegen.

Nur 2 Wochen später treten neue Parasiten aus den von Erwachsenen gelegten Eiern auf.

Während dieser Zeit wachsen und füttern die Larven aktiv. Daher beginnt die Person ständig zu kratzen. Ein unerträglicher Juckreiz für einige Zeit verursacht beim Menschen eine Reihe von Annahmen: von Stress bis hin zu allergischen Reaktionen auf Lebensmittel oder Kosmetika. Aber schon bald wird die wahre Ursache des Juckreizes klar.

Während dieser Zeit bewegen sich junge Individuen sehr schnell und es scheint, als würden der ganze Kopf und der Körper jucken. Deshalb wird angenommen, dass Läuse springen oder fliegen.

In der Tat kann es viele davon geben, und sie sind frei im Körper verteilt, so dass die Blutgefäße leicht zu erreichen sind.

Ein Weibchen kann für einen Monat 200 - 300 Larven legen, so dass bei einer Verschärfung des Behandlungsprozesses die Anzahl der Läuse auf dem Körper einer Person sehr schnell ansteigen kann.

Was zuerst zu tun

Als Erstes versuchen Sie, Ihre Angehörigen zu schützen. Selbst wenn Sie immer noch das Vorhandensein der Krankheit vermuten, sollten Sie die Bettwäsche sofort wechseln (schmutzige Wäsche bei hoher Temperatur), Kämme waschen, Haarnadeln usw. Danach können Sie versuchen, nach Parasiten zu suchen.

Es ist ziemlich schwierig, Schamläuse zu erkennen: Sie verschmelzen aufgrund ihrer Farbe praktisch mit der menschlichen Haut.

Körperläuse sind größer als ihre Brüder, so dass sie an Orten oder an der Haut zu sehen sind, an denen Juckreiz zu spüren ist. Lesen Sie mehr in diesem Video:

Am schwierigsten zu erkennen ist die häufigste Art von Parasiten - Haarläuse. Dazu benötigen Sie einen Kamm mit feinen Zähnen. Sie können sowohl auf trockenem als auch auf nassem Haar nach Läusen suchen. Kämmen Sie sie mit einem regulären Kamm und ziehen Sie dann entlang jedes Strangs einen feinen Kamm von der Wurzel bis zur Spitze. Schauen Sie sorgfältig nach, was auf dem Kamm verbleibt. Besondere Aufmerksamkeit sollte den Bereichen hinter den Ohren und am Hals (an der Stelle, an der das Haar zu wachsen beginnt) gewidmet werden. Es ist nicht immer möglich, die Läuse selbst am Kamm zu sehen, aber Nissen (weiße Larven) werden sehr schnell gefunden.

Wir müssen versuchen, möglichst viele Larven zu finden und zu vernichten.

Einige können Nissen mit Schuppen verwechseln. Letzteres ist durch Abplatzungen der Kopfhaut gekennzeichnet. Schuppen können leicht vom Haar entfernt werden, und die Nissen sind im Gegenteil aufgrund der speziellen Flüssigkeit, die durch Läuse ausgeschieden wird, fest mit ihnen verklebt. Schuppenpartikel unterscheiden sich in der Größe und Nissen haben die gleiche ovale Form.

Die Larven können unterschiedliche Nuancen haben: von milchig bis dunkelbraun, während Schuppenflocken viel weißer sind. Außerdem verursachen Schuppen keinen so starken Juckreiz: In Gegenwart von Läusen kann eine Person buchstäblich nicht die Hände vom Kopf reißen und ständig die Haut kämmen. Dies wird nicht empfohlen: Starkes Kratzen kann zu einer noch stärkeren Entwicklung der Krankheit führen, da Läuse stärker an den betroffenen Bereichen haften.

Wege zur Bekämpfung von Kopfläusen

Sie können Läuse selbst loswerden. Kaufen Sie ein Apothekenmittel gegen Pedikulose. In der Regel handelt es sich um eine Lotion oder ein Shampoo, dessen Hauptwirkstoff Permethrin ist. Das Mittel wird 8 - 12 Stunden angewendet und dann abgewaschen.

Damit es effektiv funktioniert, müssen Sie Ihren Kopf mit Plastikfolie umwickeln oder eine spezielle Duschhaube tragen.

Es gibt praktischere Applikationsmittel, beispielsweise ein Aerosol. Es reicht aus, um es auf Ihr Haar zu streuen und nach 10 - 15 Minuten mit Wasser abzuwaschen.

Einige versuchen, Läuse Volksheilmittel loszuwerden, in Anbetracht der zusätzlichen Chemie des Körpers zu irgendetwas. Eine der häufigsten Behandlungen ist die Haarbehandlung mit mit Pflanzenöl gemischtem Kerosin. Diese Methode ist sehr effektiv. Gleichzeitig besteht jedoch eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass es zu Verbrennungen kommt und das Haar stark schwächt.

Andere Volksheilmittel sind Teer Seife, Geraniumöl, Granatapfelsaft usw. Wenn Seife jedoch irgendwie hilft, mit einer unangenehmen Krankheit fertig zu werden, sind die verbleibenden Mittel unwirksam. Welche Methode Sie auch wählen, Sie müssen bedenken, dass die Behandlung nicht einmalig sein sollte. In den meisten Fällen ist der geforderte Einsatz von Medikamenten erforderlich. Und hier geht es nicht darum, dass Gelder für eine Zeit Sie nicht vor Läusen retten können: Ein Erwachsener kann alle 8 Tage Eier legen. Und der Nachwuchs selbst erreicht sehr schnell die Pubertät. Um die schnelle Verbreitung von Parasiten zu verhindern, müssen Sie die Mittel mehrere Wochen verwenden.

Kämmen kann auch eine der Methoden sein, um eine unangenehme Krankheit loszuwerden. Dies gilt insbesondere für Kinder: Denn abgesehen von Teer-Seife kann kein einziges Medikament für einen wachsenden Organismus als absolut sicher bezeichnet werden.

Das Verfahren wird am besten am Abend durchgeführt, wenn die Aktivität des Kindes minimal ist. Sie müssen die Nissen lange kämmen: Um Läuse vollständig loszuwerden, müssen Sie abends mehrere Wochen mit einem Kamm verbringen.

Während der Behandlung sollten Sie regelmäßig Bettwäsche, Handtücher und andere persönliche Gegenstände waschen und anschließend bügeln. Die Reinigung erfolgt am besten täglich, und Decken, Oberbekleidung und Plüschtiere sollten häufiger erkältet werden (wenn die Behandlung im Winter durchgeführt wird). Wenn Sie diese einfachen Regeln befolgen, können Sie Läuse in wenigen Wochen vollständig beseitigen. Um sich nicht mit ihnen anzustecken, sollte man immer daran denken, dass die Verwendung von Dingen anderer Personen streng verboten ist.

Wie werden Läuse übertragen?

Lebenszyklus von Insekten

Bei der Infektion mit Läusen kommt es häufig zu Meinungsverschiedenheiten. Trotz der immer wieder entlarvten Mythen leben Gerüchte weiter.

Läuse a priori menschliche Parasiten

Für Läuse ist menschliches Blut sehr attraktiv. In einem besonders hungrigen Fall kann auf Kaninchen- oder Meerschweinchenblut umgestellt werden. Diese Art von Lebensmitteln schadet ihnen jedoch.

Infizierter Mann

Nach Läusen suchen

Viele, besonders junge Mumien, interessieren sich für die Frage: Kann man Läuse von einer Person, einem Hund oder einem anderen Tier fangen? Läuse bei Tieren passieren. Aber das sind nicht diejenigen, die eine Person parasitieren.

Spezielles Futter für Läuse

Menschliches Blut kann eine größere Menge Sauerstoff transportieren, weil rote Blutkörperchen kleiner und in einer bestimmten Volumeneinheit größer sind.

Darüber hinaus unterscheidet sich im menschlichen Blut eine andere Zusammensetzung anorganischer Substanzen von der Zusammensetzung des Blutes von Tieren.

All dies wird von Parasiten sehr gut empfunden. Daher ziehen sie menschliches Blut an.

Wer ist der Träger?

Aus dem Vorstehenden können wir eine verlässliche Aussage über den Gegenstand treffen, der der Träger der Pedikulose ist.

Der Träger der Krankheit ist eine infizierte Person und nur eine Person.

Daher entlarvte sich der Mythos der Übertragung von Läusetieren erneut.

Wie ist der Transfer?

Eine andere Frage ist, wie Läuse von Person zu Person übertragen werden können. Werden während eines einfachen Gesprächs Läuse übertragen? Wie gefährlich sind Nissen und wechseln sie von einer kranken zu einer gesunden? Wie schnell können sie sich vermehren?

Wie können Parasiten übertragen werden?

Nits Aktivität

Bei einer ausreichend langen Zeit unter günstigen Bedingungen beginnen die Läuse, Eier (Nissen) zu legen. Mit Hilfe der klebrigen Auswahl werden Nissen an der Basis der Haare befestigt, sie können sich nicht unabhängig bewegen. Folglich können von einer an einer Pedikulose erkrankten Person keine gesunden Personen erreicht werden. Die Tatsache, dass sie rechtzeitig entdeckt und zerstört werden, ist jedoch äußerst wichtig. Immerhin sind die Larven, die aus Nissen hervorgegangen sind, in 9-12 Tagen für die Fortpflanzungsaktivität bereit.

Läuse Chancen

Die Anatomie der Parasiten macht es unmöglich, sich auf eine andere Weise zu bewegen, als gemessen von Ort zu Ort zu kriechen und eine Geschwindigkeit von 23 cm pro Minute zu entwickeln. Daher ist nur eine mögliche Infektion mit Läusen möglich - es handelt sich um einen direkten Kontakt mit ihnen. Wie Läuse übertragen werden:

Persönliches Eigentum des Patienten - ein direkter Weg zur Infektion

  • Läuse können gut schwimmen. In der Wasserumgebung können sie bis zu drei Tage bestehen. Wenn an Orten wie der Sauna oder in Schwimmbädern keine Hygiene beobachtet wird, kann die Laus leicht auf dem Kopf eines gesunden Menschen landen.
  • Wenn Sie auf dem Bett liegen, wo der Patient mit Pedikulose zuvor geschlafen hat, bewegen sich die Parasiten an Ihren Kopf.
  • In ähnlicher Weise sind sie auf dem Kopf, wenn sie mit einem Tier spielen, an dessen Haaren eine Laus vom Kopf des Patienten fiel. Dies ist jedoch sofort bei gleichzeitiger Kontaktierung möglich. Bleibt der Parasit 1-2 Tage auf den Haaren des Tieres, stirbt er.
  • Durch den engen Kontakt können sich Menschen infizieren. Außerdem muss der Kontakt lang sein.
  • Das Teilen persönlicher Gegenstände (Kamm, Kopfbedeckungen, Handtücher, Bettwäsche, Haarnadeln) führt zu Infektionen.
  • Parasiten können eine Woche lang ohne menschliches Blut existieren. In dieser Zeit können Sie ein neues Opfer finden und zu diesem migrieren. Dies kann am Strand, in Krankenhäusern, Kindergärten geschehen.

Läuse von Nerven

Die moderne medizinische Wissenschaft weiß zuverlässig, dass einige Arten von Beschwerden vor dem Hintergrund von Stress auftreten. Pedikulose ist keine Ausnahme.

Eine der Theorien, die auf ihr Erscheinen schließen lässt, ist diejenige, die die Reaktion der Parasiten mit der erhöhten Schweißsekretion bei nervöser Erregung verknüpft.

Die meisten Wissenschaftler halten diese Tatsache jedoch für absurd und weit von der Wahrheit entfernt. Dies ist wahrscheinlich auf eine Abnahme der Immunität aufgrund von Stresssituationen zurückzuführen, bei denen der Widerstand des Körpers gering ist.

Mythen und Fakten

Insekten krabbeln - Springen ist ausgeschlossen

In Gesprächen zwischen Menschen kann man oft Geschichten hören, die die Verdienste der Parasiten "etwas übertreiben". Um zu verstehen, ob dies wahr ist oder nicht, lassen Sie uns untersuchen, was für ein Wesen es ist und wozu es fähig ist.

Verteile läusebezogene Mythen

Häufig gestellte Fragen in den Foren: Können Tiere Läuse tragen, haben Läuse die Fähigkeit zu fliegen, wie weit sie springen. Klären Sie diese Annahmen.

Können Läuse springen?

Die Struktur der Läuse ist nicht für den Sprung geeignet.

Um zu springen, müssen sie Gliedmaßen wie Flöhe haben. Sie machen wirklich "akrobatische Stunts", weil sie zwei Hinterbeine gut entwickelt haben.

Daher ist die Antwort auf die Frage, ob Läuse springen, eindeutig - nein.

Läuse fliegen

Die Klassifizierung dieser Parasiten führt sie in eine Unterklasse von Diptera.

Sie haben jedoch keine Flügel. Daher wissen sie nicht, wie sie a priori fliegen sollen.

Vor langer Zeit hatten Läuse die Fähigkeit zu fliegen. Bei heutigen Individuen sind die Flügel reduziert, was mit dem Übergang zu einem parasitären Lebensstil verbunden ist.

Wie vermeide ich mich?

Erwachsene und Larve

Diese Parasiten sind obligatorische und sehr hoch spezialisierte Kreaturen. Sie sind überhaupt nicht geeignet, außerhalb des menschlichen Körpers zu leben.

Die Größe und Form der Segmente, die sich auf den Pfoten befinden, um die Haare einzufangen, die Konfiguration des Körpers, die Konturen des Bauches des Parasiten müssen von einer Person leben.

Es gibt sehr seltene Ausnahmen, wenn ihre Fortpflanzung in der behaarten Hülle einiger Affenarten auftritt.

Außerhalb des Menschen können sie sich weder vermehren noch leben, weder Eier legen noch sich vermehren.

Bevorzugen Sie lange oder unordentliche Haare

Behauptete, dass Läuse auf dem Kopf einer Person leben, die Besitzerin langer Haare.

Insekten bevorzugen gepflegtes Haar

Diese Insekten verwenden Haare zum Befestigen, um freien Zugang zur Haut zu haben. Eine Länge von drei bis vier Millimetern reicht aus, um diese Bedingung zu erfüllen.

Was den Zustand der Haare angeht, bevorzugen sie eine reine Haut. Denn bei schmutzigen Strähnen auf der Haut gibt es eine dicke Fettschicht, die den Zugang zu ihr blockiert.

Pedikulose - eine Krankheit, die nur die Ästhetik verletzt

Nach der Heilung der Pedikulose können Komplikationen, die mit chronischen Hautkrankheiten und allergischen Reaktionen einhergehen, bestehen bleiben.

Typhus, übertragen durch diese Insekten wie Sypha und Rückgabe, kann die Gesundheit erheblich beeinträchtigen.

Parasiten können nur unter Kindern verbreitet werden.

Dieses Insekt ist absolut unwichtig, auf dem Kopf eines Erwachsenen oder eines Kindes, das sie leben. Nur aufgrund der Aktivität der Kinder sind sie eher infiziert.

Interessant zu wissen

Es gibt einige zuverlässige Fakten, die Sie kennen müssen. Vielleicht hilft Ihnen dies, etwas vorsichtiger und aufmerksamer zu sein, irgendwo können Sie die beste Behandlungsmethode finden. Hier einige interessante Fakten:

  • Läuse können ihr Opfer im Falle eines starken Sturzes (Tod) oder einer Erhöhung der Körpertemperatur (über 33 bis 36 Grad) verlassen;
  • Nissen, die sich weniger als 1 cm von der Haarwurzel entfernt befinden, werden hohl (leer);
  • Die Frau legt 200-300 Stück. Eier zu einer Zeit;
  • Der Lebenszyklus dauert 30-40 Tage.

Springen Läuse von Person zu Person und wie werden sie übertragen?

Läuseinsekten sind faul, bewegen sich nicht gern, lassen sich lieber an einem Ort nieder (wo es Nahrung gibt) und sitzen den ganzen Tag dort. Wie werden sie mit einem so sesshaften Lebensstil auf den Menschen übertragen? Vielleicht springen sie? Oder sie wissen nicht, wie sie springen sollen, und werden auf andere Weise auf eine Person übertragen? In diesem Artikel werden alle Fälle beschrieben, in denen Läuse übertragen werden. Diese Informationen helfen Ihnen, sich und Ihre Angehörigen vor einer Krankheit wie Pedikulose zu schützen.

Coole Sprünge - gibt es welche?

Zuerst wollen wir wissen, ob Läuse springen. Nein, Insekten, die die Quelle von menschlichen Läusen sind (dazu gehören Kopf-, Scham- und Leinenarten), können nicht springen - sie lassen die Gerätebeine nicht zu. Außerdem können sie nicht fliegen - sie haben keine Flügel, die durch die Luft übertragen werden können. Flöhe können springen und einige Käfer können fliegen, aber es handelt sich dabei um völlig verschiedene Tiere (Flöhe springen beispielsweise nicht, aber sie ernähren sich nicht von menschlichem Blut).

Die Extremitäten sind so ausgelegt, dass sie die Haare fest umwickeln (so dass sie sich nach Kontakt mit dem Körper an den Wirt klammern und nicht versehentlich vom Wirt fallen), und der Körper zu groß und zu schwer ist. Nur so können Kopfläuse, Scham und Leinen übertragen werden - auf einer Person krabbeln Käfer. Die Insekten krabbeln zwar schnell genug - ein Käfer zu fangen ist nicht einfach, da der Parasit geschickt ausweicht und schnell davonläuft.

Woher kriechen sie?

Parasiten werden auf zwei Arten übertragen: 1) nach engem Kontakt mit einer infizierten Person, 2) nach der Verwendung üblicher Dinge. Kopf-, Scham- und Leinenindividuen werden besonders schnell an Orten mit starkem Andrang übertragen. Fügt das Risiko einer Infektion durch unhygienische Zustände hinzu. Statistisch gesehen tritt Pedikulose am häufigsten nach dem Besuch von Wohngemeinschaften, Kasernen und Flüchtlingslagern auf.

Wir listen die wichtigsten Möglichkeiten auf, wie Läuse übertragen werden können:

  • Sie können krank werden von einer Person, mit der Sie ein Bett teilen. Das Infektionsrisiko eines Mannes oder einer Ehefrau beträgt 99%. Bei sexuellem Kontakt liegt die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit Schamarten bei 94%.
  • Eine Pedikulose kann nach einem Besuch einer Schule, eines Kindergartens, eines Lagers oder an einem anderen Ort entstehen, an dem Kinder eng miteinander kommunizieren (daher werden Kinder ständig in Schulen und Kindergärten getestet).
  • Kopfläuse werden auf Menschen übertragen, nachdem sie sich Handtücher, Haarbürsten und Haarnadeln geteilt haben. Tragen Sie bei Parasiten, die mit Pedikulose infiziert sind, Mützen und Schals - diese können nicht von einem gesunden Mann und einer Frau getragen werden.
  • Kopftypen werden selten durch Körperkleidung übertragen. Und Stationskleidung (Unterwäsche) fängt einfach in Kleidung an (die sie nicht waschen oder bügeln).

Manchmal infizieren sich Menschen durch die Möbel, die eine Person mit einer Parasitenerkrankung verwendet. In der Regel halten sich Läuse fest an den Haaren, und nur ein oder zwei Personen mit einer massiven Infektion können herunterfallen und krabbeln.

Können Parasiten schwimmen?

Es gibt eine Vermutung: Im Sommer ist es leicht, Pedikulose in einem Fluss oder in einem Pool zu sammeln - angeblich brüten Läuse und Flöhe im Wasser und können gut schwimmen. Stimmt oder nicht? Parasiten sterben tatsächlich nicht, wenn sie ins Wasser gelangen. Wissenschaftler haben festgestellt: Ein erwachsener Mensch und Eier während der Inkubationszeit können zwei oder drei Tage nach dem Eintritt in das Wasser am Leben bleiben. Und danach sinken sie nicht und sterben vor Hunger.

Nur Läuse werden aufgrund von Bleiche nicht im Poolwasser gefunden. In dieser Einrichtung kann man die Kopflauschen fangen, wenn man infizierte Personen benutzt. Eine andere Sache mit Flusswasser. In einem natürlichen Reservoir können Sie wirklich den Kopf und die Schamparasiten aufnehmen. Dies gilt insbesondere für Stauseen, in denen viele Menschen baden. Beispielsweise ist der indische Fluss Ganges die Hauptursache für parasitäre Krankheiten der lokalen Bevölkerung, einschließlich Pedikulose.

Wo kann ich Eier fangen?

Wie geht es dem Kopf und anderen Arten des Insekts? Aber manchmal fragen Leute, ob die Eier Läuse sind? Wir müssen uns sehr bemühen, Eier oder Larven in der ersten Inkubationszeit der Parasitenentwicklung zu bekommen.

  • In der Frühphase sind Erwachsene fixiert und Nissen (Eier) können sich nicht bewegen.
  • In der ersten Inkubationszeit können sich Läuse durch Fremdfabrikate zu einem anderen Wirt bewegen.

Läuse vermehren sich schnell - nach einer Inkubationszeit und der Reife kann der Mensch jede Woche ein Dutzend Eier legen. Eier sind fest an den Haaren befestigt, sie können nur "abgekratzt" werden. Daher ist die einzige Möglichkeit, Läuse in der frühen Inkubationszeit der Entwicklung schnell zu erhalten, durch eine Haarbürste. Deshalb wird dieses Attribut als Mittel zur persönlichen Hygiene angesehen - selbst in einer Familie sollte jeder einen eigenen Kamm haben.

Etwas anders ist der Fall bei Kleidung (Leinen). Sie leben, vermehren sich und legen Nissen in Kleidung (vor allem lieben Wollsachen). Sie können sich mit ihnen infizieren, wenn Sie anfangen, Kleidung zu tragen, in der die Parasiten bereits leben. Es gibt keine andere Möglichkeit, wie Stationsarten übertragen werden.

Sind Haustiere eine Infektionsquelle?

Nachdem sie entdeckt haben, dass ein Floh in einen Hund oder eine Katze springt, glauben viele Menschen, dass Insekten schnell auf ihren Körper springen. Beruhige dich, Flöhe werden uns nicht übermittelt! Es sind verschiedene Tiere (sie sind Parasiten, die sich von Blut ernähren, eine ähnliche Entwicklungsphase durchlaufen, sich gleich schnell reproduzieren, aber die Ähnlichkeiten enden dort).

Diese Parasiten haben ein anderes Aussehen, wie auf dem Foto deutlich zu sehen ist (Flöhe sind klein und dunkel mit rundem Körper und langen Beinen; Kopf-, Scham- und Unterwäsche-Läuse sind transparent mit kurzen Gliedmaßen). Sogar Flöhe können springen, aber Läuse können nicht springen. Der wichtigste Unterschied ist jedoch, dass sich Insekten nicht in Nahrungsquellen schneiden. Flöhe können auf eine Person springen, sie können jedoch nicht durch ihre Haut beißen und ernähren sich daher nicht vom Blut von Menschen. Läuse ernähren sich dagegen nur von menschlichem Blut und dem Blut von Primaten, sie setzen sich nicht auf dem Körper von Haustieren ab.

Zusammenfassend: Kopf-, Scham- und Unterwäsche-Läuse werden nur durch engen Kontakt mit infizierten Personen oder durch übliche Haushaltsgegenstände und persönliche Hygiene übertragen. Sie können nicht springen und nur krabbeln. Sprünge können zu Flöhen von Katzen und Hunden führen. Solche Reptilien werden jedoch nicht an Menschen übertragen, genauer gesagt, sie können auf eine Person springen, aber sie leben nicht am Körper (sie springen sofort auf den Boden oder auf ein Tier).

Es lohnt sich zu erinnern: Eine besondere Gefahr sind die Orte der Massenverstopfung mit hohen unhygienischen Bedingungen. Läuse werden dort besonders schnell übertragen (dort können Bugs überall hin krabbeln). Sobald sich die Käfer im menschlichen Körper befinden, beginnen sie sich schnell zu vermehren. Es ist wichtig, Anzeichen einer Pedikulose so schnell wie möglich zu erkennen, um mit der Behandlung zu beginnen. In den folgenden Artikeln werden wir über die Symptome von Läusebefall sprechen und darüber sprechen, wie man Insekten beseitigt.

Wie werden Kopfläuse übertragen (und ihre anderen Arten)

Läuse - Parasiten ziemlich anfällig und sesshaft. Sie können keine langen Strecken zurücklegen, sie haben keine Flügel. Ja, und sie vermehren sich nicht besonders schnell - jede Frau in ihrem Leben kann nur einigen Dutzend Nachkommen das Leben geben. Entsprechend der Effizienz der Ausbreitung und Übertragung zwischen Menschen sind Läuse jedoch bereit, viele andere Parasiten in einen Gürtel zu stecken.

Die Art und Weise, wie Läuse übertragen werden, wurde während der Massenepidemien der von ihnen getragenen Krankheiten - Typhus- und Helmintheninfektionen - aktiv untersucht. Und es stellte sich heraus, dass Kopfläuse aus biologischer Sicht leicht übertragen werden - effektiv und ohne viel Schnickschnack, einfach von einer Person zur anderen kriechen oder gewaltsam übertragen werden.

Bestimmte Details darüber, wie sich Läuse verbreiten, sollten unbedingt bekannt sein, um sich und ihre Kinder vor diesen Parasiten zu schützen.

Möglichkeiten, Kopfläuse zu verbreiten

Die Verbreitung von Läusen findet immer an Orten statt, an denen Menschen leben, und besonders häufig, wenn ihre Siedlung verdichtet ist. Kopf- und Körperläuse breiten sich besonders schnell in Gemeinschaftswohnungen, Kasernen und Flüchtlingslagern aus. In den Kriegsjahren hämmerten Parasiten Soldaten in Kasernen und Schützengräben - an Orten mit dichtem Menschenmassen fühlen sich Läuse vollkommen wohl.

Epidemischer Typhus, der von Kopfläusen getragen wird, wird sogar als "Grabenfieber" bezeichnet, weil er Soldaten während des Krimfeldzugs, der napoleonischen Kriege und während des Ersten Weltkriegs in den Gräben auf dem Schlachtfeld niedergemäht hat. Unter unhygienischen Bedingungen breiten sich Läuse unter den Soldaten sehr schnell aus und infizieren fast alle.

Läuse werden auf verschiedene Weise von Person zu Person übertragen:

  • vom Kopf einer Person zur anderen kriechen. Meistens tritt dies bei Personen auf, die sich ein Einzelbett teilen, sowie zwischen Kindern, wenn sie zusammen spielen. Dies ist die Hauptmethode, um Läuse zu übertragen.
  • Kopfläuse können durch Hygieneartikel und Haushaltsgegenstände übertragen werden - Kämme, Handtücher, Haarbänder, Reifen und von dort fallen sie auf den Kopf einer anderen Person, wenn sie diese Dinge teilen. Diese Methode ist relativ selten, kann aber vorkommen.
  • Läuse werden auch durch gewöhnliche Kleidung verbreitet. Für Kopfläuse-Hüte sind Tücher und Jacken mit Kapuze am relevantesten, und eine Kleidungslaus kann durch jede Kleidung übertragen werden, die Nissen, Nymphen und erwachsene Insekten aufweist.
  • In sehr seltenen Fällen fallen Parasiten auf Bettzeug und Kissen und steigen von dort auf den Kopf einer anderen Person, die auf demselben Bett liegt.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Träger von Läusen alle Menschen mit einer beliebigen Anzahl dieser Insekten auf dem Kopf sind. Je mehr eine bestimmte Person jedoch mit Läusen infiziert ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie von Möbeln oder Haushaltsgegenständen herunterfallen und folglich das Infektionsrisiko von ihm steigt.

Läuse können durch Wasser in öffentlichen Badebereichen übertragen werden. Es ist bekannt, dass in Indien in armen Gegenden Läuse direkt in die Flüsse transferiert werden, in deren Untiefen sowohl Kinder als auch Erwachsene und alte Menschen baden. In der Regel werden Schambeinlice auf diese Weise übertragen, jedoch können sich Kopfläuse auf die gleiche Weise ausbreiten: Wissenschaftler sind bekannt für ihre hohe Widerstandsfähigkeit gegen Hypoxie und ihre Fähigkeit, bis zu zwei Tage im Wasser zu überleben.

Nissen (Läuseeier) aufgrund der Bewegungsunfähigkeit werden nur durch die Kräfte der Person übertragen. Dies kann die Verwendung gewöhnlicher Haarbürsten sein, auf denen Haare mit anhaftenden Eiern, Handtüchern, gewöhnlichen Kleidern oder Bettzeug verbleiben, auf denen das Haar infiziert bleibt.

Im Allgemeinen werden Nissen selten übertragen und sind nicht die Hauptinfektionserreger. Mit anderen Worten, in Mengen, die zu einer Epidemie und Infektion einer großen Anzahl von Menschen führen können, werden Nissen nicht übertragen.

Läuse springen?

Läuse springen nicht: Ihre Pfoten sind gut geeignet, um ein Haar zu fassen und es fest zu halten, aber es gibt keine Mechanismen, um Läuse zu springen. Außerdem haben Läuse einen ziemlich massiven Körper, der wenig für aktive Bewegungen geeignet ist.

Daher springen Läuse nicht, sondern krabbeln nur. Aufgrund der Tatsache, dass Läuse nicht springen können, werden sie nicht zwischen Personen in der Ferne übertragen, und Sie können mit einer infizierten Person problemlos kommunizieren. Von den typischen blutsaugenden Insektenparasiten in der Wohnung, die springen können, finden Sie nur Flöhe.

„Ein Kind kam aus dem Kindergarten und erklärte, dass es nicht mehr dorthin gehen würde, weil das Mädchen aus der Gruppe Läuse fand und sagte, dass die Läuse von Kopf zu Kopf springen und jedes Kind sich anstecken kann. Wir verstehen, dass sich Läuse etwas anders ausbreiten, aber wenn ein Kind im Kindergarten Läuse hat, dann haben alle anderen es, obwohl sie nicht wissen, wie sie springen sollen. “

Läuse krabbeln jedoch recht schnell und aktiv, und selbst bei kurzfristigem engen Kontakt (z. B. mit einem Kuss) gelingt es einem gesunden Menschen, an den Kopf zu kommen.

Entlarven Sie die Mythen oder wie Läuse nicht übertragen werden

Es gibt viele Läuse-Mythen, und einige von ihnen sind so starke universelle Stereotypen, dass ihre Widerlegung echte Verwirrung hervorruft.

Mythos 1. Läuse springen.

Das wurde vorher gesagt. Läuse können nicht springen und springen nicht von Kopf zu Kopf.

Mythos 2. Läuse werden in schmutzigen Wohnungen aus der Ferne übertragen.

Läuse können nicht aus der Ferne übertragen werden. Und an sich kann die hygienische Verfassung der Räumlichkeiten nur mittelbar ihre Übertragung beeinflussen (schließlich werden in solchen Wohnungen die elementaren Regeln der persönlichen Hygiene oft nicht beachtet).

Mythos 3. Kopfläuse werden nur von Kindern übertragen.

Absolut unbegründete Behauptung - Kopfläuse infizieren und übertragen sowohl Kinder als auch Erwachsene gleichermaßen.

Mythos 4. Läuse werden nur während des Geschlechtsverkehrs übertragen.

Beim Geschlechtsverkehr werden Schamläuse übertragen. Die Kopfparasiten können entweder durch sexuellen Kontakt oder einfach durch engen physischen Kontakt übertragen werden - Umarmungen, Ringen und Mutter-Kind-Pflege.

Mythos 5. Läuse werden von Haustieren übertragen

Dieses Missverständnis ist so verbreitet, dass Läuse von Haustieren gesondert gesagt werden sollten.

Gehen Läuse von Tieren auf Menschen über?

Weder die sogenannten Hunde- noch Katzenläuse werden nicht auf den Menschen übertragen. Dies ist auf die Eigenschaften von Läusen und Bindemitteln im Allgemeinen zurückzuführen - jede Spezies dieser Parasiten ist streng spezifisch für ihren Besitzer und kann keine anderen Tierarten leben und bewohnen.

Bei Katzen lebt der Katzenfresser, bei Hund - Hund, und im täglichen Leben werden sie Läuse nur wegen der Ähnlichkeit des Aussehens mit menschlichen Läusen genannt. Wenn sie jedoch in den Körper eines Tieres einer anderen Spezies, einschließlich des Menschen, geraten, sterben diese Insekten schnell.

Läuse bei Hunden werden nicht auf den Menschen übertragen, auch nicht durch engen Kontakt, wenn zum Beispiel ein Tier mit einer Person auf einem Bett schläft. Läuse bei Katzen und Hunden werden übrigens nicht nur auf den Menschen übertragen, sondern auch auf diese Arten von einer zur anderen - das heißt, der Katzenlaus kann nicht von Hunden und der Hundeluchs von Katzen leben.

Einige Funktionen der Übertragung von Läusen

Bei der Übertragung von Läusen gibt es einige Details, die ungewöhnlich und sogar lustig erscheinen können.

Zum Beispiel statistisch abgesicherte Informationen, dass Kopfläuse Nerven, die für Gefühle und Angstzustände anfällig sind, aktiver infizieren. Man nimmt an, dass nervöse Menschen das Blut aktiver pulsieren, und sie schwitzen häufiger, weshalb ihr Körpergeruch für Parasiten attraktiver wird.

Während des sexuellen Kontakts können außerdem zwei Arten von Läusen gleichzeitig übertragen werden - der Kopf und der Scham. Ein derartiger Doppelbefall ist eine der unangenehmsten Folgen eines promiskuitiven Sexuallebens.

In jedem Fall sollten Sie für einen zuverlässigen Schutz vor Läusen alle Übertragungswege beachten und Folgendes vermeiden:

  • enger Kontakt mit unbekannten Personen oder Personen, die offensichtliche Anzeichen einer Infektion mit Läusen haben
  • Verwendung von Hygieneartikeln aus dem Ausland
  • Schwimmen an Orten mit vielen sozialen Randelementen.

Und wenn plötzlich im Kindergarten ein Fall von Läusen festgestellt wurde, der ein Kind infiziert hat, ist es besser, Ihr Kind für ein oder zwei Wochen zu Hause zu lassen. Dies wird Eltern vor ernsthaften Schwierigkeiten bewahren.

Für Weitere Informationen Über Trockenes Haar